www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Einheitenproblem


Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Abend.

Ich bin dabei eine Aufgabe im Bereich E-Technik zu lösen.
Ich muss laut Formel den speziefischen Widerstand p verwenden.
Der Wert ist auch gegeben:

p = 0,017 uOhm m (Einheit -> Mikroohm Meter)

Für die Rechnung brauche ich Ohm m (Einheit -> Ohm Meter)

Lautet dann der Wert folgendermaßen:

Müsste ich den Wert mit 1*10^6 multipizieren damit ich Ohm Meter
erhalte?

Autor: Onur Demir (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

mm = 10^-3
um = 10^-6,

also 0,017 x 10^(-6) = ...... Ohm x m

PS: http://de.wikipedia.org/wiki/Ma%C3%9Feinheit

Gruß

Onur

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

du meinst wohl eher

(0,017 µOhm)/(10^(-6)) * m = ...... Ohm * m

Mann kann statt µOhm ja 10^(-6)Ohm einsetzen. Dass muss man halt wieder
durch 10^(-6) teilen um zu 1Ohm zu kommen.


Gruss Tobias

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank!

Also muss ich dann 0,017 * (1*10^-6) in den Rechner eingeben.
Dies entspricht als Einheit Ohm m.

Autor: Christoph (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was jetzt?

Ich will eigentlich nur meinen gegebenen Wert in Ohm * Meter
umrechnen. Wie sieht da der Wert aus?

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Tobias: Müll

@Christoph: stimmt schon so, nicht verunsichern lassen (was Onur
geschrieben hat stimmt)

Autor: Tobias Schneider (tobias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unbekannt:
natuerlich ist das Muell :) Weis garnet, was ueber mich gekommen ist.

Wenn man fuer 1µOhm einfach 10^(-6)Ohm einsezt muss man ja schlieslich
einfach nur noch die beiden Zahlen multiplizieren.

Gruss Tobias

Autor: Axel Rühl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind 17NanoOhm*Meter
17E-9 OHM*M

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich unter Off-topic dachte, dass keiner dem 'armen Kerl'
hilft, hier meine 2ct:

10 cm: sind das  10*100 m  oder  10/100 m ?

Oder anders: zwischen pro und contra, zwischen *10^6 und /10^6 liegt
ein Verhältnis von 10^12, und da sieht auch ein Anfänger die richtige
Lösung, wenn er nur den Taschenrechner für 2 Minuten beiseite legt.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein, dass da Jemand die zu meiner Zeit übliche Einheit

Ohm * Quadratmillimeter / Meter

gekürzt hat zu Ohm * Meter

???

...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.