www.mikrocontroller.net

Forum: Platinen Materialien vs. Natriumpersulfat


Autor: CucuitChief (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Planung geändert. Werd mir jetzt eine Küvette zum Ätzen mit
Natriumpersulfat bauen. wollte deshalb fragen, Auf was man da achten
muss (zwecks Materialien). HAb schon mal gesucht, aber das einzige was
ich im Forum fand, war, wenn das Zeugs in die Luftpumpe läuft isse tot.
Wie siehts also mit Kleber, Plexiglas, Kunststoffen, Schläuchen,....
aus.
Welche Materialien soll ich da verwenden??
Bin um jede Hilfe dankbar.

Und für alle die "benutz mal die Suchfunktion" schreiben wollen, hab
ich bereits.
Mfg,
  Flo

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, Du musst die Ergebnisse der "Suchfunktion" auch lesen. Nur
suchen und dann wegklicken bringt nix...

Plexi geht, Kunststoffe gehen praktisch alle, Kleber gehen auch (fast)
alle z.B. Zweikomponentenkleber oder Plexi-Kleber sowieso, für Glas
geht auch Aquarium-Silikon.

Autor: Alex Trusk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jonas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...von Sanitär-Silikon würde ich abraten. Habe 1/2 Jahr Natriumpersulfat
in der Anlage gehabt, dann auf einmal das Sulfat im Auffangbehälter
unter der Anlage... Doof gelaufen! Mit Aquariumkleber (TÜV-geprüft)
sieht es ähnlich aus: Der Kleber wird porös, löst sich auf und schwups,
nach 1/2 Jahr wieder neu zusammenkleben. Diesmal mit Massen von
Sekundenkleber... Noch hälts! Und ich hoffe das Zeug ist so doll, dass
nicht im Sommer wieder neu neue Anlage geklebt werden muss.

-> AUF KEINEN FALL verwenden:
- Sanitärsilikon
- Aquariensilikon

Gruß Jonas

Autor: Ron (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe für meine Glasküvette FLEX290 von Weicon benutzt.
Die Küvette (mit Natriumpersulfat) benutzte ich seit 2,5 Jahren und ist
nachwievor einwandfrei.


Gruss Ron

Autor: Torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe alle meine 4 Küvetten mit Aquariensilikon geklebt
und noch überhaupt keine Probleme damit gehabt.

Sekundenkleber halte ich persönlich für sehr zweifelhaft, da überhaupt
keine Abdichtung sondern nur eine Verklebung gegeben ist.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.