www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schnelle Entfernungsmessung


Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mein Problem: Ich möchte an einigen Punkten die Bewegung/Position einer
Fläche messen. Bislang nutze ich dazu eine relativ wilde Konstruktion
mit einem Zahnriemen (ein Ende am Meßpunkt befestigt, das andere an
einer Gegenfeder), der ein passendes, auf einer Potiachse befestigtes
Rad bewegt. Das funktioniert soweit, leider dejustiert sich die
Angelegenheit aber bei plötzlichen Bewegungen, da der Riemen dabei
manchmal in anderer Position wieder ins Zahnrad springt.

Nun dachte ich, berührungslose Messung wäre ja eigentlich ideal, alle
mechanischen Probleme auf einen Schlag gelöst. Ich habe mir ein paar
Sharp GP2D120 Infrarot-Sensoren besorgt. Diese sind aber für den
Anwendungszweck leider viieeel zu langsam (ca. 50 ms pro Messung).

Deshalb die Frage: Gibt es eine bezahlbare Möglichkeit (d.h. nicht viel
über 100 Euro pro Sensor), berührungslos und schnell Entfernungen zu
messen? Der relevante Messbereich sind ca. 10 cm, die mit ca. 1 mm
Genauigkeit erfaßt werden sollen, und zwar in unter 10 ms.

Alternativ wäre ich auch für Tipps über mechanische Sensoren dankbar.
Industrielle Seilzug-Wegaufnehmer wären z.B. interessant, leider finde
ich aber auch nach stundenlanger Suche keine Preisangaben oder
Bezugsquellen für Privatleute im Netz.

Vielen Dank,

Thomas

Autor: Byte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es wenn du das mit Ultraschallsensoren machst?
Die dürften denke ich schnell genug sein.

Irgendwo hab ich schon mal was mit nem AVR gesehen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unter der Vorraussetzung, dass es sich um metallische Flächen handelt,
könnte man einen Kondensator aufbauen... (nur sone Idee)
Ich gehe davon aus, dass sich die Entfernung zur Fläche der Fläche und
nicht zu einer Kante gemessen werden soll.
Es gibt eine Reihe induktiver oder kapazitiver Sensoren (rsonline.de),
die auch ein analoges Signal ausgeben.
Ultraschall und Radar würde sich wohl auch anbieten, wenn man den
Dopplereffekt beachtet...

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da soll es von Polaroid Ultraschallsensoren geben, die ursprünglich in
der Kamera eingebaut waren. Sie werden aber aauch im Internet einzeln
angeboten, es gab auch Schaltungsvorschläge.
Googel findet z.B. das hier:
http://www.mrrobot.com/usonic.html
Zitat: REPETITION RATE
10 Hz astable; May be externally triggered up to a 50 Hz rate.

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ich googel geschrieben... ja scheint mir immer noch etwas langsam,
aber mit Suchbegriff  "polaroid sensor" kommt noch einiges mehr
Schon mal die MIDI-Hamster-Orgel gefunden? Der hat seine
Sharp-Bewegungssensoren an einem Hamsterkäfig mit mehreren Hamstern auf
MIDI-Kompositionen umrechnen lassen

Autor: Fledermaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Ultraschallmodul z.B. SRF08 braucht per
default 65ms (bei einer theor. Reichweite von 11 Metern)
für eine Messung.

a) Könnte man ~100 mal schneller messen, wenn man eine
   Reichweite von max. ~10cm einstellt ?

b) Ist die Auflösung (11 Meter bei 16Bit)
   < 0.2mm realistisch ?

Wenn ja, wäre das Teil für dich brauchbar.

Autor: castle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zu a ... nein
zu b ... nein

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank schonmal für die Anregungen :-)

Zu Ultraschall: zumindest mit den fertigen Auswert-Elektroniken sind
die Sensoren leider ungeeignet:

SRFxx:
- 65 ms, also sogar schlechter als Sharp

Polaroid:
- MrRobot - 50 Hz sind immer noch 20 ms. Das ist zwar besser als Sharp,
aber immer noch zu langsam.

- SensComp/Polaroid 6500 gibt 80 ms recycle period an, und misst erst
ab 6 Zoll Abstand. Leider sind die Platzverhältnisse recht beengt,
deshalb darf der minimale absolute Abstand vom Sensor nicht wesentlich
mehr als 5-6 cm sein.

Weiss jemand, welche minimalen Abstände und Timings mit eigener
Auswertung (PIC18) zu erreichen sind?


Kondensator-Methode: Die Fläche ist textil. Man könnte wohl Alufolie
aufkleben, allerdings verformt sich die Fläche auch, d.h. die Folie
würde reißen und wäre außerdem kaum parallel zu einer Gegenfläche.

Viele Grüße,

Thomas

Autor: Infoman (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hier sind einige Verfahren zur päzisen und schnellen Entfernungsmessung
mittels Ultraschall erläutert.

Vielleicht hilft dir das ja weiter


MfG

Infoman

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.