www.mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Problem mit WinAVR 20060125 und AVR Studio


Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich hab mir grad die neue Version von WinAVR runtergeladen und
installiert. Leider hat jetzt das AVR Studio Probleme. Schon wenn ich
ein GCC Projekt lade hängt sich das AVR Studio auf. Hab beides auch ma
komplett gelöscht und neu installiert.

Hab nur ich das Problem oder ist das was grundlegendes?

Gruß
Markus

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab keine Probleme damit.
Ist jetzt ca. 2 Wochen her:
AVR-Studio geholt. Installiert. Geht
WinAvr geholt. Installiert. Geht

AVR-Studio aufgemacht, neues Projekt, GCC Projekt ausgewaehlt. Geht.

Ich hab nichts Spezielles gemacht. Einfach nur die Installation
laufen lassen.

Autor: castle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann nur sagen finger weg...von der neuen version.

hier hat man etwas zu früh rausgebracht....


castle

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> kann nur sagen finger weg...von der neuen version.

Sehr konstruktiv.

Du meinst, von dieser Art Bemerkungen wird irgendjemand
irgendwas irgendwie verbessern können?

Autor: hebel23 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@kbuchegg:
Würde mich mal interessieren, wie Du seit 2 Wochen mit einer gestern
veröffentlichten Software arbeitest! ;o)

@Jörg: 100%ige Zustimmung!

Gruß Andreas

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem kann durchaus auch am Rechner liegen. Desshalb will ich
rausfinden ob noch jemand anderes mit der Combo Probleme hat

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich arbeite zwar normalerweise mit FreeBSD oder Linux, aber da ich
hier auf Arbeit ohnehin auch Windows-Builds zumindest mit testen muss,
habe ich eben unser Projekt (ca. 27000 Zeilen AVR-Quellcode) mit dem
aktuellen WinAVR compiliert.  Geht ohne Schmerzen, dauert bisschen
länger als auf den Unixen, sonst keine Auffälligkeiten.

Das resultierende ELF-File lässt sich problemlos vom AVR Studio laden.
(Ein JTAG-ICE zum Debuggen habe ich an dem Windows-Setup gerade nicht
dran, konnte also nur den Simulator erstmal als Umgebung nehmen.)

Dann habe ich einfach mal ein ,,Blinkenlight''-Projekt im AVR Studio
neu angelegt, auch das tut ohne Probleme, build, start debugging,
single-step durch den Sourcecode.

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hm, dann hat irgendwas meinen rechner zerschossen. Zumindest Teile
davon. Mal schauen wie ich weiterkomme

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jörg

hallo Jörg, gibt es die html-doku
(doc\avr-libc\avr-libc-user-manual\...) gar nicht mehr?

Autor: Elektrikser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, das habe ich mich auch schon gefragt und mal im Avrfreaks-Forum
gepostet. Genauso, dass man die Tools im Programmers Notepad selber
einstellen muss (Make All, Clear All, Program)
Antwort von Eric:

I've gotten about 3 reports now about the tools issue in PN. So I'll
look into that one.
I've changed around a bit what documentation gets installed.
Everything is in either PDF or HTML. No more Info. No more man. If you
have PDF documentation for avrdude then that's good, it should be
there. I'm sorry that HTML documentation for it doesn't exist but it
doesn't make sense to have two different formats for everything.


GTruß Elektrikser

Autor: vorbeigeschlendert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann beantworte ich meine Frage gleich selber :-)

aktuelle (auch Html-)Doku der avr-libc unter
http://www.nongnu.org/avr-libc/
bzw
http://savannah.nongnu.org/download/avr-libc/avr-l...


Danke
Bitte

Grüße

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe dasselbe Problem - AVR Studio hängt beim Compilieren von Projekten
oder einzelnen Files mit GCC aus WINAVR20060125. Löscht man die
Objectfiles und debug files läßt sich das Projekt wieder laden im
Studio. Studio ist 4.12 Build 460. Es gibt einen neuen Patch, werde den
aml testen.

Gruß

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch Studio SP1 (Build462) bringt keine Verbesserung.
Habe versucht ein neues Projekt anzulegen - selbes Problem.
Vermutlich haben sich irgendwelche Ausgaben des Compilers geändert auf
die das Studio ewig wartet - wer weiß wie man evtl. Debugausgaben sehen
kann?

Das einzige was bei mir "besonders" ist daß Studio und WINAVR auf LW
D: installiert sind - das sollte ja nun wirklich kein Problem sein...?

Markus: hast Du Dein Problem gelöst und wenn dann wie?

Gruß

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nein, anscheinend ist es noch gar nicht richtig gelöst wenn ich das
richtig verstanden hab.

bei mir es es jedenfalls so das alle files, die außerhalb des
projektordners liegen, im Projektmanager vom AVR Studio rot
durchgestrichen sind. Es geht nur wenn die Dateien alle im
Projektordner liegen.

Ich versteh nur den Zusammenhang mit der neuen WinAVR Version nicht so
ganz, vorher ging es doch auch. Naja, mal abwarten

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SIGNAL wurde durch ISR ersetzt.

INTERRUPT wurde ersatzlos gestrichen !!!

Was soll das ?


Peter

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich heißt das erstmal bei dem alten WinAVR plus avrgccupdate von
atmanavr zu bleiben.

Ich kann jetzt zwar compilieren, aber im Projektmanager vom Studio ist
das Symbol vor den Dateinamen immer noch rot durchgestrichen. Hat das
was mit dem Servicepack vom Studio zu tun?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> SIGNAL wurde durch ISR ersetzt.

> INTERRUPT wurde ersatzlos gestrichen !!!

> Was soll das ?

Du plenkst.  Deine Ausrufezeichentaste klemmt.

"Signal" war ein ziemlicher Misnomer von Anbeginn, das Wort hätte es
in diesem Zusammenhang nie geben sollen.  Es hat mehr Verwirrung
gestiftet, als es Leuten genutzt hat.

"INTERRUPT" wurde von (zu) vielen Leuten für die Definition einer
ISR
schlechthin gehalten und benutzt.  Ich möchte nicht wissen, in wie
viel realem Code das Zeugs noch aus Versehen drin ist, ohne dass es
bislang einer richtig bemerkt hätte.  Die vergleichsweise wenigen
legitimen Nutzer von INTERRUPT, die tatsächlich bereits 5 oder so
Takte eher (als durch ein sei() am Anfang der ISR) die Interrupts
freigegeben haben möchten, können (und sollten) das nach wie vor über
eine explizite Deklaration als __attribute__((interrupt)) tun.

Über all das hättest du rechtzeitig mit anderen Nutzern diskutieren
(und protestieren) können, wenn du dich auf die avr-gcc-list eintragen
würdest.  Dort wurden (parallel zu avr-libc-dev natürlich) die
API-Änderungen von avr-libc 1.4 ausgiebig diskutiert und letztlich so
akzeptiert, wie sie jetzt sind.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: castle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich fand die vorige lösung besser und übersichtlicher.
bei signal wusste ich als anfänger, das der interrupt zuende eführt
wird und durch einen anderen nicht unterbrochen wird.


castle

ps: die ausländer machen mit uns germanischen volk was sie wollen.

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie sieht dann eine IRQ Routine jetzt aus? Und wo ist der
Unterschied zwischen IRQ und Interrupt?

Autor: Ingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich finde die Bezeichnung ISR erheblich besser.

Als ich vor zwei Monaten in die AVR Programmierung eingestiegen bin,
habe ich das mit SIGNAL und INTERRUPT erst mal nachgelesen. Vom Begriff
her hatte ich zuerst INTERRUPT für eine Interrupt Routine, die nicht
unterbrechbar ist gehalten und mit SIGNAL nix anfangen können (das
kenne ich von anderen Plattformen mit völlig unterschiedlicher
Bedeutung).

Jörg, Ihr habt das schon ganz richtig gemacht :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.