www.mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Welche Fachrichtung studieren?


Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich bald vor der Entscheidung stehe welche Fachrichtung ich in meinem
E-Technik Studium ich wähle wollte ich mal fragen ob vielleicht jemad
was über die Fachrichtungen

Medizintechnik
Automatisierung
Nachrichtentechnik
Energietechnik

berichten kann, aus eigener Erfahrung, Gerüchte, Sagen und Mythen oä.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hellsehen kann natürlich keiner.
Meine Reihenfolge - gebildet nach meiner Einschätzung der zukünftigen
Bedeutung in Kombination mit der Nachfrage nach Arbeitskräften - ist
folgende:

1. Medizintechnik
2. Nachrichtentechnik
3. Automatisierung
4. Energietechnik

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja Hellsehen soll ja auch keiner, hab nur gedacht es iss vielleicht
jemand da der eine der richtungen macht oder gemacht hat und weng was
erzählen mag was ihm perönlich gefällt oder net oder wies die leut halt
so allgemein beurteilen, muss ja net ins detail gehen, aber danke
schonmal für deine antwort. Ich tendiere eigentlich schon ziemlich zu
nachrichtentechnik obwohl automatisierung bestimmt auch spassig is...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Medizintechnik müsst ich net unbedingt haben weil da kommt bestimmt an
haufen biologie und so zeug, des bräucht ich net unbedingt..

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf eine so vage formulierte Frage eine sinnvolle Antwort zu geben ist
unmöglich, ohne irgend etwas über den Studienort, die Hochschulart, den
angestrebten Abschluss, den Inhalt der Fachrichtungen oder deine
persönlichen Fähigkeiten/Interessen zu wissen.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Automatisierung & Energietechnik solltest du keine Angst vor
"Dicksafttechnik" haben. Da fliessen die großen Ströme und Themen wie
elektrische Maschinen und Antriebe werden in ganzer breiter behandelt.
Da mein Schwerpunk Informationsverarbeitung war, war mir der Bereich
immer etwas suspekt (mehr als 1A is mystisch, mehr als 5A nimmt man zum
Schweissen ;-)
In der Medizintechnik wirst du datsächlich stärker mit Bio bearbeitet,
es kann aber auch ein sehr interessantes Feld sein

Autor: Cpt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich persönlich gehe zwar nicht in die Richtung Energietechnik, aber ihr
solltet die Bedeutung und Nachfrage dieses Sektors nicht unterschätzen.
Ach und es geht auch nicht nur um viel U und viel I ... :-)

Cpt

Autor: Daniel (x2) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin moin,

ich studiere Elektrotechnik - Nachrichtentechnik an der Uni Rostock.
Wie erwartet, arbeitet man mit Spannungen und Strömen im niederen
Bereich. (Alles über 10V oder 200mA bereitet uns große Sorgen und
Schweißausbrüche...hehe)

Naja, also man lernt sehr viel über Nachrichtenübertragungstheorien,
Funkübertragungstechniken, Datenkompressionsalgorithmen und Grundlagen
der Nachrichtentechnik, wie z.B. Sender, Empfänger, PLL, etc. pp..

Es ist sehr (!) theoretisch da man, gerade in der Funkübertragung,
nichts anfassen oder sehen kann. Die meisten zu berechnenden Werte sind
Schätz- oder Näherungswerte da niemand alle Umstände
berechnen/berücksichtigen kann. Okay, das soll nicht abschrecken.

Mir macht es sehr viel Spaß und wenn man gern auf Papier arbeitet, ist
das genau das richtige...*g*

Also, viel Spaß und mach das was dein Bauch dir sagt, denn prinzipiell
ist nichts so, wie es sich anhört...*g*

Grüße,
Daniel

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke schonmal für die Antworten.
Also interessiert bin ich Hauptsächlich an Mikrocontrollern was ich
damit mach is eigntlich zweitrangig, leistungselektronik wär schon
lustig so in die richtung frequenzumrichter oder so aber
Nachrichtentechnik träf schon mehr meine Interessen, da ich schon seit
meiner Kindheit mal eine Amateurfunkprüfung machen wollte aber mit der
Physik/Elektrotechnik die man da teilweise können muss nichts anfangen
konnte und so könnt mer des mit dem wissen das man da bekommt
eigentlich schon fast nebenbei machen.
Generell stell ich mir des Spaßig vor auch wenn es theoretisch ist.
Was ich auch gerne lernen würde wäre so in die richtung Radar, des
stell ich mir noch ganz sinvoll vor. Was mich wundert ist nur das an
der Ganzen FH nur 7 Leute Nachrichtentechnik machen, is des so schlecht
mit arbeitsplätzen oder hat des nur den ruf sehr schwer zu sein?

Autor: Daniel (x2) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also hier in Rostock gibt es ein Fach namens "Maritime Elektronik",
dort lernt man unter anderem auch Funktionsweisen des Radars und
Kompasstechnologie und so...

Naja, ich kann es nur empfehlen.
Um dich zu beruhigen, wir sind 4 Nachrichtentechniker. =)

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahnsin, hmm da fällts dann auf wenn einer net kommt :- )
Aber schlecht is des bestimmt net wenns net so viele sind

Autor: Fabi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich studiere medizintechnik in Remagen (bei Bonn).
Medizintechnik is eigentlich sehr cool, musst nur interessiert in
Physik und E-Technik sein.
Hat auch die hoechste zukunftschancen von allen Berufen zur zeit.
leider gibt es nur wenige unis bzw. fh's in Deutschland die
medizintechnik anbieten, aber dafuer gibt es keine harte NC auflage...

mfg
(schau einfach mal auf www.rheinahrcampus.de)

Autor: DerHIWIvonDerFH (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich studiere Elektro und Informationstechnik mit Schwerpunkt
Kommunikationstechnik(Nachrichtentechnik) an der Fachhochschule in
München. Ich würde sagen das wichtigste wird in Zukunft die
Programmierung werden. Egal ob DSP oder Microcontroller, denn die
Notwendige Hardware existiert bereits weitestgehend und alles was neu
dazukommt wird sich wohl zu 80% im Softwarebereich abspielen.
Deshalb ist es meiner Ansicht nach wichtig die theoretischen Kenntnisse
über z. B. Übertragungstechniken zu erlernen und gleichzeitig die
notwendigen Programmiersprachen und Programmierkenntnisse zu erlangen
um  die Techniken dann implementieren zu können.

Autor: Michi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Daniel. Macht ihr da auch Projekte nebenbei? Meine Ziele sind µC und
Funk (Allgemein). Und wie hoch sind dann die Chancen beim Funker
Danke.

Autor: Ewald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris,

ich stand einmal genau wie Du vor dieser Frage und habe mich für
Nachrichtentechnik an der FH in Karlsruhe entschieden. Nun bin ich im
letzten Semester (das ist leider insgesamt schon mein 10. dort).
Warum gerade Nachrichtentechnik? Eigentlich kann man das nicht pauschal
beurteilen, was für einen das Richtige ist. Ich kann Dir jedoch Aspekte
nennen warum ich mich dafür entschied, und eines gleich Vorweg bereut
habe ich es nie!
Microcontroller und Computer haben mich schon immer interessiert.
In Mathe war ich immer sehr gut (Das ist auch wichtig! Denn die ganze
Nachrichtentechik beruht im Grunde darauf. Und wir haben an unsere FH
mehr Mathe als die Informatiker, oder ein anderer Studiengang dort.)
Im Gundstudium hast Du also sehr viel Mathe, elektrotechnische
Grundlagen, Gundlagen Programmierung und Physik.
Im Hauptstudium gehts dann sehr stark in die System- und Signaltheorie
über. Die Dir späterer als Hardware und Software Entwickler (der
Haupttätigkeit der Nachrichtentechniker) evtl. hilfreich sein kann.
Zum Schluss musst Du an der FH in Karlsruhe Wahlfächer belegen:
Hochfrequenztechnik (Erweiterung), Optoelektronik (Messsysteme,
Übertragungssysteme, etc.), Automatisierungstechnik (Erweiterung),
Technische Kommunikation, u.a. (einfach mal die Homepage dazu
ansehen).
Mit Nachrichtentechnik sollte Dir auch der Weg in die Medizintechnik
offen stehen, da Du in der Regel mehr Grundlagen mitbringen wirst als
wenn Du zu speziell Medizintechnik studiert hättest (Speziell in der
Signalverarbeitung, der Mathematik und Hochfrequenztechnik).
Freunde von mir, die Energietechnik studierten haben es deutlich
schwerer einen Job zu finden als wir. Automatisierungstechnik kann
sowohl ein Schwerpunkt der Nachrichtentechnik als auch der
Energietechnik sein.
Doch in Bezug zum Amateurfunk... studiere Nachrichtentechnik.
Am besten Du informierst Dich einmal genau über die Unterschiede der
einzelnen Berufe.

Grüsse
Ewald

Autor: Eltman (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Chris

das klingt doch wie HTWM Mittweida ?
Bin da im 8 Semester.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach gut zwei Jahren kam mir dieser thread wieder in den Sinn. Nachdem 
ich ja doch ein paar Antworten auf meine vage formulierte Frage bekommen 
habe wollt ich nun das Thema auch nicht offen stehen lassen.
So, was soll ich sagen, gewählt hab ich dann schließlich doch 
Nachrichtentechnik.
Zu meinem Beitrag vom 15.01.2006 22:11 kann ich nur sagen, es ist 
tatsächlich alles so eingetreten wie ich mir das damals ausgesponnen 
habe. Spaßig und theoretisch wars schon. Aber nicht wirklich 
komplizierter als die anderen Fachrichtungen. Die Mikrocontroller bin 
ich nicht losgeworden :- ) Arbeiten werd ich so wie es aussieht in einer 
Firma die Radarsysteme herstellt, die Amateurfunkprüfung mach ich 
tatsächlich so mal nebenbei und in der Diplomarbeit wirds nochmal 
richtig schön digital mit DSPs :- ) Hätt mir damals vielleicht noch ein 
Häußchen auf ner spanischen Insel, ein Boot und nen gemütlichen Wagen 
prophezeien sollen. Evtl auch Weltfrieden. Aber diese Dinge wünsch ich 
mir beim Nächsten mal :- )

Ich bereuhe diese Entscheidung nicht! :- )
Vielen Dank Euch Allen für die Antworten!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.