www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Türklingel mit Netzanschluss


Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich plane ein kleines Tools zu basteln:

Es soll eine Türklingel mit Türöffner sein.

1. Wenn jemand bimmelt, soll ein Broadcast-UDP an ein Subnetz
rausgejagt werden. Dort horchen Java-Clients.

2. Die JavaClients bieten nun die Möglichkeit, per Knopfdruck die Tür
zu öffnen und schicken, einen Türöffner-Request zurück. (Per UDP oder
TCP-Webanfrage ist egal. Verifikation per IP-Adresse (Sicherheit
halbwegs egal)

3. Das System zieht für 5 Sekunden den Türöffner an.

Ist für die Aufgabenstellung der XPORT geeignet oder kennt ihr bessere
Systeme?

Es soll recht preiswert bleiben.

Grüße
Philippö

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm, warum muss ich jetzt an Kanonen und Spatzen denken?

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Hm, warum muss ich jetzt an Kanonen und Spatzen denken?"


Zum Beispiel, weil Du nicht weißt, ob da später noch ne Kamera dran
soll?

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder man die Türklingel auch noch ans Notebook anschliessen will, damit
man, wenn man im Garten sitzt, sie auch hört.
Ich hab das gleiche Problem, da mein "Büro" zuhause unterm Dach ist,
und die Türklingel 2 Etagen tiefer nicht wirklich viel Radau macht...

@Philipp: Ich kenne mich mit dem xport (noch) nicht aus (hab zwar
einen, bin aber noch nicht zu einem Einsatz gekommen), aber es sollte
funktionieren...

Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@"Kanonen und Spatzen".

Eine Kamera soll da auch dran. Die hat aber ein eigenes
Netzwerkinterface; das Bild wird vom Java-Client direkt abgeholt
werden.

Wenn man das mit dem UDP auch ohne XPORT und günstiger hinkriegen
sollte:
Deshalb frage ich ;-)

Ich habe nur keine Lust einen UDP/IP-Stack selber zu schreiben.
Auch Ethernut z.B. scheint mir oversized.

Der XPORT soll drei Ein/Ausgänge haben. Die will ich dafür nutzen.


Wie sieht die Programmierung des XPORTs aus?
Braucht man dafür zwingend dieses Developerkit, oder kann man die
Ein-Ausgänge, so wie ich sie haben will, auch per Weboberfläche
einstellen/programmieren?

Grüße
Philipp

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vor allem brauchst du das Datenblatt...

Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was die Data sheet nennen, ist ein Witz (2 Seiten)

Aus dem User Guide werde ich nicht wirklich schlau, auch snmp (was auch
verwendbar wäre), wird dort nicht behandelt.

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das eine Besuchermörderfrage ?

Klingeltaster sind nicht für Netzanschluß (230V) zugelassen !


Oder meinst Du etwa Netzwerkanschluß ?


Peter

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein XPORT ist hier nicht erforderlich; da nur ein UDP-Paket als
Broadcast versendet werden soll, genügt hierfür die Igor'sche
Netzwerklösung, die einen Mega48/88/168 ohne Ethernethardware ans
Netzwerk hängt:
http://www.cesko.host.sk/IgorPlugUDP/IgorPlug-UDP%...

Diese Lösung muss noch ein bisschen angepasst werden, aber die
Anpassung besteht im wesentlichen nur aus dem Weglassen von Hardware
(dem Infrarotempfängern) und Teilen der Software (der Ansteuerung des
Infrarotempfängers). Statt dessen muss halt -entprellt- ein Portpin mit
dem Klingeltaster verbunden werden.

Viel Erfolg!

Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr interessant.

Vor allem auch sehr günstig.

Aber leider kann das Dingen nicht empfangen, also kann ich die Tür
damit nicht öffnen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Netzanschluß ist auch nicht schlecht. Da hat er seine Ruhe vor
Besuchern und kann sich den ganzen Netzwerkkram sparen!

Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss ich den verstehen? ;-)

Autor: Philipp Neuhaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ganze ist übrigens nicht für mich privat, sondern für eine kleine
Abteilung mit 10 Personen vor ihren Rechnern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.