www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistorschaltung


Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich brauche dringend Informationen über folgende Schaltung!

Ein Akku und ein Netzgerät werden parallel zusammen geschaltet. Beim
Einschalten sollen beide die Spannung für das Gerät (Mikrokontroller)
liefern. Wenn der Mikrokontroller läuft soll eines von beiden die
Spannungsversorgung sein!


Wie soll ich die Schaltung realisieren?
Kann man dass mit einer Transistorschaltung machen?


Danke!         Klaus

Autor: AxelR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der Mikrokontroller läuft soll eines von beiden die
Spannungsversorgung sein...

Und wann welches?
Vielleicht mit einem Timerinterrupt im Controller, der immer mal die
eine und dann die andere Spannungsquelle zuschaltet.
Habe ich nicht verstanden!

Soll der Akku als Puffer dienen und im Falle eines Stromausfalls die
Versorgung übernehmen, oder wie? Du könntest beide Sp.Quellen mit
Dioden  zusammenschalten.

Autor: Jens D. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie waehren 2 Dioden??

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2 Schottky-Dioden (vielleicht noch in einem Gehäuse).

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei tageslicht soll der Akku (gekoppelt mit einer Solarzelle) die
versorgungsspannung sein, ansonsten das Netzgerät.

Die Versorgungsspannung soll selbst entscheiden was den Strom liefert!

Der Mikrokontroller soll unabhängig davon arbeiten!

Autor: Winfried (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann müsstest du der Versorgungsspannung zumindest etwas Intelligenz
beibringen, damit die in der Lage für Entscheidungen ist ;-)

Im ernst: Ich find es unklar ausgedrückt und weiß nicht recht, was du
meinst.

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du musst feststellen ob genügend Strom aus der Solarzelle kommt, wenn ja
 Netztgerät aus, wenn nein Netzgerät ein.  Oder nur die Akkuspannung
überwachen, wenn zu gering Netzgerät ein. Könnte der Kontroller
mitmachen.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AD-Wandler an die Solar-Zelle/Akku...
Laderegler des Solar-Akku "befragen"...

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NG("-")---|>--MC("-")----<|-----Bat("-")
NG("+")-------MC("+")-----------Bat("+")

Die Dreiecke sind zwei Dioden, besser schnelle Schottky-Dioden. Ein
Pufferkondensator schadet direkt zwischen - und + am MC auch nicht.

Gruß 3N

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz genau verstanden hab ich dass nicht!!

Es gibt ein Problem, denn der Mikrocontroller muss auch zuerst versorgt
werden bevor er arbeitet!

Wenn der Akku leer ist nimmt er dann den Strom nicht der Solarzelle weg
und der MC hat dann keine versorgung???

Lg  Klaus

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Newton:
Leider sind die Dioden falsch herum gepolt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.