www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lpt-Steuerung mit Optokoppler


Autor: Maik (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Ich wollte diesen Schaltplan nachbauen aber stats die relais will ich
optokoppler einsetzen, wie müsste dann der schaltplan aussehen und was
für optokoppler brauch ich dann damit ich bis zu 220 V schalten kann.

Gruss
      Maik

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ersma brauchstu Freilaufdioden an den Relaisspulen, sonst wandern die
Transistoren schnell in den analen Sektor.

Optokoppler sind da nix, um Leistung zu schalten, weil die den Strom
nicht koennen und zudem auch nur ein wenig aufmachen koennen (hoher
Durchgangswiderstand) und damit zuviel Leistung verbraten und ebenfalls
in den analen Sektor abwandern. Besser sind da Photo-MOS-Relais (AC-DC
typen) aber die koennen bei der Spannung auch nicht soviel schalten. Da
hilft dann evtl. ein optogekoppleter Triac weiter. Oder eben Relehs.

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erstmal für deine hilfe, aber relais wenn die schalten dauert es
einige zeit, ich denke mir mal das optokoppler schneller schalten, ich
brauche die steuerung für eine diskobeleutung.
also muss das zückig beim schalten sein sonst kommt ein signal und wenn
dann schon das nächste signal kommt weis ich nicht ob dann schon die
relais zurückgeschalten haben.

Gruss
      Maik

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

mit Solid-State-Relais geht es. Die Eingänge in Reihe mit den LEDs und
den Vorwiderstand von 150R reduzieren. Nur beim Aufbau auf Vorschriften
achten.

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Maik: da in Optokopler im Prinzip vereinfach nur eine LED enthält,
kannst du die Leds die dir sindt anzeigen ob an/aus einfach durch einen
Optokoppler ersetzen, ggf aber noch den widerstand anpassen.

http://www.knollep.de/Hobbyelektronik/projekte/25/index.htm beschreibt
so einene "LED nach 230V schalter"

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Maik,

nimm deine Schaltung, schmeiß die Relais raus und ersetze jede LED
durch folgende Schaltung:

http://www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/analogswitch.htm

Anstatt der Transistoren würde ich aber nen ULN nehmen.

Gruß

Thomas

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Leute
für eure hilfe, ich werde es mal probieren mit denn Solid-State-Relais
aber die sind ja ganz schön teuer und 8 brauch ich davon, na aber egal,
morgen hab ich die dinge und dann gehts los an die löterrei, malschauen
ob ich das hinbekomme, hab noch nicht so viel erfahrung mit mein 17
jahren.

Gruss
     Maik

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ TOM

Schämst Du Dich nicht, jemanden der offensichtlich keine oder wenig
Erfahrung im Umgang mit Netzspannung hat, diese Schaltung
vorzuschlagen. Ein Griff an den Triac, und...

Es sollte sich doch langsam rumgesprochen haben, dass das Murks ist.

Sven

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sven
so wie ich gelesen habe ist diese schaltung doch nicht so das wahre,
was kann ich dann für eine schaltung nehmen.

Gruss
     Maik

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lass es am Besten ganz. Mit 230V spielt man nicht herum, schon mal
garnicht, wenn man wenig Erfahrung hat und hinterher alles an einem
öffentlichen Ort wie einer Disco verwendet wird. Wenn Du etwas falsch
machst und die Hütte abbrennt - was dann?

Autor: TOM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Seven
Nein Sven, ich schäme mich nicht. Obwohl ich zugeben muß das die von
mir angegebene Seite etwas bedenkliche Vorschläge gibt.

Aber konkret den Schaltplan der Trac-Ansteuerung per OK finde ich ok.

Wie viel Erfahrung jemand hat und was er sich zutraut, weiß jeder
selbst am besten. Ob er dann mit diesen Erfahrungen ein solches Projekt
wagt, muss er schon selbst entscheiden, dass kann ich nicht für ihn tun.
Seine Vernunft spielt dabei auch eine nicht unwesentliche Rolle. Ob er
jetzt an den Triac fasst, oder an die Schaubklemme von einem Relais,
dass macht keinen unterschied. Das liegt in der Tatsache begründet,
dass er mit Netzspannung experimentiert. Ich glaube wer mit
Netzspannung hantiert, muß sich mit den Gefahren auseinandersetzen,
aber darauf hinzuweisen, gehört meines Erachtens nicht zu dem Inhalt
einer Anwort auf die Frage.

Muß man in jeder Antwort auf eine Frage hier im Forum auf die Gefahren
eines heißen Lötkolbens hinweisen nur weil man meint jemand könne sich
der Gefahr nicht bewußt sein. Oder der Gefahr von Chemikalien.
Ich denke nein, weil ich selbst wissen muss was ich mache.
Sonst würden man nie auf den Punkt kommen. Wenn ich hier eine Frage
stelle, dann möchte ich doch alle möglichen Lösungsvorschläge die es
gibt (und ich denke, das wollte Maik) und nicht eine Auswahl an
Lösungen, die für mich geeignet sind oder 20 Kommentare, das das was
ich mache vielleicht gefährlich ist.
Ich muss ich selbst entscheiden, ob ich mich erfahren genug fühle, die
Gefahren abschätzen zu können.

Gruß

Thomas

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
Ich habe mich für die Relais entschieden, die ich dann in eine kiste
reinstecke das nichts passieren kann (zur sicherheit).
lust hab ich nicht eine von den triacs geschossen zubekommen. die disko
ist von mein onkel, wenn da irgendwas passiert, der dreht mir den hals
um und das will ich eigentlich nicht.
danke trotzdem für die ganzen infos.

gruss
     maik

Autor: Läubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht nur der Onkel...

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das ne Kommerz-Disco? Oder rein privat irgendwo @home?

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo hegy,
das ist eine private nur für freunde, weil wir so gerne feiern.

gruss
     maik

Autor: Hegy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja, ich denke mal, mit den Relais, da brennen dir irgendwann die
Kontakte ab, jenachdem wieviele "Gluehbirnchen" dranhaengen.

Wie issn so der Sound?

Autor: Maik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also der sound ist mehr richtung dance house und techno wenn dann alle
angetrunken sind kommen dann auch schon mal oldies.

relais ist keine problem, die hab ich alle auf sockels gesteckt und
gleich noch ersatz mitbestellt.

gruss
     maik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.