www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ladepumpe


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

mir stehen 3,3V VCC für einen Mega8 zur Verfügung.
An diesem hängt ein LCD, welches zur Versorgung mit 3,3V auskommt.
Als Kontrasspannung wünscht es sich jedoch ca. 5V.
Ich müsste also ca. 1,7V negativ erzeugen.
Geht sowas mit einer Art Ladepumpe, bei der die Diodenrichtung
vertauscht wird ??

Sebastian

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck mal bei Maxim, die haben sowas (Max...).

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TravelRec,

klar, es gibt fertige Bauteile....
Mich würde der Weg mit zwei Kontensatoren und zwei Dioden
interessieren.....halt sone Ladepumpe.
Hat da jemand Erfahrungen ??

Sebastian

Autor: Hermann Günther (hahgeh)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn du sowieso einen Controller hast und noch einen PWM-Ausgang frei
hast, dann kann der das zusammen mit ein paar billigen Bauteilen
übernehmen. Ich habe sowas mit -2V aus 3V führ den gleichen
Anwendungsfall ausprobiert, siehe Anhang(Die Leitung unten quer ist
GND, die nach oben raus geht die -xV).

Hatte beim PWM-Ausgang 60kHz programmiert und das Tastverhältnis
erprobt bzw. per Software eingestellt. Die Kondensatoren waren 1uF
Keramik.

Mein Display war sehr klein, weiß nicht bis zu welcher Größe bzw.
Stromaufnahme das noch funktioniert.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hermann,

genau so hatte ich mir das vorgestellt.
Eigentlich müsste doch auch eine Ladepumpe genügen, oder ?? ....also
nur zwei Dioden.
Werde das morgen mal ausprobieren. Haben alle Kondensatoren 1uF ??
Hättte C2 und C3 wahrscheinlich kleiner gewählt.
Wie groß war denn die Welligkeit von -xU ??

Sebastian

Autor: Hermann Günther (hahgeh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hatte alle Cs 1uF, kann sein, daß auch eine Stufe reicht, aber ich
hatte es gleich so probiert und es ging X-). Welligkeit habe ich nie
gemessen, wird wohl nicht so berauschend sein, aber für die
Backplanespannung(oder wie auch immer das heißt) ist das relativ egal.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird so sein, dass deine Kontrastspannung von 5Volt nicht gegen Masse
gemessen werden, sondern gegen VCC. Betreibst Du das Display jetzt mit
3.3Volt musst Du keine 5Volt an den KontrastPIN anlegen, sondern ca.
-2Volt.
Gabs hier schonmal vorige Woche. Kann mich erinnern, was dazu
geschrieben zu haben. finden kann ich das jetzt nicht mehr.
OC2 im CTC Mode oder HW-PWM (sofern Timer2 noch frei)-> eine Kaskade
->-2..3Volt an den Kontrastpin. 100nF reichen locker.

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.mikrocontroller.net/forum/list-1-1.html...

komisch mit der neuen Google-Suche komme ich nicht klar. Mit dem Filter
gehts halbwegs

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.