www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. RS232-->µC-->PLD-->Schnittselle???


Autor: Andreas Müller (spomue)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat jemand eine Ahnung wie ich Datenvon einer RS232 Schnittstelle über
einen µC an einen PLD sende der die Daten dann an verschiedene
Schnittstellen sendet!
Mich interessiert die Programmierung des µC und des PLD (in VHDL).

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll der PLD tun? Die Funktion des uc dazwischen sehe ich noch nicht
ganz. (?)

Der PLD kann ganz alleine den Datenstrom multiplexen.

Autor: Andreas Müller (spomue)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der PLD soll Timer realisieren, Schnittstellen adressieren können und
handshake können. Der µC verwaltet die Daten und schickt sie mittels
Adressbit an die entsprechende Stelle im PLD!

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

es kommt darauf welchen µC du nimmst. Es waere moeglich per SPI, TWI
,Parallel Bus usw.. Ich wuerde ein AVR mit Adressbus nehmen und den
CPLD per Adressbusansteuern. Falls der I/O Verbrauch gering sein sollte
wuerde ich einen SPI Slave Core implementieren.

Gruß,
Dirk

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das bitorientierte Daten-handling sollte man den PLD machen lassen.
Der uC kann sich dann darauf beschränken, Daten auf Adressen zu
schreiben und von ihnen zu lesen. Für high speed Anwendungen, könnte
man über einen interrupt nachdenken: Nach Empfang eines fertigen Datums
oder eines fertigen Datenblocks gemäß proprietärem Protokoll, legt der
PLD eine Leitung des Controllers auf lo und signalisiert so das
Vorhandensein eines neuen Datums. So kann man auf unterster Ebene
Redundanzen einbauen, Daten plausibiliseren und den darüber
"liegenden" Controller minimal belasten. Der arbeitet einfach in
Echtzeit ab ohne pollen zu müssen ...

Autor: Andreas Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten.

Ich verwende einen AT89C51AC3 von Atmel der über SPI programmiert
wird.
Von dort werden Daten über eine 8Bit-Port zum PLD geschickt und dann zu
den entsprechenden Ports gesendet.Per handshake oder so. Die Adresse
wird seperat gesendet wonach der PLD entscheiden muss welche
Schnittstelle er ansprechen muss. Die Programmierung des µC und das
senden an die Ports funktioniert schon. Nur das Programmieren des PLD
macht mir zu schaffen. Wie würde denn ein Programm in Quartus zum
Beispiel aussehen? Und gibt es Pegelwandler der mir 3,3V in 5V macht.
Es gibt ja fast nur PLDs die mit 3,3V betrieben werden.

Autor: Jürgen Schuhmacher (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine busweise Aufwärtswandlung von 3.3 auf 5V gelingt bidirektional z.B.
mit den CBT-Bausteinen von TI. Z.B. gibt es einen 163244/45, der einem
konventionellen 244/245 Treiber entspricht, aber mit zwei
Spannungsquellen betrieben wird. Damit kann die eine mit 3.3 und die
andere mit 5.0 betrieben werden.

Autor: Andreas Müller (spomue)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar. Hab einen gefunden das wahrscheinlich passt.
Aber wie ist das mit dem programmieren. Hat den da keiner mal ein
kleines Programm was sowas in der Art macht. Ich brauch nur eine
kleinen Denkanstoß.

Helft mir!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.