www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Alterung der Entwickler/Ätzbäder


Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es wird hier öfter geschrieben, dass die Entwickler und
Ätzbäder(Natriumpersulfat) nur einige Wochen lang benutzt werden
können. Ich habe hier zwei Pötte, die bald ein Jahr alt werden. Woran
kann man sehen ob man sie noch benutzen kann? vor 4 Monaten habe ich
sie noch benutzt, wobei das Ätzbad schon etwas langsammer war als
vorher einmal(Für eine Flüssigkeit, die vorher durchsichtig war ist sie
jetzt schon ziemlich blau). Das Entwickeln ging noch super(Bungard von
Reichelt).

Ich habe noch Natriumhydroxid/permanganat für Ersatzlösungen.

Ich möchte aber wissen, welche Reaktionen ablaufen, die dafür sorgen,
dass man die Lösungen nicht so lange lagern darf.
Zerfallen die Stoffe, wenn man sie in wasser Löst?

Autor: ka-long (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich habe keine Ahnung von Chemie ;-(

Aber ich habe viel zum Thema Entickeln und Ätzen gelesen und kann
vielleicht zur Ätzflüssigkeit etwas sagen:


Die blaue Färbung kommt durch das gelößte Kupfer zu Stande. Desto
blauer, desto mehr Kupfer ist darin enthalten.
Nebeneffekt: Das Ätzmittel wird schwächer.

Lagerung:
Es läuft eine Reaktion ab, bei der aus dem Wasser mit NaPS Sauerstoff
und ein Salz(?) entsteht. Daher muss das Wasser nach längerer Zeit
nachgefüllt werden. Das Salz reduziert die Wirkung des Ätzens (nach
meinen bisherigen Erfahrungen) kaum.
In wie weit sich das NaPS aus dem Salz regeneriert, weiss ich nicht.
Bei mir verschwinden ca. 100ml (Gesamtinhalt ca 3 Liter) Wasser pro 3
Monate.  Meine Flüssigkeit ist zur Zeit 9 Monate alt und funktioniert
noch. Ich ätze selten (bisher vielleicht eine Gesamtfläche von 5
Europlatinen).

Gruß ka-long

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woher die Blaufärbung kommt weiß ich auch ;-) Wenn du mit 9 Monaten und
5 Europlatinen noch gut läufst, dann geht meine Lösung ja noch :-)

Mein Chemielehrer meinte auch, dass die Lösungen ablaufen, aber er
konnte mir als Beispiel nur nennen, dass dise Lösungen verunreinigt
werden(zum Beispiel durch Schüler ^^)

Autor: J.R. E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entwickler (Natronlauge) nimmt bei offener Lagerung
CO2 aus der Luft auf. Dadurch wird es langsam neutralisiert(zumindest
sinkt der PH-WERT) -> es wird unbrauchbar.

Also: Luftdicht abfüllen!

Natriumhydroxid kostet das Kilo nur 2-3 Euro in der Apo.
Warum also nicht neu ansetzen.

J.R.E.

Autor: Freak5 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@J.R.E. Mist, dann ist der Vorrat von Reichelt wohl umsonst...
Aber ich habe meinen Entwickler in einem CD-Case, welches ich mit
Frischhaltefolie und einem weiteren Case abgedichtet habe. Es sollte
sich deshalb recht lange halten.

Warum geht die Säure denn kaputt?  Oder hält die sich länger?

Autor: J.R.E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Natriumhydroxid (also das Pulver) sollte man luftdicht
lagern da es Wasser aus der Luft aufnimmt. Neutralisieren tut
es sich nur wenig im gegensatz zur Lösung.

Ich Ätze mit Wasserstoffperoxid u. Salzäure, da ist nach wenigen
Stunden
schon wieder eine zugabe von Wasserstoffperoxid nötig.

mit den anderen Sache (natriumpersulfat und so) hab ich wenig
Erfahrung.

Gruss J.R.E.

P.S.
ist der Enwickler bei Reichelt nicht recht teuer?
Das Zeug ist ja wirklich standard-haushalts-chemie, und nix besonderes.

Beitrag #2534397 wurde von einem Moderator gelöscht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.