www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD vs Konventionell


Autor: Gregor F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es jeden "normalen" µC auch als SMD-Variante in "klein"?

Ich will mit µC's anfangen und habe dieses AVR STK 500 Board im
Visier:

http://www.reichelt.de/inhalt.html?SID=18df6YXKwQA...

wie ist das, wenn ich später auf SMD-Technik umsteigen will? Kann ich
Programme für "normale" µC's schreiben und später auf einen SMD-µc
übertragen?

Alles was es in "konventioneller" Bauform gibt, kann man doch später
einfach so durch SMD teile ersetzen um es kompakter zu machen oder
nicht? ODer muss ich die Schaltung dann komplett ändern?

Autor: (geloescht) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Dieser Beitrag wurde geloescht)

Autor: Gregor F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
super, danke

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Gibt es jeden "normalen" µC auch als SMD-Variante in "klein"?

Praktisch: Ja.

Nur uralte Controller bzw. Prozessoren aus der Steinzeit nicht.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"ODer muss ich die Schaltung dann komplett ändern?"

im Prinzip nicht, in der Praxis schon.
Es ist ein komplett neues Layout fällig, nicht zuletzt
deshalb, weil man SMD ja zum platzsparen einsetzen
möchte. bleibt man beim alten Layout kannste dir die
SMD auch schenken.

Autor: Gregor F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schon klar ;-)

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem die Pinbelegung beachten, die ist oft anders !

Bzw. bei mehreren SMD-Bauformen ist sie wiederum anders.

Ich definiere mir daher für jede Bauform ein eigenes Symbol, sonst
stimmen ja die Netzlisten nicht mehr.


Peter

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das STK die Controller auch auf fremden Platinen programmieren kann
(externes ISP), ist die Bauform der MCU eigenlich Wurst. Du solltest
Dir vielleicht eine genormte Schnittstelle und ein passendes ISP-Kabel
fertigen, mit denen du die aufgelöteten Prozessoren auf Deinen diversen
Platinen immer mal wieder umprogrammieren kannst. Das heißt, Du lötest
alles erst fertig und programmierst anschließend. Dann macht Dir weder
die Bauform noch das Verwechseln irgendwelcher Sockel Sorgen.

Autor: Gregor F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Peter: Was ist eine Netzliste?

@TravelRec: das mit dem ISP verstehe ich noch nicht so ganz... ist das
der Anschluss um den µC zu flashen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.