www.mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Schalt- oder Linearspannungsregler


Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, da ich eine  5V Schaltung an einem 12V Akku betreiben will muss
ich die 12V auf 5V bringen, was ich bis jetzt mit einem 7805 mache.
Aber dabei gehen nach meiner Messung über 5 mA verloren (Quiescent
Current oder wie das heißt), wenn ich meine Shaltung in Stanby habe
(sleep) und noch viel mehr im Betrieb. Ein anderer linearer Regler,
denn ich testete, brauchte noch mehr Strom.
Gibt es Regler die einen geringeren Quiescent Current haben als die
78xx.
Oder haben hier Schaltregler schon einen Vorteil. In betrieb braucht
die Schaltung so um die 500-1000mA

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei so einem hohen Strom wäre hier ein Schaltregler angebracht. Der
ist wesentlich effizienter, da er geringere Verluste hat. Ein
Linearregler verbrät ne Menge Strom: P = U x I -> 7V Spannungsdifferenz
x 1A Maximalstrom = 7W! Mußt halt bei den Schaltreglern eine passende
Induktivität finden, welche für den Strom ausgelegt ist.

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mich interesieren auch Regler die weniger als die 500mA verkraften
können.

Autor: Bri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten du schaust dir die fertigen DC/DC Wandler von z.B. Traco an:

http://www.tracopower.com/products/index.htm

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den TRACOs hab ich auch mal gute Erfahrungen gemacht. Sind
allerdings nicht das Billigste was es gibt...

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, ich hab mich geirrt brauche whrscheinlich nur 200mA im Betrieb.

Wie verhalten sich Schaltregler, wenn man unterschiedliche Leistungen
braucht? z.b. für eine halbe Stunde 1W-2W und dann für 3h 0.1mW

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal LDO-Regler an, die brauchen oft nur "quiescent current"
im µA-Bereich.

Autor: ,,,, (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung: auf folgender Seite findest du zahlreiche Typen, die geeignet
wären.

http://www.micrel.com/page.do?page=product-info/ld...

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hört sich gut an, aber wahrscheinlich kommt man schlecht an die teile
ran

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Blauen Apotheke ist das Angebot an Linearreglern aus dem Hause
IRF stark erweitert worden. Obwohl ich dort nichts kaufe - die Regler
IRU 1010-xx 1206-xx usw. sind eines Blickes wenigstens wert. Aber
Achtung. Nicht zu viel freuen:
Die maximale Eingangsspannung unbedingt beachten.
AxelR.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.