www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Programmspeicher lesen


Autor: Tobias Heidrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo erstmal,

Gibt es eine Möglichkeit bei PIC's den Programmspeicher durch den
Controller selbst auszulesen ?
Ich muss das Controllerprogramm in gewissen Abständen auf
Vollständigkeit überprüfen.(Selbsttest)
Ich denke dafür sind zwei unabhängige Spreicherbänke nötig, vielleicht
weis jemand einen passenden PIC Typ oder ein anderes Verfahren.

mfg

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den PICs geht das nur von ganz hinten durch die Brust ins Auge mit
dem RETLW-Befehl. Damit lassen sich aber nur RETLW-Befehle auslesen,
also keine beliebigen Codestellen.

Nur die neuesten (PIC18xx) können auch den Codebereich richtig
auslesen, geht glaube ich aber über spezielle IO-Register.

Da der PIC ja leider nur sehr wenige Befehle hat, was die
Programmierung erheblich erschwert, werden bei den neueren die
zusätzlichen Befehle über IO-Zugriffe nachgebildet.


Z.B. beim 8051 sind solche komfortablen Befehle immmer schon vorhanden
gewesen (MOVC A,@A+DPTR) also sogar mit automatischer Index-Addition.


Peter

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobi,

schau dir mal PICs mit Flash Programmspeicher an. Zum Beispiel den
PIC16F877A. Da kannst du den Programmspeicher so ähnlich wie das EEPROM
verwenden.

MFG

Kai

Autor: Tobias Heidrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade gelesen, das man den Flash Speicher in den EEPROM laden
kann, um ihn zu prüfen.
Kennt sich jemand mit "checksum calculation" aus ?

Autor: Kai (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von dieser Vorgehensweise habe ich noch nichts gehört. Aber ich weis,
dass der Zugriff auf den Programmspeicher genauso funktioniert, wie ein
EEPROM Zugriff. Da gibt es nur ein spezielles Bit (EEPGD control bit
(EECON1<7>)) das du setzen mußt. Der gesammte Vorgang ist z.B. im
PIC16F877A Datenblatt auf Seite 36 beschrieben.

Zum Thema CRC Check, schau dir mal dies an:
http://ww1.microchip.com/downloads/en/AppNotes/00730a.pdf

Gruß

Kai

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.