www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Countdown Timer


Autor: Neo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich suche eine Schaltung, die man als einen Countdown Timer mit 7 
Segment Anzeigen (so ein typischer "Bombentimer"(Min:sek) wie im Film) 
nutzen kann.
Wäre für Vorschlage dankbar.

Mfg
Neo

Autor: bomberman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das geht.

Möglichkeit 1:
Anzeigen über Multiplexing ansteuern, es reicht ein AT90S2313 für diese 
Aufgabe.
Möglichkeit 2:
Anzeigen über BCD->7Segment Treiber ansteuern. Da wirds recht knapp mit 
den Ports - deshalb am besten auch multiplexen.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt die vierfach-LED Anzeigen, die schon Multiplex verschaltet sind 
(z.B. LTC5723). Man kommt mit einem kleinen Schaltungskniff sogar ohne 
Treibertransistoren aus.

Autor: Sascha Weitkunat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Schaltung nur diesen optischen Effekt beinhalten soll währe ein 
Aufbau aus 74er Bausteinen viel geeigneter.

Man braucht nur einen Sekundentakt der einen 4Bit Dezimal 
Up/Down-Counter (pro gewünschter Ziffer) treibt, ein paar Gatter für die 
60er Reglung und einen BCD/7SEG Decoder (natürlich auch pro gewünschter 
Ziffer).

Autor: thkaiser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@crazy horse: Der "Schaltungskniff" würde mich mal interessieren ;-)

Autor: Neo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Mikrocontroller Technik kenne ich mich nicht so aus. Kennt jemand ein 
HOWTO für mein Problem, oder kann mir jemand das ganze genauer erklären.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es werden Anzeigen mit gemeinsamer Katode verwendet, die Digits werden 
vom MC mit L-Pegel angesteuert. Die Segmente über je einen Widerstand 
470R an +5V. Der Controller legt dann einen L-Pegel an die Segmente, die 
NICHT leuchten sollen (Im Portregister steht 0, Steuerung über DDRB.
DDRB.x=0 (als Eingang, Segment leuchtet), DDRB.x=1 (als Ausgang, Segment 
aus).

Autor: Michael T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe so was mal mit der C-Control gemacht.
Eine Uhr mit 6 7-Segment Anzeigen.
An jedes Segment ein 573.
8-Ports für den Datenbus, und je ein Port für jeden 573.
Macht zusammen 14 Ports.

Die Ziffern waren in einer Tabelle hinterlegt.
Es wurde immer nur der 573 angesteuert bei dem sich die Anzeige ändern 
sollte.

Dafür müsste sogar der 1200 reichen.

Viele Grüße
 Michael T

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein 1200 reicht, aber warum dazu noch 6 * 573 und 48 Widerstände 
verschwenden ?

Multiplex benötigt nur 8 Widerstände und 6 Transistoren (z.B. BC550).
Der freie Pin ist dann für die Tasten zum Zeit einstellen.

Wenns nicht super genau sein muß, tuts auch der interne 1MHz-Takt.

Auf die Transistoren zu verzichten rate ich ab, das ist nämlich die 
echte Edelbastler Lösung.
Bei 1,6V an den LEDs fließen bis zu 58mA, der garantierte Betriebswert 
ist aber nur max 20mA: "Pins are not guaranteed to sink current greater 
than the listed test condition"


Peter

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hast du eine Kleinigkeit vergessen, bei 40mA sinkstrom steigt die 
Ausgangsspannung am Pin auf ca. 1V an. Und bei 1,6V LED-Spannung sieht 
die Rechnung jetzt folgendermassen aus: I=(5V-1,6V-1V)/470R=5mA. Sind 
also alle 8 Segmente angesteuert, kommt man auf einen Strom von von 
40mA, kein Problem.
Und das ist keine Bastlerlösung, sondern läuft in über 1000 
ausgelieferten Geräten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.