www.mikrocontroller.net

Forum: Projekte & Code UV Belichtungsgerät


Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mein Selbstbau UV-Belichtungsgerät.

Als Gehäuse wurde ein Scanner verwendet (Mustek MFS-6000CX). Die Röhren
sowie Fassungen/Starter/Drosseln und das Reflektorblech wurde aus einem
Philips Gesichts- und Oberkörperbräuner entnommen. Die komplette
Elektronik sowie Software wurde selbst entwickelt und aufgebaut und ist
von nun an für jeden frei verwendbar.

ACHTUNG : ein 100nF Kondensator ist parallel zu den
Versorgungsleitungen des AVRs unmittelbar in dessen anzubringen. Er
wurde beim Entwickeln des Designs vergessen und muss unbedingt
hinzugefügt werden.

In dem .rar Archiv ist eine kurze Beschreibung zum Gerät.

Alle Teile sind bei Reichelt erhältlich. Für die UV-Röhren+Elektronik
sind Gesichtsbräuner bei EBay sehr gut geeignet. Ein passender Scanner
kann auf jedem Sperrmüll gefunden werden ;)

Ich hoffe dieses Projekt hilft dem Einen oder Anderen. Falls es noch
Fragen gibt, mailt einfach (christophwwagner@lycos.de) oder postet
hintenan.

Einige Bilder folgen ...

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und nun einige Bilder des fertig aufgebauten Geräts.

Fast noch vergessen : Auf eine ausreichende Schirmung ist zu Achten
(siehe eines der Bilder -> Alufolie mehrlagig mit Papier und Klebeband
in einem Kasten um die Steuerung sollte reichen. Die Alufolie unbedingt
irgendwie mit der Schaltungsmasse (0V) verbinden).
Ansonsten kann es zu Systemabstürzen beim An- oder Abschalten kommen.

Autor: Sven Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

sieht nett aus aber welchen Regler haben sie im Netzteil
verwendet(IC1) ?

Gruss Sven

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dankeschön

Da hab ich wohl vergessen die Beschriftung zu setzen hüstel ... Das
ist der "LM 2576 R5,0" (Bezeichnung Reichelt) Ein 3A drop-down
Spannungsregler. Das Relais ist übrigens ein Finder Subminiaturrelais
5V ("FIN 36.11 5V")

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu brauchst du bitte 3A?!

Ich hab mir auch ein Belichtungsgerät selbst gebaut. dieses kommt
jedoch mit einem normalen LM7805 aus.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die 3A brauch ich nie im Leben, aber der Regler kann halt 3A. Lieber
2,5A unter der Grenze als immer am Limit. Das schont nicht zuletzt den
Regler. Meine Kriterien für die Suche waren :
- hohe Effizienz, damit der Trafo kleiner sein kann. Daraus folgt,
  dass Linearregler wie der 7805 ausscheiden und ein Schaltregler zum
  Einsatz kommt.
- kleine Außenbeschaltung
- niedriger Preis und da schlägt der LM2576 den Rest doch eindeutig.
  (zumindest damals als ich ihn bei Reichelt geholt hab)

Und ich muss sagen, dass das Teil unglaublich gut funktioniert ... und
wer weiß, villeicht werd' ich die 3A auch irgendwann mal brauchen ...
;-)

Nur so : 7805er "verbraten" die Spannungsdifferenz zwischen Ein und
Ausgang (daher werden die auch so heiß :P)
Schaltregler zerhacken die Spannung, transformieren diese (geregelt)
und glätten sie auch gleich wieder. Dadurch können sie eine maximale
Effizienz erzielen. Einige der Teile schaffen sogar um die 90% !
Dadurch wird sowohl der Trafo als auch die Stromrechnung kleiner !

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.. verständlich.

Ich hab einfach einen 7805er genommen, da die "verbratene" Leistung
sehr gering ist.Denn ich hab den Trafo so dimensioniert, dass ich nach
dem Gleichrichten und glätten eine Spannung von ca 9.5V habe (bei
dieser Spannung zieht mein Relais auch schon an).
Danach hängt eben der 7805 drin und speisst meine elektronik. Diese
benötigt(im ungünstigsten zustand) ca. 20-30mA. daraus ergibt sich eine
Verlustleistung am 7805 von 0.09 - 0.135 W. Und das ist wohl annehmbar
oder nicht :D

Autor: Sven Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da hier aber ein 5V Relais mit versorgt wird ist der Strom etwas höher,
im Prinzip ist es dafür aber egal, da man nimmt was man rumligen hat.

Gruss Sven

Autor: Jens Nielsen (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo habe meinen UV-Belichter ebenfalls in einem Scanner untergebracht
hier allerdings ein HP Scanjet 4200. Als UV-Gerät habe ich einen
Phillips Gesichtsbräuner ausgeschlachtet.

Der Timer stammt von http://pinguin.sauerland.de

Die Tasten des Scanners konnte ich für die Bedienelemente mit
verwenden. Geht echt Klasse.

Autor: Christoph (nicht angemeldet) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht auch ganz schön aus. Hast offenbar denselben Bräuner wie ich
genommen, nur eben mit kürzeren Röhren. (Auch die Drosseln sind
äußerlich die selben) Kommt halt auf den Scanner an ;)
Wie funktioniert's bei dir von wegen Timer, EMV und ungewollten Resets
?

Autor: Jens Nielsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ALs Bräuner habe ich den HB 171/A von Phillips. Der Scanner ist wie
dafür geschaffen. Kleiner hätte er nicht sein können. Probleme mit EMV
habe ich nicht. Der Timer läuft sauber durch.

Autor: Christoph Wagner (christoph)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durchlaufen is klar : Bei mir hatte ich Probleme mit dem Abschalten der
Röhren. Da hat meistens der Controller einen Reset zuviel gemacht ;).
Hab das ganze dann mit Alufolie, Papier und Klebeband gelöst.

Autor: Jens Nielsen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch da keine Probleme. Schaltet sauber ab --> Anzeige "done" und
beim erneuten Start gehts von vorne los. Stellen ist ebenfalls kein
Problem.

Gruß Jens

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.