www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Netto Datenrate 100 MBit/s Ethernet


Autor: Beginner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hat einer Erfahrung, was die maximale Nettodatenrate ist,
die ich mit dem Davicom DM9000 erreichen kann?
Vorraussetzung:
Direkte Verbindung zu einem PC
und eigenes Protokoll ohne Collisionsdetektion, Empfangsbestätigung
usw.

Danke

Beginner

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ich würde sagen, was draufsteht, muss auch drinne sein.

ich denke, das wirklich 100MBits die sekunde übertragen werden können,
wenn du nur nutzdaten (wirklich ohne protokoll,...) schickst.
sicherheisthalber würde ich aber mit max der hälfte rechnen

Autor: Christian Ess (christians)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.rrzn.uni-hannover.de/fileadmin/ful/vorl...

Da steht unter anderem drin, was noch an Protokolloverhead dazu kommt.

Autor: Sven Bohner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dazu solltest du dir ein ethternetpaket mal genauer ansehen!

max nutzdaten: 1500 bytes

diese nutzdaten, in denen dein eigenes protokoll steht, wird zum
versand über ethernet vom netzwerkchip (bei dir DM9000) in einen
ethernetframe gestopfft ...kurz gesagt 30 byte overhead kommen
(immer)hinzu...

dh 1530 bytes (12240 bits) bei vollausnutzung der maximal möglichen
datenlänge!!!

...es gibt keine "ruhezeiten" (deswegen die 8 bytes Präambel im
ethernetheader(macht der chip automatisch [in der oben genannten 30
bytes inbegriffen])

somit wird es ein einfacher 3satz :-)

 nettodurchsatz ca.: 1-(30[bytes]/(30[bytes]+
[deineDatenInBytes]))*100

(ergebnis ist in [MBit/s])

BEACHTE!: deine daten dürfen nicht länger wie 1500 byte je frame
sein!!!
ABER auch NICHT weniger wie 46 bytes!!!!(is halt so bei ethernet!!!)

aber deine probleme werden eher darin liegen, das 1.)
...dein PC durch die 100MBit anbindung überfahren wird...
(P4@2,5GHz ca. 83% prozessorleistung für den TCP/IP-stack des
betriebssystem)
und 2.)
...wird dein µC nicht schnell genug die sendepuffer des DM9000 füllen
können, um 100MBit/s nahtlos nutzen zu können (es sei denn, du hast nen
ARM oder dsp, der schneller als 150MHz läuft...)

hoffe die spartanischen info konnten helfen :-)

Autor: Μαtthias W. (matthias) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>P4@2,5GHz ca. 83% prozessorleistung für den TCP/IP-stack des
>betriebssystem

Was war das den für ein OS? Ich kann hier mit ca. 11 MByte/s Dateien
von einem FTP ziehen und hab keine 20% Last (Realtek-Chip!). Da ist
entweder ein lausiger Ethernetchip-Treiber oder eine lausige TCP/IP
Implementierung.

Matthias

Autor: Sven Bohner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
windoof (2000 SP4)

vorsicht... feld-wald-wiesen-protokolle sind x-fach überarbeitet und
optimiert...

ich hab mal ein eigenes protokoll auf udp aufgesetzt... da hatte ich
diese werte... (ebenfalls realtec)
...und diverse andere windoof-ereignisse...

...klar, will letztlich nicht ausschliessen evtl selbst mist gebaut zu
haben... :-)

kann sein, da er nur auf ethernet aufsetzt,das er den tcp/ip-stack gar
nicht bis zum "mist" durchläuft...

Autor: Jörn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit einem NIOS II + 91C111 habe ich 55 MBit/s (brutto) erreicht. Als
Protokoll wurde UDP verwendet und die Empfangsstelle war ein 2.4 GHz P4
mit 2 GB RAM und Windows 2000.

Der DM9000E dürfte in etwa die gleiche Leistung bringen. Wer oder Was
füttert den Davicom mit Daten? und wie?

Gruß Jörn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.