www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Erzeugung von zwei Spannungen


Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte aus einer Spannungsquelle die zwischen 8 - 42 Volt liefert
zwei Spannungen mit einmal ca. 40V/100 mA und einmal 5V/100mA
erzeugen.
Die 40V können ohne Weiteres +- 5% schwanken.
Für solche Aufgaben könnte man nun ja Schaltregler vewenden. Vielleicht
kennt Ihr aber andere Lösungsmöglichkeiten, die evtl. sogar
kostengünstiger sind.
Über jeden Tipp würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Jens Balke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spannungsteiler?

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jens

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt. Es kann sein, dass am
Eingang 8V anliegen. Am Ausgang sollten dann trotzdem 40V
herauskommen.

Beste Grüsse
Geri

Autor: smartie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Stichwort heißt DC/DC-Wandler.
Bei National kann man das online simulieren und dann auch dirkt die
benötigten Teile sls Muster bestellen.
Oder mal bei Traco oder Deutronic schauen, ob es da was passendes gibt,
aber vermutlich nicht.

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der große Eingangsbereich ist unschön...
Ich würde erstmal einen Step-Up Wandler aufbauen, der den
Eingangsspannungsbereich auf etwas über max. Eingangsspannung
hochsetzt, also vielleicht 45V. Dann könntest du die 40V mit einem
Linearregler, zB. LM317HV, machen. Die 5V wegen besserem Wirkungsgrad
mit einem Schaltregler.

Uwe

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

Vielen Dank für Eure Vorschläge.

smartie: Vielen Dank für den Hinweis auf die National Webseite.

Uwe: An einen Step-up Wandler und einen Step-Down Wandler habe ich auch
gedacht. Den Ansatz mit einem Linearregler finde ich aber sehr gut. 42V
möchte ich allerdings aus Sicherheitsgründen nicht überschreiten. Es
müsste sich aber trotzdem ausgehen.
Bzgl. Eingangsspannungsbereich: ich weiss, er ist nicht gerade optimal,
durch die vorhande Schaltung muss ich das allerdings hinnehmen.

Der Bauteilaufwand für die Schaltung dünkt mich allerdings noch recht
gross.

Beste Grüsse
Geri

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Uwe:

Wozu mit einem Schaltregler erst 45 Volt ertzeugen, und dann mit einem
Linearregeler wieder 5 Volt verheizen?

Diese "Logik" ist mir unbegreiflich...

Autor: Geri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Unbekannter


Ich denke, Uwe hat gemeint den Linearregler zuer Stabilisierung des 40V
Ausgangs zu verwenden und die 5V mit einem Schaltregler zu erzeugen.

Siehst du eine effektivere Lösung?

Beste Grüsse
Geri

Autor: Uwe Nagel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Unbekannter

Das hast du schon richtig verstanden...
Von 45V auf 40V bei 100mA verbrät nur 500mW. Ob sich da der Aufwand
eines Schaltreglers lohnt?
Hab das Original-Posting nochmal gelesen, er lässt ja +-5% zu da ist
42V noch mit drin. Also könnte man den Step-Up Regler auch gleich auf
42V auslegen. Schwieriger wirds nämlich, wenn die Eingangsspannung
sowohl kleiner als auch größer als die Ausgangsspannung sein kann.

Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.