www.mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Einfacher Ersatz für ein GAL


Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich will eine ISA Karte nachbauen, die ein GAL für die
Adressdecodierung verwendet. Leider habe ich keinen GAL-Prommer und
wollte das GAL evtl. duch ein EPROM oder normale Logik ersetzen. Nur
hab ich von GALS absolut keine ahnung.

Schaltung: http://baycom.org/bayweb/tech/anleitdt/4500.fdr/4500s.gif

Das GAL sitze ganz oben link.

Der Inhalt der GALS ist hier
http://baycom.org/bayweb/tech/anleitdt/4500.fdr/4500.htm ganz unten zu
finden.

Kann mir bei meinem Problem jemand weiterhelfen?

Autor: Franz Lorenz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jochen,

Dein GAL Sourcecode sieht wie ABEL aus. Diesen Code kannst Du in ein
CPLD (z.B. Xilinx CPLD 9536) bringen. Dieser Baustein kann auch mit
Versorgung von 5V umgehen.
Als Programmiertool kannst Du das "kostenlose" WebPACK Softwarepaket
benutzen.

Nachteil eines CPLD ist halt das größere Gehäuse.

Übrigens das CPLD besitzt auch noch 36 FlipFlops, die Du ja gar nicht
benötigst. Ein einfaches ist es, die beiden kaskadierten Zähler IC5 und
IC6 gleich mit ins CPLD zu nehmen, damit es nicht ganz "leer" ist :-)
.

Falls Du noch Fragen hast, kannst Du Dich ja nochmal bei mir melden.

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls du noch ein Platinenlayout erstellen musst, würde ich dir auch
empfehlen lieber einen größeren cpld zu nehmen. Da ist soviel "dumme"
Logik verbaut das könnte man mit einem cpld sicherlich vereinfachen.

Was sagen die Profis dazu?

Autor: don hendi (dg3hda) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Jochen,

wo hast du denn die SCC-Bausteine dafür her ? Ich dachte die gibt es
nicht mehr. Nun, es gibt OMs mit GAL-Programmern, ich könnte da
vielleicht vermitteln, dann musst du das Layout nicht ändern.

Bist du auf ISA-Bus angewiesen ? Von Jens, DG1KJD gibts eine
PCI-SCC-Karte, 4 Multimegabitports (Anm. für Nichtfunker: In der
Anwendung ist das richtig, richtig viel :-)). Kost ca. 130€.
Wär evtl. das was ? N, das klingt nach Franke ? bin in db0asf-Land,
aber z.Zt. nicht in PR QRV.

Vy 73,
Hendi, DG3HDA.

dg3hda@f6kft.fcal.fra.eu

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten. Muß ich mal sehen, wie ich das
mache.

Hintergrund: Die SCC läuft bei DB0HOF. Momentan ist eine PCISCC im
Einsatz. Leider läuft das unter Windows alles andere als Stabil. Der
Rechner stürzt regelmäßig ab. Wir haben jetzt schon verschiedene
Rechner nur verschiedene Treiber für die Karte getestet. Leider ohne
Erfolg. Jetzt wollen wir den Digi evtl. auf einem 386er oder so laufen
lassen. Als HDD soll ne CF-Karte mit RAM-Drive eingesetzt werden. So
ist die ganze Sache auch viel Stromsparender.

MfG, Jochen - DH1NFJ

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jochen

Hallo,

das GAL könnte man z.B. durch diese Standard-Bausteine ersetzen (s.
Bild). Die gibt es sicherlich auch in 10 Jahren noch (vielleicht aber
keinen Rechner mehr mit ISA-Bus).

mit freundlichen Grüßen

Frank

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Frank,

vielen Dank für die Antwort! Das war genau das, was ich gesucht hab...

MfG, Jochen

Autor: Peter Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur einmal ein GAL programmieren willst wird dies der schnellste
Weg sein:
http://www.geocities.com/ResearchTriangle/Forum/80...

Autor: Marco Mütze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @all

Ich suche einen Baustein, der klein ist möglichst DIL und mir 2 TTL
Bausteine ersetzen kann (3xAND und 2x OR) und eventuell etwas mehr

Ich dachte an einen GAL, aber ispGALs sind viel zu teuer. Ein einfacher
wäre dagegen schon denkbar.
Der hier im Porum angepriesene Xilinx CPLD 9536 ist nur als PLCC zu
bekommen und das ist zu groß für die Anwendung.

Da würde sich doch ein GAL anbieten oder? Andere Vorschläge?
Wenn GAL, gibt es auch andere Programmierer außer den GALBLAST (nicht
kommerziell) um solch einen Chip zu programmieren, oder irgendwelche
Infos zum programmieren eines Gals?

Gruß Marco

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Auf dem Gal steht noch die Ausführungszeit, die ist schon wichtig "GAL
16V8-??".
Das die einiges an Strom haben wollen ist dir bewust?
Und wenn ich dir welche brenne? Welche Stückzahl brauchst du denn?
(hoffentlich habe ich überhaupt noch welche da)

MFG Uwe

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Oder noch schneller, ich schicke dir das JEDEC File und du baust
schnell mal den Progr. von oben.
JEDEC geht aber erst heute Nachmittag.
MFG Uwe

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.