www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Gibts ein AVR Anfängerforum ?


Autor: popi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kennt jemand ein Forum, wo man nicht dumm angemacht wird, wenn man
keine Ahnung von der Materie hat und brauchbare Hilfe erhalten kann?

Z.B. wie man eine solch vermeindlich einfach Doku verstehen kann?

  uint16_t __ticks;
  double __tmp = ((F_CPU) / 4e3) * __ms;
  if (__tmp < 1.0)
    __ticks = 1;
  else if (__tmp > 65535)
    __ticks = 0;  /* i.e. 65536 */
  else
    __ticks = (uint16_t)__tmp;
  _delay_loop_2(__ticks);


Gruß

popi

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kennt jemand ein Forum, wo man nicht dumm angemacht wird

Falls du ein Forum meinst, in dem man auf ungenaue Fragen* zu Themen
die schon x-mal behandelt wurden** vorgekaute Problemlösungen geliefert
bekommt, und am besten gleich im Dutzend: nein, kenne ich nicht.

* http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-285602.html

**
http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html...

Autor: popi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und wenn jemand schon (in Euren Augen) unfähig ist, die Suche so gut
zu bedienen und ihr dann kein Bock habt, euch mit Sinnlosen abzugeben,
dann wenigsten einen Link, wie der von Dir:

http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html......

der ist nämlich gut!

Danke.

Jetzt kann ich durchlesen.

Gruß

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Die Umgangsformen hier im Forum sind wahrscheinlich nicht immer die
Besten, jedoch musst du zugeben, dass deine Fragestellung auch nicht
gerade die Beste ist.
Der Verweis auf die Doku bezog sich wahrscheinlich eher auf das
Verwenden der Funktion, also welche Übergabewerte gefordert sind.

zb.:
void delay_ms (int msecond)
{
..
}

Wie die Funktion genau funktioniert musst du ja nicht wissen, sondern
nur welche Werte diese Funktion braucht (also in diesem Fall musst du
die Millisekunden angeben die du warten willst).

Aber versuch einfach bei deinen nächsten Beiträgen, sofern du noch
welche machst, etwas genauer zu sein und zuvor etwas zu suchen und zu
lesen. Also zuerst einmal die Forumsuche verwenden(oder google) und
wenn das auch nicht das ist, was du brauchst, dann erst einen Beitrag
schreiben. Beim Beitrag schreiben solltest du die verwendete
Programmiersprache angeben und welches Programm du benutzt und auch den
Controller selbst.Und dann noch freundlich und noch die Antworten
verwerten und nicht alles von den anderen machen zu lassen.

mfg Schoasch

Autor: popi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... ich weiss, das Du recht hast.

ch habe gerade angefangen mit mC und weiss manchmal noch nicht so
recht, wo oben und unten ist.
Deshalb tue ich mir auch mit der Suche schwer, grad bei Google, denn
ich bekomme immer eine Menge Antworten, die jedoch nicht zu Controller
passen.
Ich habe nocht nicht ganz erkannt, wo die Schnittstelle von klassischen
C zum Controller ist, wie weit man also den Syntax so übernehmen kann.

Aber ich verspreche Besserung ;o) und mehr Mühe bei der Fragestellung
sowie bei zuvorrigem recherchieren meiner Probleme.

Liebe Grüße

popi

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du elektrotechnische Grundkenntnisse?

Naja, die meisten Compiler verwenden ANSI-C und sind von der Syntax her
eigentlich fast gleich. Der Verwendete Befehlssatz ist halt nur etwas
kleiner :D.. wobei es Befehle wie printf usw auch gibt, vorausgesetzt
man benutzt die richtige lib.

Die Grundlagen der Hardware kennst du schon oder ? Hast du schon mal
ins Datenblatt geschnuppert? Hier ist einiges Erklärt und beantwortet
dir auch sicher einige Fragen. Schau mal ob du nicht vl auf der Seite
deine Controllers oder deines Compilers vl ein Dokument findest mit dem
Titel "Getting Start", dort wird meistens der Einstieg von Null auf
erklärt.
Welchen Controller benutzt du?

Autor: popi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Getting Start" gibt es bei PIC habe ich gehört.
Aber ich habe bei ATMEL noch nicht geschaut (AVR 8-Bit)

Ja, ich habe elektrotechnische Grundkenntnisse, sogar fundierte würde
ich behaupten, aber nur ganz vorsichtig ;o)

Mir ist schon bekannt, wie ein Prozessor funktioniert, wie haben den
8085 in der Schule besprochen und ein bißchen in ASM programmiert.
Aber deswegen kann ich nicht wirklich programmieren, also eigentlich
gar nicht ;o)

Datenblatt zum AVR Mega64 habe ich gelesen (Teile davon). Ich tue mir
noch schwer mit dem Durchblicken, aber je mehr ich mache, desto
logischer wird es.

eigentlich wollte ich heute nur mal ein paar praktisch Schritte machen,
habe genug vom lesen heute.
Seit heute morgen sitze ich vor dem Simulator und schaue mir an, was
passiert, wenn ich bestimmte Register setze.

Jetzt wollte ich mal eine LED blinken lassen ;o), besser gesagt 3
Stück, und diese zeitlich verschoben ;o)

Aber das ich so ein Gespräch entfache, konnte ich nicht ahnen.
Will keine blöden blinkenden LEDs mehr ;o)

Ich wede mein C-Buch schnappen und versuchen, wie weit ich den Syntax
hier verwenden kann und Datenblatt lesen.

Und Euch fragen natürlich ;o)

Wünsche Dir noch einen schönen Abend.

grüße

popi

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt.. "Getting start" ist bei den PICs. Ich porgrammiere derzeit
Hauptsächlich PICs und beginne jetzt erst mit den AVRs :-) Bin grad
beim ätzen eines Evalboards fürn ATMega8l.

Naja wenn du schon Kenntnisse hast und auch das Datenblatt durch hast,
dann sollte es doch eh gehen ein paar Leds leuchten zu lassen :-)
 Gibts nicht ein paar Beispielprogramme? Ich könnte dir nur eins für
PICs geben.. wo du den Grundaufbau sehen kannst...und vl wirds dann
etwas klarer.

Autor: popi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe hier einen bekannten, der sich mit PICs gut auskennt (schreibt
selber programme dafür). er hilft mir ein wenig, flucht aber über ATMEL
und deren datenblätter.

hat heute etwas versucht, was laut datenblatt eigentlich klar war und
es ging einfach nicht.

ist aber alles nicht so wild ;o)

habe gerade bei buch.de geschaut und ein buch ausfindig gemacht.
das werde ich mir mal bestellen und dann sehen, was bei rauskommt.

das datenblatt habe ich noch nicht durch (ca.400seiten!) und über mein
englisch wollen wir erst gar nicht reden ;o)

ich lese mir die benötigten teile heraus, sowie einige grundlagen. aber
es ist schon viel chinesisch dabei, für einen anfänger ;o)

ich müsste also erst englisch lernen, damit ich lernen kann, was im
datenblatt steht ;o)

nein, so schlimm ist das natürlich nicht...

wünsche dir noch einen schönen abend

liebe grüße

popi

Autor: Mr.X (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Popi

Die Feststellung, das man hier in diesem Forum offensichtlich keine
Anfänger mag, habe ich auch schon gemacht. Die vermeintlich
Besserwissenden kommen oft mit verblödeten Kommentaren oder Hinweisen.
Offensichtlich haben viele noch nicht gemerkt wie umfangreich dieses
Forum ist. Ein berufstätiger Familienvater hat keine 6 Stunden pro Tag
übrig, um in den Foren zu wühlen....und dann noch die für seinen Fall
passende Antwort zu finden. Das können nur Schüler oder Studierende.
Ich wundere mich immer wieder über die Dummheit dieser Personen....
anstatt einfach das Schreiben zu unterlassen.....

Ich (auch ein Anfänger) werde mich nicht weiter durch abfällige
Kommentare entmutigen lassen, sondern stelle, wenn es denn sein
muß, meine Fragen auch noch zum 100sten male - bis ich die Infos
habe die ich benötige. Denn dazu ist dieses Forum ja da !

 Gruß Mr.X

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: jornbyte (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Guido
wenn ich deinen Müll lese, geht mir der Hals auf. Du bist gleich mit
dem Wissen auf die Welt gekommen, andere müssen dafür Lernen. Toll,
mach so weiter.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nööö... - Ich sehe das auch so wie Guido...

A bisserl was sollte man schon selbst tun...

...

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ich habe auch vor einiger zeit angefangen mich in die programmierung
von uC`s zu fuchsen!
bin auch als kompletter anfänger(*) hier im forum angefangen. ich habe
aber die hinweise wie tutorials-, datenblätter-,... lesen befolgt und
jetzt möchte ich sagen bin ich einigermaßen fit.
bei solchen leuten, wie die person um die es hier geht, haben wir hier
im forum sofort auf die hielfsmittel hingewiesen, dies wurde aber
meistens ignoriert.
und auch als anfänger kann schöne fragen formulieren und nicht solche
sachen wie "totaler anfänger, wie geht`s los".


*ok, programmieren konnte ich etwas und von e-technik konnte ich auch
nur das, was man am fachgym so alles lernt

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...das sind die wirklich nervigen und lernresistenten..."
netter passender spruch am rande ;-)
>ich würde mich gerne geistig mit dir duellieren, aber wie ich sehe
bist du unbewaffnet ;-)

"Wo ist das Problem vor dem Fragen erst mal zu lesen???"
ich würde mal sagen bequemlichkeit ;)

KoF

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schliesse mich Guido und Hannes an.
Selber essen macht fett.
Wenn man etwas basteln will, sich aber nicht die Hände schmutzig machen
will, sollte man sich überlegen entweder Handschuhe zu tragen, oder es
sein zu lassen.
Ich finde den Hornbach-Slogan auch sehr passend: "Man wächst mit jedem
Projekt". Diese Erfahrung habe ich bis jetzt immer gemacht: Wenn das
Projekt beendet ist, findet man ich immer Sachen, die ich im Nachinein
ganz anders machen würde.

Autor: Marian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo ist das Problem nach dem lesen auf die Fragen zu antowrten?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Morgen zusammen,

ich finde es immer erstaunlich, welche Flut von Antworten es immer dann
gibt, wen es darum geht, den Vorwiderstand einer LED auszurechnen oder
wenn wiedermal die Frage auftaucht, wie man am besten einen MOSFET am
AVR anschließt. Noch besser, wenn man mit einen P-Kanal 12Volt schalten
muss.

Einge meiner Fragen sind allerdings derart speziell, dass ich von
vornherein dreimal überlege diese hier zu stellen.

So sitze ich zB gerade an einem PAL Dekoder. Dazu muss ich den
Farbburst nutzen, um einen Timer auf diese 12Schwingungen am Anfang der
TV-Zeile zu synchronisieren, um über diese hinweg die Amplitude und die
Phasenlage des 4.43Mhz Farbträgers auszuwerten.
Ich brauche nun nichts hochauflösendes - die Farbinfo reicht gemittelt
über 25 Bilder.
Wen fragt man dann?

Die Antworten kommen dann in der Art:
Geht nicht, weil der ADC zu langsam
Nimm einen externen ADC
Benutze die Suchfunktion
Frag mal google
Was willst Du genau machen
usw.

Das sind auch die Antworten, die ich gerne gebe - zugegebenermaßen :-)

Also ich bin dafür, etweder man hat eine passende Antwort für
denjenigen parat, weil man sowas schon mal gemacht hat oder man befolgt
den Rat des Pinguins: wenn man kA hat, den Mund halten, also auch mal
nichts antworten.
Wenn man etwas Zeit in dieses Forum investiert /in diesem Forum
verbringt, bekommt man ernorm viele Informationen allein durchs
mitlesen.(Aktuell: Filtern von Beiträgen)
man muss sich nur überlegen, ob man auch noch andere Hobbies hat. Es
geht in der Tat sehr viel Zeit drauf.

Also etweder einfach drauflos fragen und mit den Standardantworten der
Experten leben, oder passiv über längere Zeit mitlesen und vielleicht
mal selber einen Tipp absetzen, sprich aktiv werden.
Wenn man sich kennt, sieht die Sache gleich wieder ganz anders aus.

Zur Frage:
ich kenne kein AVR-Anfängerforum

solong
Axel

Da es keine Vorschaufunktion, vielleicht auch nochmal den Text
durchgehen, den man geschrieben hat, BEVOR man auf SUBMIT drückt. Nicht
nur Rechtschreibfehler, sondern auch eine ausgewogene Grammatik tragen
in erster Linie zur Akzeptanz des Fragestellers bei.

Das dicht beieinander liegende Buchstaben schon mal mit ins Wort
rutschen, ist ok. Aber es gibt hier schon tolle Stilblüten, die
sicherlich nicht aus Versehen, sondern aus -was weiss ich- kreiert
wurden :-))

Autor: popo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Guido

Arbeitsloser Blödmannsgehilfe !

Keiner in diesem Forum wird gezwungen auf die gestellten Fragen zu
Antworten !
Wenn man antwortet, dann doch um dem Fragestellenden eine Hilfe zu sein
!

Autor: AxelR (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"gibt" fehlte... Sag ich doch! VORHER durchlesen VORSCHAUFUNKTION

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.