www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DVB-S-Signal


Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!

Wäre es möglich, das DVB-S-Signal aus dem Scart-Ausgang vom Satreceiver
auf einem Computermonitor wiederzugeben? Also über ein Scart-VGA-Kabel.
Macht es einen Unterschied, ob man einen CRT- oder einen LCD-Monitor
benutzt? Also man kann zwar einen Scandoubler,Framedoubler kaufen, aber
ich bastle gerne und würde es gerne selber machen!

Gruss Stefan

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Egal was du vorhast: Es geht nicht.
So ziemlich alle deine Angaben passen nicht:
- aus dem Scart kommt kein DVB-S raus
- Einen Monitor kann man nicht an Scart hängen, man benötigt dazu einen
Scanrate Konverter

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt hast du überhaupt meine Frage gelesen ht??
Da steht: "Also man kann zwar einen Scandoubler, Framedoubler kaufen,
aber ich bastle gerne und würde es gerne selber machen!"
Es ist sowieso für jeden klar, dass man an einen Computermonitor kein
Scart anschleissen kann!
Deswegen frage ich ja, ob jemand schon mal sowas gebaut hat.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt hat Deine Frage schon gelesen, aber dann wohl gleich damit
aufgehört, als der erste größere Unsinn (DVB-S-Signal aus SCART)
erwähnt wurde. Kann ich nachvollziehen.

Deine Frage hat überhaupt nichts mit DVB-S oder einem Sat-Receiver zu
tun, sondern lautet "Wie baue ich mit einen Abtastratenkonverter, um
ein PAL-Signal auf einen VGA-Monitor ausgeben zu können?"

Vorgehensweise:

Informiere Dich über die erforderlichen Grundlagen:
Was ist ein PAL-Signal? Was ist ein VGA-Monitor bzw. was für eine Art
Eingangssignal erwartet der? Was ist ein Videotiming? Wie wandelt man
PAL in RGB? Was gibt es sonst noch zu beachten?

Wenn Du einige dieser Fragen für Dich beantworten kannst, kannst Du ja
mal anfangen, zu überlegen, wie man so einen Abtastratenkonverter bauen
kann, diese Überlegungen hier vorstellen und dann durchaus mit
konstruktiver Kritik und ernsthaften Ratschlägen rechnen.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Benedikt hat Deine Frage schon gelesen, aber dann wohl gleich damit
>aufgehört, als der erste größere Unsinn (DVB-S-Signal aus SCART)
>erwähnt wurde. Kann ich nachvollziehen.

Stimmt, da habe ich aufgehört zu lesen...

Selbstbau lohnt sich nicht, Fertiggerät gibts bei Pearl für 30€ mit
Tuner.
Wenn du es doch selbst machen willst, hier bitte:

http://elm-chan.org/works/sc/report.html

Autor: Christoph Kessler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und die besseren Scanrate-Konverter machen noch eine intelligente
Interlaced - noninterlaced Umsetzung. Der Grandtech-Konverter von ELV
ist umschaltbar, optimiert für Standbilder oder Bewegtbilder. Da ist
sogar die Laufschrift auf N24 und ntv einigermaßen streifenfrei.
PS: als der Kanzler der Autofahrer neulich von Al Jazeera ausgestrahlt
wurde gabs zwei Laufschriften übereinander, eine von rechts nach links,
die andere umgekehrt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.