www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Kaufberatung AVR / PIC


Autor: Steffen R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte mal wieder ein bisschen das Programmieren und Basteln anfangen,
also speziell PIC oder AVR.
Was ist interessanter/einfacher zum (Wieder-)Einstieg?
Hab Studientechnisch mal mit dem C167er-Board "gespielt" und wollte
preisgünstig mal wieder ähnliches machen

Hätte zur Überlegung:

AVR Butterfly
(http://www.atmel.com/products/AVR/butterfly) ist ein Demo-Board für
den ATMega169V AVR-Controller von Atmel (http://www.atmel.com).
http://www.mikrocontroller.net/articles/AVR_Butterfly

oder

PIC-PROGRAMMER UND EXPER.-KASTEN - BST
http://www1.business.conrad.de/scripts/wgate/zcop_...
Experimentierboard - Conrad-Artikel 191033[/url]

Wäre für Meinungen dankbar :)

Gruß,
Steffen

Autor: Steffen R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim zweiten (PIC-Board)ging das verlinken wohl nicht, sorry...
--> www.conrad.de  Art.: 191033

Gruß,
Steffen

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen

AVR oder PIC, meiner Meinung eigentlich egal. Falls du dich aber für
PICs entscheidest, dann würde ich eher die PIC18 Familie empfehlen weil
die Programmierung etwas einfacher ist, man hat mehr Speicher, sie
kosten kaum mehr, haben eine recht gute Performance, ... Günstig kommt
man hier auch mit einem Eigenbau aus. Ein Nachmittagsprojekt habe ich
hier mal kurze beschrieben. Vielleicht interessiert es dich ja.

http://burger-web.com/Projects/PIC18F4550USB/de_PI...

Von den PIC18 gibt es natürlich auch eine Menge "kleiner"

Beste Grüsse
Geri

Autor: Steffen R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
dein Projekt schaut wirklich gut aus (so wie der Rest der Seite,
Gratulation!)

Mit PICs hab ich nur mal eine Woche gearbeitet, AVR kenn ich noch gar
nicht.

Mal überlegen, vielleicht bau ich einfach mal über die Feiertage dein
Projekt zusammen.

Gruß,
Steffen

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen

Besten Dank für Dein Lob. Diese Schaltung kann ich wirklich nur weiter
empfehlen. Eine sehr interessante Seite wo auch der einfache Aufbau
eines Programmiergerätes gezeigt wird findest du unter:
www.sprut.de
Für mich DIE Seite zum Thema PIC

Beste Grüsse
Geri

Autor: Netbandit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt die Sprut Seite ist echt klasse! Die hat mir sehr geholfen ins
Thema µCs einzusteigen.

Die PIC16 sind schon etwas älter und daher an sich uninteressant, aber
durch deren Erklärung auf Sprut seiner Seite lernt man generell sehr
viel über moderne µCs. Und einen MP3 Player kann man mit den PIC16F877
auch aufbauen.

Die PIC18 sind da aber schon interessanter. Sie lassen sich leichter
programmieren (keine Bankumschaltung) und haben schöne und interessante
Beigaben (USB, Ethernet etc.).

Derzeit arbeite ich viel mit AVRs. Deren Aufbau ist etwas solider wie
ich finde und mit nahezu 16MIPS sind sie auch etwas schneller als so
ein PIC18.

Es gibt eben nicht DIE µC Familie sondern viele verschiedene wo jede
ihre Vorteile hat. Es ist recht egal womit man anfängt. Wenn man weiß
wie ein PIC funktioniert weiß man auch wie ein AVR funktioniert. Der
Umstieg fällt leicht und somit kann man bei der einen Aufgabe einen PIC
verwenden und bei der anderen wieder ein AVR, kommt halt immer auf die
Aufgabenstellung an :)

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von einer gewissen Bedeutung ist auch die Geld- und Zeitinvestition in
Entwicklungsumgebung inklusive Compiler und Debug-Interfaces. Und
vorhandene stark hardwarespezifische Software für beispielsweise
I2C/CAN/...-Zugriff.

So ganz ohne Bank-Switch kommt übrigens auch PIC18 nicht aus. Zwar
bleiben einem die Code-Banks erspart, die Data-Banks jedoch nicht.

Autor: pebisoft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst die entscheiden für einen pic oder avr.
man steckt zuviel geld in ein projekt, um da eben mal schnell zu
wechseln. mach dich vorher schlau, welche progsprachen es gibt und wie
teuer die werden können. asm gibt es überall umsonst, danach wird es
sau teuer mit den sprachen.

pebisoft

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was bei den Namen AVR vs PIC bisweilen untergeht: Zilog sollte man auch
in Betracht ziehen. Immerhin gibt es da eine recht breite Familie, und
in der gesamten Familie ist der Compiler kostenlos und ist ein trivial
zu implementierendes Debug-Interface verfügbar (das findet man m.W.
sonst nur noch beim MSP430). Alles zusammen auch als Kit für ~50$/EUR.
Nachteilig ist freilich, dass die Chips nicht so verbreitet sind
(rscomponents, Distri) und Foren-Support dünn gesät ist.

Autor: sous (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...Nachteilig ist freilich, dass die Chips nicht so verbreitet sind
(rscomponents, Distri) und Foren-Support dünn gesät ist."


Ganz anders bei den AVRs: Sehr verbreitet, guter Support und auch hier
ein hervorragender kostenloser C/C++-Compiler.

Gruß, Michael

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier gibts noch einen Programmiergerät zum selberbauen, was sowohl AVR
als auch PICs kann.

http://home.arcor.de/bernhard.michelis/index.html


Ich selbst habs noch nicht ganz fertig gebaut, verwende deswegen noch
derzeit den Brenner von Sprut. Dieser funktioniert sehr gut und ist
auch nicht wirklich teuer in der Anschaffung(bin vl auf 25EURO
gekommen).

Eval Boards gibts für beide Massig im Internet. Und Infos und Hilfen
auch.

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Interessant ist u.a. das Forum von Microchip:
http://forum.microchip.com/
Hier konnte man mir fast immer kompetent weiterhelfen.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Steffen R (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, und schönen 4. Advent <:-)

vielen Dank für die ganzen Links und Zusammenfassungen!

Vom Bauchgefühl her werd ich wohl erst mal ein bisschen im Bereich der
PICs stöbern und ein wenig Erfahrungen auffrischen, also mal ein paar
Projekte nachbasteln/modifizieren.
Werde erst mal Spruts HP durchgehen, ein paar der Projekte
interessieren mich jetzt schon :-)

Also Danke nochmal an alle für die nette Beratung & ich denke man liest
sich wieder...

Viele Grüße,
Steffen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.