www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TWI-Hardware vs. Tiny2313(USI)


Autor: Alana Tillmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen!
Ich möchte einen ATMEL MEGA16 als Master an einem TWI-Datenbus
betreiben. Da der Mega16 über eine hardwarebasierende TWI-Schnittstelle
verfügt, ist die Realisierung nicht ganz so problematisch.Habe weil es
schnell gehen soll mir die TWI-Routine(twimster.c (HARDWARE)) von Peter
Fleury besorgt.(DANKE PETER)!
Der TWI-MASTER generiert momentan auch schon ganz brav das
SCL-Signal.Da noch kein Slave angeschlossen ist, sind die Siganle auf
SDA noch nicht so aussagekräftig.

Jetzt möchte ich als Salves mehrere TINY2313 betreiben. Jedoch musste
ich leider feststellen, das der Tiny2313 nicht über eine
Hardware-TWI-schnittstelle verfügt, sondern mit einer so genannten
USI-Schnittstelle ausgerüstet ist. Nun bin ich plötzlich mit meinem
Latin am ENDE! Ich habe noch nie mit der USI-Schnittstelle
geabreitet....Ein Blick ins Datenblatt hat leider nicht den gewünschten
Erfolg gebracht.
Im Internet habe Beispiele zwischen
USI_MASTER --> USI_SLAVE
TWI_MASTER --> TWI_SLAVE
gefunden.....jedoch keine Infos über nutzung zwischen:
TWI_MASTER --> USI_SLAVE!

Hallo IHR da draussen...kann mir jemand weiterhelfen?
Oder kann mir jemand in ein paar Worten die Funktion der USI
Schnittstelle erklären?

Habe hier in der Codesammlung ein Beispiel für einen TINY 2313
gefunden. Dieses Beispiel basiert jedoch auf die ATMEL APPLICATIOn
AVR312....dieser SLAVE funktioniert bei ATMEL mit einem USI_MASTER
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-4-219050.html#new
Funktioniert es, wenn ich auf einen Tiny2313 das Programm raufspiele
und dann an dem DATENBUS anschliesse oder....muss ich da irgendwas
anpassen....!
Ich weiss ich habe jetzt ganz schön viele Fragen gestellt. Jedoch hoffe
Ihr könnt mir trotzdem wweiterhelfen.

Eure Alana

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die beiden Seiten lassen sich voneinander unabhängig betrachten. Für den
Master braucht's also Code für TWI/Master und für den Slave
entsprechend USI/Slave. Für beides existieren auch Atmel Application
Notes.

Autor: Hartmut Semken (hsemken)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe neulcih was ähnliches aufgebaut und den USI-TWI-Code aus der Atmel 
AppNote benutzt.

Hat nicht funktioniert: alle Nase Lang hat der Master (ein Mega8) keine 
ACKs auf die gesendete Adresse gesehen und auch sonst hatte ich 
massenhaft Übertragungsfehler.
Ich habe dann aufgegeben und einfach auch Mega8 als Slaves verwendet. 35 
Cent pro stück teurer, also kann ich mir für jede Stunde debuggen locker 
nen Zehnerpack davon leisten :-)

hase

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.