www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs GCC 4.0.2 RPM-Paket


Autor: Bernd Klein (berndklein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Leute,

für alle die keine Lust haben sich den neuen AVR-GCC 4.0.2 selbst zu
compilieren oder die Schwierigkeiten damit haben, gibt es jetzt ein
RPM-Paket.

Ich habe es auf einer SuSE 9.2 compiliert und installiert. Bei läufts
problemlos. Voraussetzung sind aber avr-binutils und avr-libc. Bei
Bedarf kann ich das Paket auch als deb Paket erstellen.

Leider kann ich bei Bedarf das rpm-Paket nur per Mail versenden, da
mein FTP-Account streikt :-(.

Also wer Bedarf hat, einfach eine kurze Mail an mich (ACHTUNG das Paket
ist ca. 6,8 MB groß)

Viele Grüße

Bernd

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo ist denn der unterschied zwischen dem avr-gcc3.4.3(den ich jetzt
benutze) und dem 4.0.2?
gibt es einen grund, warum man unbedingt wechseln sollte?

mach doch mal für den gcc,libc,binutils,und eventuell avr-gdb packete
(am liebsten deb x86((k)ubuntuuser ;-) )

ich bin gestern dran gescheitert, alles neu zu erstellen
(c,ada,pascal|binutils|avr-libc)... war einfach zu spät gestern (oder
früh heute morgen)*gähn*

Autor: Bernd Klein (berndklein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aha ein ubuntuer - hoch fein - bin ich faktisch auch, suche für mich nur
noch den besten Zeitpunkt um SuSE in die Tonne zu treten und Ubuntu zu
installieren.

Ehrlich gesagt, kann ich es Dir nicht 100% sagen, ob es Vorteile hat
auf den 4er GCC umzusteigen.

Die Frage ist eigentlich, wenn AVR-Anfänger (wie ich) eh einen Compiler
installieren müssen, ob sie dann direkt auf den 4er aufsetzen oder
nicht.

Leider ist es aber nicht immer so einfach ein entsprechendes
Compiler-Paket zu bekommen oder man kann oder möchte nicht selber
compilieren und Pakete bauen. Bei dieser Gelegen fällt mir ein, man
könnte doch auf der mikrocontroller.net Seite eine entsprechende
Downloadarea einrichten, in dem man 1. sich benötigte Pakte ziehen kann
und/oder neue Pakete uploaden kann - fände ich eine gute Maßnahme.

Wie auch immer, die Idee zu diesem Paket ist gekommen, da ich "nur"
einen GCC 3.3 hatte, aber Software compilieren wollte die 3.4
verlangte.

avr-libc habe ich die aktuelle Version (hoffentlich) 1.4.0 im Einsatz
avr-binutils 2.14.3, da hab ich gar nix compiliert und paketiert.

deb-Pakete zu erstellen sollte kein Problem sein, kann ich tuen, aber
es ist sehr einfach aus einem rpm ein deb oder vice versa zu machen.
Einfach "alien -d <paketname>" und schwups hast du ein deb-Paket, -r
macht aus einem deb-Paket ein rpm-Paket.


Gruß

Bernd

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm... ich meine avr-libc ist aktuell in 1.4.2 und binutils in 2.15 ;-)

im ubunturepository selbst sind avr-gcc & co vorhanden (welche ich
benutze), aber nur in alten versionen (gcc in 3.4.2, libc in
1.0.2,...).

für ein "downloadarea" müsste man mal andreas fragen!
vielleicht fieße sich ja auch irgendwie ein ftp einrichten, was das
installieren von aktuellen packete erheblich vereinfacht(wie ich
finde)

<postscriptum>
dies alien-konvertieren sollte man lieber lassen! man handelt sich
meißt nur ärger mit solchen packeten ein. (soll nicht heißen, das es
bei allen so ist!)

Autor: Bernd Klein (berndklein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich will mal versuchen für libc und binutils die aktuellen sourcen
zu bekommen und dann pakete zu schnüren, aber frühestens am Wochenende,
da ich z.Z. Streß im Job hab.

Downloadarea: jo, FTP wäre natürlich noch cooler, hahaha, das könnten
wir (debianer) dann in synaptic und Co einbinden :-). Vielleicht liest
Andreas diesen Thread :-) und gibt uns eine Antwort :-)

Mhm, mit alien hatte ich bis dato noch nie Ärger, kannst mir ja mal per
Mail (um nicht diesen Thread dazu zu mißbrauchen) berichten, was du für
Probleme damit hattest - klingt interessant oder eher besorgnis
erregend.

Gruß
Bernd

Autor: KoF (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wie ist nun dein email addy?
andreas könnte man ja auch mal ne mail schreiben ;-)

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Bernd, worin unterscheidet sich Dein Paket gegenueber den Paketen
von ftp.suse.com/people/jw?

Leider gibt es mit 4.0.2 z.B beim Ethernut Paket Probleme mit dem
Vorzeichen. Kennt jemand ein RPM Paket fuer Suse, dass AVR-GCC >3.4.3
enthaelt, den AT90CAN128 unterstuetzt und Debugging Symbole fuer
AVRStudio erzeugt?

Autor: Uwe Bonnes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu den Vorzeichenproblemen gibt es
http://www.nabble.com/Patch-for-SuSE-10.0-and-gcc4...

Allerdings enthaelt das ftp.suse.com/people/jw avr-gcc Paket keit
avr-g++. Bernd, ist avr-g++ in deinem Paket ennthalten?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.