www.mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Facharbeit - welches Thema


Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
Muss demnächst mit meiner Facharbeit anfangen, aber die Themen die
unser Lehrer uns gegeben hat sind irgendwie nicht so berauschend. Im
Internet find ich auch nichts was mich wirklich reizen würde.
Vielleicht habt ihr ja bessere Ideen.
Sollte (natürlich) was mit elektronik zu tun ham. Zumindest mehr oder
weniger. Und was sehr praxislastiges, wo ma viel basteln kann und quasi
nur sein aufbau beschreiben muss wär natürlich ideal.

Schon mal vielen Dank

Sebastian

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hälst du von einer Propeller Clock, hab ich damals gemacht.

Gruß
michael

Autor: Bärenmarke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VIelleicht was effektvolles mit Hochspannung? Kleine Teslaspule,
Gegentakt-Zeilentrafoansteuerung...? Muss man natürlich nen bisschen
vorsichtig sein :).
Oder nen Röhrenverstärker?

µC-mäßig fällt mir jetzt auch nichts ein.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn eine Propeller Clock? Kann mir da grad garnix drunter
vorstellen.

Des mit der Teslaspule hat mein Vater auch schon gemeint. Hat gemeint,
ich kann ja bei der Vorführung damit drohen, dass ich se an mach, wenn
ich keine eins krig. Vielleicht funktioniert se ja... :-)
Ne, das is mir doch etwas zu gefährlich. Einmal nicht aufgepasst, und
Tschüss...

Röhrenverstärker hört sich scho recht interessant an. Müsst mich halt
von grund auf mit beschäftigen. Aber soo scharf bin ich auch nicht auf
röhren, bin mehr fan von Halbleitern. Die kann man ohne größere
Bedenken auch in größeren Mengen verbauen (und abschießen).

So nen Mikrocontroller wär scho was interessanten, aber wenn's sichs
komplett auf den Programm beschränkt find ichs auch nicht so toll. Ich
brauch da eher was handfestes.

Vielleicht hilft des ja noch weng was ich jetzt gesagt hab. Aber schon
mal danke für die Hilfe.

P.S. Was haltet ihr eigentlich von einem magnetisch entdämpten
Foucaultschen Pendel? Des is wieder weng mehr Theoretisch, oder? Is des
beste Thema was mein Lehrer vorgeschlagen hat.

Autor: Bärenmarke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So schnell bekommste Röhren nicht kaputt ;-).

Noch nen Vorschlag mit viel Halbleiterei und 4-6 Nixieröhren drin ;-):
Ne nixie-Uhr (einfach mal danach googeln). Evtl auch mit DCF77 machbar

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei einer Propeller Clock sind mehrere LEDs auf einer Platine, die so
schnell gedreht wird, das man sie nicht mehr sieht. Wenn jetzt die LEDs
an- und ausgeschaltet werden, kann man so z.B. eine Schrift darstellen.
Google doch einfach mal nach Propeller Clock, ich finde das Prinzip
echt interessant, und dabei ist es nciht besonders schwer umzusetzen.
Und ein mikrocontroller ist natürlich auch dabei ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den link find ich sonst ganz gut:
http://home.foni.net/~akniesel/

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wärs mit nem Nachbau von der Hier:
http://www.jogis-roehrenbude.de/Leserbriefe/Bruegm...
(Den Link hab ich übrigens hier ausm Forum)
Der hat die ganze Logik dahinter mit Röhren realisiert. ca. 700W
Installierte Trafoleistung. Als nächstes will er nen DCF77-empfänger
anbaun.

Aber ansonsten würd mich des scho fast bissle reizen (mit halbleitern
natürlich). Ich stöber einfach mal weng um mir nen Einduck über den
Aufwand zu machen.

Neue Vorschläge sind weiterhin willkommen ;-)

Autor: Bärenmarke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kaufen kann man die ganzen Röhren relativ günstig bei
www.die-wuestens.de.

Dort gibts z.B. auch so ne schicke VFD-Balkenanzeige. Könnt ich mir gut
waagerecht unter den Röhren als Sekundenzähler vorstellen (wie bei
manchen Casio-Armbanduhren).

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
heute hatte ich endlich das Facharbeitsgespräch. Es ist jetzt also 
komplett geschafft.
Als Thema hab ich mich für die Propelleruhr entschieden. Es hat viel 
Spaß gebracht sie zu bauen. Ein großes Dankeschön an Michael für diesen 
Tipp! Allen anderen natürlich auch Dankeschön!

Übrigens: Es wurden 15 Punkte (also eine 1+) :-)


Sebastian

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.