www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik weder serielle noch parallele schnittstelle verfügbar


Autor: Jan Moseberg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo miteinander!
ich möchte in nächster zeit gerne in die microcontroller programmierung
einsteigen, habe aber gehört, dass das eigentliche programmieren über
eine serielle oder parallele schnittstelle geschieht. mein problem ist
allerdings, dass mein laptop über keine derartige schnittstelle
verfügt. an schnittstellen steht mit nur usb, firewire und pcmcia zur
verfügung. daher meine frage. kann ich die programmierung auch über
diese schnittstelle realisieren? und wenn ja, was ist dazu nötig?
vielen dank für eure antworten

Autor: Danny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Problem, es gibt auch USB-Prohrammer z.B. den von Matthias
(funktioniert bestens!)
http://www.matwei.de/doku.php?id=de:elektronik:usbisp

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Möglichkeit ist, MCs mit faktory programmed Bootloader zu nehmen
(z.B. Atmel AT89C51ED2) und einen USB-RS232 Konverter (Reichelt ~10€).


Peter

Autor: jahn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
schau mal hier

http://www.myavr.de/shop/artikel.php?artID=42
Ebay-Artikel Nr. 5863388173
oder ein bisschen googeln nach USB AND AVR AND ISP ;-)

gibt inzwischen einige Lösungen

gruß jahn

Autor: Andreas Dörr (ADoerr) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder falls Du das selber realisieren willst, dann benutz einen
USB-to-serial-converter-chip. Z.B. FT232xx (von FTDI), CP2102 (von
SiLabs) oder PL-2303X (von Profilix). Die ersten 2 sind recht gut in
diversen Shops verfügbar, den Profilix hab ich bisher nur bei
http://www.ak-modul-bus.de gesehen. K.A. wie gut der ist, den benutzt
ELEKTOR bei ihren Projekten ;).
Die Beschaltung ist recht einfach (beim neueren FT232RL ist nicht mal
ein Quarz nötig), den passenden Treiber bekommt man beim
Chiphersteller.

Bis denne, Andreas

Autor: Joern G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder den ganz neuen ISP Programmer von reichelt:
AVR ISP (mkII)
Im Gegensatz zu den selbstbaulösungen funktioniert der garantiert mit
allen derzeitigen und zukünftigen Chips, hat USB, und ist (neu) gegen
alles geschützt, also Kurzschluss usw.

jörn

Autor: Karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB -Seriell Konverter bei REichelt für ca. 10 €.
Billiger geht's nicht.

Autor: BennyS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Allerdings USB-Seriell Konverter und serieller
"2Dioden,3Widerständ"-ISP ist nicht zu empfehlen.
Sollte man vielleicht dazu sagen.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hatte mal ein SiLabs Demo-Board mit C8051F064 und SiLabs eigenem
USB-Controller auf dem Board, für 25 Euronen. Und ein Netzteil braucht
das auch nicht. Und debuggen geht auch.

Solch ein Board in Zigarettenschachtelgröße mit USB-Kabel am Laptop,
ist doch sehr elegant, oder?

Gruß

Dietmar

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach 8051 und AVR noch ein anderer Vorschlag:
Das eZ430-F2013 ist ein vollständiges Dev-Kit (Programmer, In Circuit
Debugger, Mini-Testboard) in Form eines USB-Sticks.
http://www.ti.com/corp/docs/landing/ez430tool/inde...

Autor: Willi (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht ganz so preiswert, aber ein PCMCIA Parallel Adapter sollte es tum.

Autor: ecslowhand (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch mein Tipp:

Nimm den "AVR ISP (mkII)", den Originalen von Atmel.
Damit bist Du auf der sicheren Seite in Bezug auf die unterstützten
Controller.
Auch hier gilt: Rechne mal den ganzen "Kram" zusammen, den Du für
einen Selbstbau so benötigst. Da rechnet sich der "AVR ISP (mkII)" !

Lg EC

Autor: Mika (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder nimm nen JTAG Interface aus dem Elektronikladen.de
Damit kannst du den AVR programmieren und auch super debuggen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.