www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenübertragung PC zu µC


Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin schon seit ca 1 Jahr nebenbei den Theoretischen Aufbau eines
Moodlights nachzubauen. Einmal vorweg ich hab bisher keine Erfahrung
mit µCs denk mir das aber alles erst einmal durch und fang nicht
einfach an :) wenn jeman nicht weiß, was ein moodlight ist, bitte eben
googlen.

Einmal sollte das Moodlight autonom laufen aber auch als "Display"
vom PC angesteuert
den. Es soll einen Master geben, der alle Slaves (Panel mit je 4
Kacheln) mit daten versorgt. Für die Verbindung hab ich mir auch was
einfaches selber überlegt. Ich denke das sollte funktionieren... schaun
wir dann.

Genug Dazu.

Mein Problem, wie bekomme ich vernünftig und einfach daten von dem PC
in den µC? ob pic oder Atmel? Denke mal egal wollt mir so und so beides
aunschaun. So weit wie ich das gerechnet habe wären ca 60.000 Bit/sec zu
übertragen und das geht doch per RS232 nicht??? Naja USB wäre wohl
schnell genug aber ist das denn einfach?

Achja auf PC Seite hab ich bisher nur mal daten Per Com Port
verschickt. Mit USB hab ich da noch nie was gemacht. Über den Com port
kann man ja alles schicken, was man will und sich selber nen Protokoll
ausdenken.

Bitte nicht haun ;)

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jopps, wollt den Link auch erst posten, wollte aber nicht für verwirrung
sorgen. Ja das kommt den schon näher. Aber nur in verbindung damit, dass
ein PC zur Ansteuerung genommen wird. Hab mir den Quelltext auch
schonmal angeschaut. War aber irgendwie ned damit zufrieden BTW wollte
ja nicht deren Hardware kaufen. Ausserdem sollte es auf Assembler
laufen zwecks geschwindigkeit ;) und der DDF wird mit C gefüttert.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und es soll einen geschwindigkeitsunterschied machen ob du für die paar
leds nun mit assembler oder c programmierst?

Autor: marc989 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HI,

per UART kannst doch 115200 baud übertragen. Und für die kommunikation
zwischen den Modulen, kommt vielleicht CAN oder I2C zum einsatz (je
nach kabellängen).
Hast du darüber schonmal nachgedacht?

gruß Marc

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh joa schon. In dem Panel werden wohl so 500LEDs rein kommen, es gibt
da 36 Kacheln mit je 3 Kanälen (RGB) also 108 Kanäle. Die 30 mal in der
Sec. also für 30 Frames ihre Farbdaten bekommen sollten, das schon bissl
mehr.

Zudem muss der Master Ja die Daten vom PC entgegennehmen und
weiterleiten. Evtl convertieren (dimmen) oder sonstwie modifizieren und
weiterschicken.

Andernfalls im Standalone-Betrieb muss der Master ja noch die ganzen
Farbübergänge, Szenerien und effekte rechnen... (mal nen Video vom
Moodligt anschauen ;))

Das denke ich schon ne ganze menge zeugs was der machen soll. Evtl
sogar noch nebenbei paar tasten und LCD ansteuern um verschiedene
Einstellungen machen zu können.

Nunja als Master wäre ja noch nen 20 oder 40Mhz Pic vertretbar. In den
Slave sollte aber irgendwas kleines sein (die und deren aufgabe steht
hier aber ja nicht zur diskussion)

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Marc989

Ja die Längen zwischen den Panels betragen maximal so 2Meter denke ich
also I2c kommt nicht in Frage CAN wäre da von der Länge her kein
Problem. Hab mir da aber schon selbst was ausgefummelt :) aber das
Poste ich hier besser nicht sonst driftet die Diskussion ab.
Sobald es damit Probleme geben sollte wird das in nem anderen Thread zu
finden sein :)

Also ich hab bei Wikipedia geschaut und hab da bei RS232 bei 15Metern
eine Maximale Datenmenge von 19.200 Baud gefunden. Also wenn über den
UART 115200 Baud möglich sind, dann wäre das natürlich absolut
ausreichend.

Bei was für einer Leitungslänge wäre das denn? Denke der Master soll
chick verpackt so maximum 10 Meter vom Panel entfernt stehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.