www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LPC PLL Mißgeschick


Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich bräuchte da mal Hilfe.

Habe gerade mit einem frischen LPC2129 von Olimex
rumgespielt und wollte die PLL mal passend einstellen.
(14.7456MHz Quartz).

Dabei hab ich mich im Bit vergriffen und statt Multiplier
"5" wohl ne "21" reinprogrammiert.

Seitdem ist kein Download auf den Flash mehr möglich.
Das kanns doch wohl nicht schon gewesen sein mit dem Chip, oder?
Bekommt den Kumpel nicht irgendwie wieder gelöscht?

Umgebung: Rowley + Eigenbau Wiggler, der bisher tadellos funktioniert
hat.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, Multiplier "4" sollte das heißen...

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Wäre es vl einen anderen Quartz einzulöten, damit du wieder auf einen
brauchbare Taktfrequenz kommst? Ist mir nur mal so in den Sinn
gekommen.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS.: Ich muss dazu sagen, dass ich noch nicht wirklich viel mit ARMs zu
tun hatte, ausser etwas daran herumzulöten ;-) und ein Programm
draufzuspielen.

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daran gedacht, habe ich auch schon.

Allerdings lese ich im Datenblatt:

"The oscillator supports crystals in the range of 1 MHz to 30
MHz..."

und andererseits:

"The PLL accepts an input clock frequency in the range of 10 MHz to 25
MHz..."

Ja was denn nun? Wenn letzteres stimmt, dann komme ich mit 10Mhz x 21
in keinen brauchbaren Bereich :-|

Kann der Flash oder gar der Controller von sowas kaputt gehen?
Fände ich schon krass, wenn man die Hardware durch ein falsches Bit
setzen gleich in die ewigen Jagdgründe befördern kann.

Autor: Schoaschi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist es bei den AVRs bzw PICs nicht eh auch so, dass durch ein Falsch
gesetztes OSC-Bit der µC unbrauchbar werden kann?!

Naja, ich will dir jetzt aber nicht einreden, dass dein Controller tot
ist!

Aber mit einem JTAG sollte es doch möglich sein, diesen wieder zu
beleben. Kommuniziert der Wiggler über die JTAG anschlüsse oder auch
über die serielle Schnittstelle? Wenn er nicht über die serielle
Schnittstelle kommuniziert, dann könntest du ja versuchen mittels dem
Bootloader neu zu flashen(mit einer hohen Baudrate). vl funktionierst.
Aber ich schätze/hoffe das Herr Robert Teufel sich noch zu worte melden
wird :-). Der kann dir sicher weiterhelfen.

mfg schoasch

Autor: ARM-Fan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
puuuh - Problem gelöst.

Mit dem Philips Flash Utility über die Serielle ging
er wieder platt zu machen. Danke für den Hinweis!!

Dabei ist mir auch erst aufgefallen, dass die Stromaufnahme
des Olimex Boards von ca. 200mA wieder auf rund 50mA abgefallen ist...

Hoffe der Kollege hats ohne Schäden überstanden!

Autor: Robert Teufel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab leider erst jetzt reingeschaut und Du hast ja die Loesung schon
gefunden. Nach Reset laeuft der Controller erst mal mit der Taktrate
des externen Oscillators los. Wenn dann in den sogenannten ISP mode
verzweigt wird, dann wird die PLL nicht aktiviert, denn Dein Code wird
ja nicht ausgefuehrt.
War zwar etwas Stress fuer den Micro und ich wuerde dem mein Leben
nicht mehr anvertrauen aber trotzdem 99% wahrscheinlich, dass alles
noch funktioniert. 200 mAs sollten den micro nicht zerstoeren.
Noch was zum Thema Eingangsfrequenzen. Ohne PLL kann man direkt
(kapazitiv gekoppelt) zwischen 1 und 30 MHz auf den Chip geben, wenn
allerdings die PLL benuetzt werden soll, dann sind die Limits viel
enger, zwischen 10 und 25 MHz.
Gruss, Robert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.