www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Compiler-Benchmarks?


Autor: Rolf Freitag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um verschiedene Compiler (mit Präprozessor, Linker, Assembler usw.) 
richtig vergleichen zu können brauche ich Benchmark-Ergebnisse zumindest 
bezüglich Größe und Geschwindigkeit.
Wo findet man denn Benchmark-Ergebnisse (Size, Speed) z. B. von 
Dhrystone und Whetstone aufgelistet nach Prozessor und Copiler?

Von Herstellern wie IAR habe ich dazu keine Informationen bekommen; das 
scheint bei denen ein Firmengeheimnis zu sein, auch um Kunden zu 
verunsichern.

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rolf Freitag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha, danke.
Weil auf den angegebenen Seiten nur die Ergebnisse von dem Keil C166 
compiler sind, werde ich mal bei Gelegenheit selber benchen und die 
Ergebnisse auf eine html-Seite stellen.
Die Benchmark-Sourcecodes gibt's ja unter

http://www.cs.rit.edu/~icsg720/pub/benchmarks/

Autor: Oryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo rolf,

ich hätte interesse an so einem vergleich.
wie stellst du dir das vor?
welche prozessoren und was für compiler und optimierungen?
ein problem sehe ich noch bei dem whetstone mit dem double.
meines wissens ist bei den meisten compilern das double genauso gross 
wie ein float. wegen der vergleichbarkeit sollte das noch geklärt 
werden.

meiner meinung nach sollte jeder teilnehmer die optimalen optimierungen 
für seinen lieblingscontroller und compiler ermitteln und auch seinen 
quellcode veröffentlichen. zur besseren vergleichbarkeit sollte der 
benchmark mit zwei taktfrequenzen durchgeführt werden, da ich nicht 
beurteilen kann, ob alle bei doppeltem takt auch doppelt so schnell 
sind.

der quellcode für die beiden benchmarks ist ja auch naja,
mein compiler hat mich erst mal mit warnungen erschlagen.

ich hätte auf jeden fall werte für die hitachi h8 controller mit dem 
gnu-compiler anzubieten.

bis dann
dieter

Autor: Rolf Freitag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei einem Benchmark muss man alle Bedingungen dazuschreiben (zumin. 
in eine Fußnote oder im Anhang) und wenn man mit gleichen Bedingungen 
mehrere Compiler testet ist ja die direkte Vergleichbarkeit gegeben.
Dass die Alpha-CPUs 64-Bit-Integer verwenden (weil die nur 64-Bit auch 
zum Adressieren verwenden) und Intel-CPUs (bis einschl. P 4 meine ich) 
nur 32-Bit-Integer macht die Benchmarks ja auch bei anderen Prozessoren 
nur indirekt vergleichbar.
Trotzdem ist es ein besser als gar kein Vergleich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.