www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Grafik-LCD auf AVR-Ctrl und fragen zur Programmierung


Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich möchte mir den AVR-Ctrl nachbaun! einfach so zum spass und um
einwenig rumzuprobieren! allerdings hätte ich evtl gern ein Grafik-LCD,
am liebsten sogar ein Nokia-farbLCD! ist das machbar!?

dann zur programmierung! ich hab leider überhaupt keine C kenntnisse!!!
kann man den Ctrl auch mit Basic programmieren?

so als verwendung hab ich eine Steuerung für eine Wasserkühlung im
sinn! also eine Temperaturabhängige steuerung für die lüfter und eine
Überwachung des systems (ob die pumpe funktioniert!)und sollte eine
störung auftreten eine warnung im display angezeigt wird und ein
warnton ausgegeben wird!
so die beschreibung soll natürlich nicht umsonst sein! meine frage an
euch wäre jetzt ob das so möglich ist!?

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal!

mir is da nochwas eingefallen!

bin vorher mal die Stückliste durchgegangen!
wenn ich nen ATMEGA32 benutze hat der doch 16mhz, allerdings steht
unten in der liste in 8mhz quarz! der quarz ist doch der Taktgeber
oder? muss der dann nicht auch 16mhz haben??

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also, wenn wir vom gleichen CTRL reden, dann halte ich dieses System für
ungeeignet. Keinerlei Möglichkeit, das Display dran zu befestigen, und
die entsprechenden Signale müsstest du dir von der ganzen Platine
holen, da sie nicht herausgeführt sind.

Die einzige Möglichkeit wäre noch, die Signale des onboard Displays zu
verwenden, aber das wird ja im 4-Bit Modus angesteuert.
Ich würde eher einen AVR auf Lochraster pappen und das Display da dran
anschließen...

Ralf

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie man in der naechsten Elektor nachlesen koennen wird <BG> hab ich
ja ein Grafik-LCD an einem R8C angeschlossen. Daher kann ich dir sagen
das absolute Minimum das ein Prozessor fuer soetwas mitbringen muss ist
1kb Ram. Bei FarbLCDs sicherlich erheblich mehr.

Ausserdem kann man GrafikLCDs durch falsche Programmierung zerstoeren.
Ich will da jetzt nicht unbedingt Angst machen, aber das ist vielleicht
nicht unbedingt das was ein Anfaenger der noch nichtmal richtig
programmieren kann als erstes machen sollte.

Olaf

Autor: MicroMann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Olaf

Was'n lkb-RAM ?
Hab ich noch nie gehört :o

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

also dann lass ich das eben mit dem Grafiklcd! das kann ich dann später
mal machen wenn ich vllt mehr erfahrung damit hab!

aba die anderen sachen! könnt ihr mir dazu vllt was sagen?

- Programmieren mit Basic
- Steuerung der Wasserkühlung so möglich
- 8mhz quarz oder doch 16mhz

Bitte helft mir bei diesen sach auch noch!

danke

Autor: Suzanna (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ahh, ein Modda...

Für dein bisserl Wasserkühlung wirds vmtl. keine 16 MHz brauchen... Und
auf die "konkrete" Frage, ob das möglich sei: ja, das ist möglich.

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke!

naja wenn schon denn schon! ;) das is ja nur mal mein erster gedanke!
vllt benutz ich das ding ja dann auch mal für was anderes!

Autor: lordludwig (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. lass basic besser da kommste später schwer weg von dem schmarrn.

2.klar kannste ne wasserkühlung so steuern wird aber für nen anfänger
schwer.

3. nimm am besten nen baudratenquarz dann kannste mit RS232
experimentieren

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok 1 und 2 is klar

aba 3. ????????????????????????????? ich dachte der quarz is für den
ATMega zuständig

Autor: micha b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu deinen Fragen:

- die Steuerung dürfte mit ATMega kein Problem sein

- kannst mit Basic (z.B. Bascom) programmieren

- kauf dir doch n fertiges ATMega-System mit Display, z.B. bei
www.display3000.com

- den ATMega 128 kannst du mit zusätzlicher externer Beschaltung auch
auf 16MHz laufen lassen, 8MHz dürften für deine Anwendung aber mehr als
ausreichend sein...

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> aba 3. ????????????????????????????? ich dachte der quarz is für den
> ATMega zuständig

Isser ja auch... Aber falls der via V.24 mit dem PC kommunizieren soll,
dann geht das mit einem Baudratenquarz besser...

http://www.hanneslux.de/avr/tipps/baudratenquarz.html

...

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok jetz hab ichs!

und wieviel mhz sollte der dann haben bzw welche Bautrate?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das steht alles im Datenblatt deines AVRs im Kapitel UART (oder USART)
im Absatz Baudrate.

Was meinst du, warum sich ATMEL die Mühe macht, Datenblätter zu
verfassen und auch noch kostenlos zu veröffentlichen??

...

Autor: Cyprinus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
is ja gut!

sorry das ich die datenblätter noch nicht gelesen hab!
man man man!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.