www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRISP nach Updateversuch


Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Problem gab's schon öfter, aber ich blicke nicht so richtig
durch..
Ich habe kürzlich versucht, meinen AVRISP mit dem aktuellen AVR Studio
4.12 (build 460) zu updaten.
MOSI und MISO sind in meiner Schaltung, wie in einer Appnote
beschrieben, durch Widerstände vom ISP 'getrennt'.
Das Firmwareupdate ist fehlgeschlagen (LEDs in meiner Schaltung haben
geblinkt), und seitdem kann ich dem AVRISP weder ein Leuchten
entlocken, noch das manuelle Update vornehmen, da er nicht erkannt
wird. Es bringt auch nichts, lediglich die Versorgungsspannung
anzuschließen.

Überseh ich etwas, oder ist das Teil tatsächlich komplett kaputt? Der
Vorgang ist leider in keinem Fall genau beschrieben. Wann sollte die
AVRISP LED leuchten?
Kann ich dafür Ersatz bekommen (Reichelt, Atmel, ?), oder ist es meine
Schuld (ich sehe allerdings nicht wieso)?

Danke.

Autor: Torsten F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte das gleiche Problem...
Lösung hier: http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-277422.html

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jaa, hab ich schon gesehen, aber das bringt leider nix.
kein blinken, kein erkennen von avrprog. gibt eine fehlermeldung aus,
sowas wie no supported blahblah found..

wie lief denn das dann bei dir? ist leider nicht genau beschrieben,
hinsichtlich der led..

danke

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also bei mir hat das laut Anleitung funktioniert.

--------Aus dem Kapitel Manual Firmware Upgrade---------

Power off the AVRISP by powering off the target board that supplies the
power to the AVRISP.

Short the pin holes marked on Figure 1 (PCB layout) and Figure 2
(photo).

Power on the AVRISP by powering the target board that supplies the
power to the AVRISP(1).

Wait for 5 seconds.

Remove the short.

Start AVR Studio.

Start the application “AVR Prog” located in the Tools menu.

Click “Browse” button in Hex file window. Locate and select the
“STK500.hex” (STK500.ebn in AVR Studio version 3.54 and later) in the
AVR Studio subfolder named STK500. typical path is “C:\Program
Files\Atmel\AVR Studio\Stk500” in AVR Studio 3.x and “C:\Program
Files\Atmel\AVR Tools\STK500” in AVR Studio 4.x.

Click “Program” button in Flash window.

Close “AVR Prog” after Programming and verification is completed.

Power off the AVRISP.



Mfg
Michael

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi michael, darauf hatte torsten hingewiesen..
aber ich bekomme eben eine fehlermeldung von avrprog:

No supported board found!
AVRprog version 1.40


sollte am AVRISP vorher schon die LED blinken?

Autor: Torsten F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin auch nur nach der Anleitung gegangen und es hat gefunzt. Was mir
allerdings noch aufgegfallen ist: Du hast geschrieben das Du die SPI
Leitungen per Widerständer entkoppelt hast. Das ist zwar gut so, aber
beim Updaten des Proggers darf kein Busteilnehmer einen Pegel auf die
Leitung legen, sprich: alles ab außer +5V und GND.
An deiner Stelle würde ich nur die +5V und Masse an den Progger
anschließen und dann noch mal manuell flaschen.

greetz

Autor: Torsten F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach, wegen der LED: die LED ist tot. Die meldet sich erst wieder, wenn
das flaschen erfolgreich war und wieder ein "Betriebssystem" zu
Verfügung steht.

Autor: leif (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi torsten,

auch das habe ich gemacht. aber dann wird wohl der fehler irgendwo bei
mir liegen, wenn es prinzipiell so geht.
ich werd's bei gelegenheit noch mal probieren.

auf welchen port versucht den avrprog zuzugreifen? ist avrprog das
programm, mit dem normalerweise der zielcontroller geflasht wird? oder
muss das gesondert eingestellt werden?

danke!

Autor: Torsten F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Puh, das ist schlecht. Aber weiter kann ich Dir auch nicht helfen, weil
ich mich mit dem AVRisp nicht wirklich auskenne. Notfalls gäbe es ja
noch die möglichkeit die uC's selbst zu flaschen. Einziger Harken, Du
brauchst ein Programmiergerät... Ansonsten mal hier gucken:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-120399.html#new

greetz

Autor: Pseu Donym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, es hat anscheinend gerade funktioniert..habe nochmal eine
zuverlässige Spannungsversorgung benutzt, und statt einer Büroklammer
ein Stück Silberdraht zum Kurzschließen..KEIN BLINKEN..(habe ich in dem
Moment geblinzelt?) und schon erkennt AVRprog den Programmer.
Bei mir sah es so aus, als wäre AVRprog abgestürzt
(Erasing..Programming..), blieb jedenfalls bei zwei Balken hängen, bis
der Vorgang dann abgeschlossen war.

Allerdings kann ich nicht in den Programmiermodus, werde nochmal meine
Schaltung überprüfen müssen.

Es kommt auch kein Updatehinweis von AVR Studio mehr, also war das
vermutlich das aktuelle Flash-File.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.