www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR per Funk identifizieren


Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich suche eine Möglichkeit eine Funkverbindung von einem Atmel ATMega8
zu einem PC für sehr geringe Datenmengen (ca. 20 Zeichen/Sekunde)
herzustellen. Die Datenübertragung dient nur zur Identifikation des
Senders, d.h. es soll eine vorher zugewiesene Kennnummer des Senders
(z.B. 'Sender No. 1 aktiv') an den Pc übermittelt werden.

Wichtig wäre für uns eine große Reichweite bzw. Hindernisdurchdringung
(Bäume, Häuser) (-> niedrige Übertragungsfrequenz) sowie geringer
Stromverbrauch.

Im Voraus vielen Dank für eure Überlegungen,
andy

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau Dir mal das Kurzwellen-Funkfernschreib-Protokoll "PSK31" an,
damit werden mit kleinen Datenraten und geringen Sendeleistungen
weltweite Verbindungen getätigt. Es gibt viele PC-Programme, die das
auswerten,  mit FFT-Spektrumanzeige, Wasserfalldiagramm und
automatischer Suche nach PSK31-Signalen, alles mit der Soundkarte.
Sogar Reflektionen am Mond werden mit ähnlichen  Verfahren bei relativ
(naja) kleinen Sendeleistungen zur Verbindung genutzt. Ob schon eine
Implementierung auf dem AVR existiert weiß ich im Moment nicht.
73
Christoph

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Cristoph!

Das PSK31 halte ich Leistungsmäßig für sehr interessant, jedoch habe
ich bis jetzt lediglich Beispiele gefunden, die zum Senden mindestens
einen Computer sowie eine komplette CB-Funkausrüstung (incl. der x
Meter langen Antenne) benötigen. Gibt es nicht kleine Komponenten
(ähnlich der bekannten, münzgroßen Bluetooth-Module), die, fertig
aufgebaut und geprüft, im Handel erhältlich sind? Ich will den Sender
inklusive AVR und Stromversorgung auf einer höchstens Bierdeckel-großen
Fläche unterbringen, daher kommen auch große Antennen für diesen Zweck
nicht in Frage.

Grüße
Andy

Autor: Sssssss (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Es gibt da doch Bauanleitungen die aus den  kleinen Conrad 2.4ghz (?)
Funkgeräten den Sendeteil ausbauen und mit einer selbstgebastelten
avr Lösung zum übertragen mit 2400 baud oder so benutzen.
Ähnlich wie Packetradio damals auf CB  Funk.

Finde den Link leider nicht mehr....
Vielleicht hat ihn ja jemand anders noch ;)

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Amber wireless hat eine sehr kleines Modul dafür AMB8420 unter
www.amber-wireless.de

Autor: andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Josef!

Das Modul von Amber scheint geradezu perfekt für meine Zwecke. 300
Meter Freifeld-Reichweite, gerine Versorgungsspannung und
Stromaufnahme. Soweit ich die Produkt-Beschreibung auf der Seite
verstehe, kann das Modul direkt, quasi als "virtual cable", an das
UART eines AVRs angeschlossen werden und erlaub eine bidirektionale
Kommunikation? Kann das sein? Das wäre dann ja kinderleicht
einzurichten, fast wie "plug and play" !

Grüße
Andy

Autor: Winfried Jaeckel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad verkauft 433MHz module BestellNr.#19 88 10-9F (Empfänger)
#19 99 74-9F(Sender)
 welche im C-Controlsystem benutzt werden. das sollte auch leicht an
den AVR zu stricken sein.

näheres im EAM Spezial NR14

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.