www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Biofeedback im Eigenbau


Autor: DeMatt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin am überlegen, ob man sich ein Biofeedback-Gerät,
Hautwiderstandsmessung, mit RS323- oder USB-Anschluss selber bauen
kann.

Habe leider, noch, keine Bauanleitung oder sonstwas hilfreiches
gefunden. Wenn es natürlich was um die 100 Euro fertig gäbe wäre super,
aber auch da habe ich nichts gefunden.

Hat hier vielleicht einer eine Idee? Oder Anregungen?

Danke für Tipps.

Viele Grüße
DeMatt

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nabend,
hatte ich mal 1985 als "neurervorschlag" in der
Kosumgüterentwicklungsabteilung abgegeben brüll

war ein komplentärmultivibrator mit zwei Sensorelektroden und einigen
LEDs sowie ein kleiner Lautsprecher am Ausgang.
Wenn man da vorn angefasst hat, fingen die LEDs an zu blinken und im
Lautsprecher war ein Knarren zu hören.
Wenn man sich schön beruhig hatte, wurde der Ton tiefer und das Blinken
der LEDs langsamer.
Die Schaltung kann ich Dir verkaufen... gg Dürfte mittlerweile
verjährt sein.

AxelR.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
war ein Spass  ;-) Du musst nichts bei mir kaufen!

Die Schaltung ist simpel einfach. Ich habe nur gerade nichts zum
aufmalen... Kann ich aber mal raussuchen.

VlG
AxelR.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hautwiderstandsmessung, mit RS323- oder USB-Anschluss"

Davon würde ich aus Sicherheitsbedenken abraten. Ungefährlich ist das
nur dann, wenn eine vollständige galvanische Trennung (Stichwort
RS232 bzw. USB) vorgenommen wird.

Autor: lustich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmmmmmmmmm... das heißt, ich darf meinen seriellen Port auch nicht
anfassen?
Okey, schon gut. Dann lasse ich ab jetzt die Finger davon ;)

Autor: DeMatt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade, das es hier nur Spaßvögel gibt.

Bin wech.

Autor: A. N. (netbandit)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, aber galvanische Trennung mit ein paar Optokopplern dürfte ja
recht leicht sein...

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Roland Praml (pram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den seriellen Port kannst ja los lassen, wenn du einen Schlag bekommst
(in der Regel zumindest)

Ein Problem hast allerdings, wenn z.B. das PC-Netzteil durchschlägt
(kommt zwar auch selten vor) und du die Elektroden fest am Körper
befestigt hast....

Autor: lustich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na gut, das ist dann nicht lustig ;)

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was nicht tötet, härtet ab...

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hatte ich mal 1985 als "neurervorschlag" in der
> Kosumgüterentwicklungsabteilung abgegeben *brüll*

Hab hier noch ein altes Gerätchen, das mein Vater mal gebaut hat. Ist
ein batteriebetriebener elektronischer Würfel mit LEDs für die
Würfelaugen, der mit so einer Sensortaste ausgelöst wird. Das hat er
gebaut, als LEDs ganz neu auf dem Markt waren.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Elektor hatte mal ein ganzes Heft diesem Hokuspokus gewidmet,
Biofeedback, Kirlian-Photographie usw. ich werde das mal raussuchen.

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Rolf
wenigstens einer, bei der Apfel nicht weit vom Stamm fiehl.
Mein Lieber Herr Sohn daddelt lieber auf der Playse...
Naja, kann man nichts machen

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja schon etwas länger her...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.