www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fehlerhafte ATtiny2313 mit Datecode 0530 ?


Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte gerade bei einem nagelneuen ATtiny2313 mit Datecode 0530 die
Fusebits auf externen Quarz umstellen, als ich die Fehlermeldung
"fehlgeschlagen" bekam. Das war das erste mal das ich diesen Fehler
hatte !
Nach längerer Fehlersuche (es ist ja nie auszuschließen, dass der
Fehler an meinem Programmiergerät liegt) kam ich zu dem Ergebnis, das
der Fehler eindeutig am AVR liegt.
Ein älterer tiny2313 lässt sich nämlich wunderbar programmieren.
Also habe ich den AVR mit Code 0530 mal genauer untersucht:

a) Die Fusebits stimmen nicht mit dem Wert überein, der im Datenblatt
(und normalerweise auch im AVR sein sollte): Alle von den 10 AVRs mit
Datecode 0530 die ich habe, haben als Fuse Low Byte 11100010 und nicht
01100100 wie es sein sollte. Der AVR läuft also mit den internen 4MHz
anstelle der 8MHz + Teiler durch 8 was er standardmäßig haben sollte.
b) Erst nachdem man den AVR mit einem Programm beschreibt (also Chip
Erase + Programmieren) kann man die Fuse Bits erfolgreich beschreiben.


Das ganze habe ich mit zwei unterschiedlichen PCs und Programmern
getestet, es liegt also definitiv am AVR.

Was baut Atmel als nächstes an Mist ?

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was baut Atmel als nächstes an Mist ?

Den AVR32.

Davon wurde schon öfters berichtet glaube ich.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso Atmel? Wo hast Du die Tinys her? Von einem offiziellen Distributor
aus einem original verpacktem Tray, oder von einem Einzelteil-Dealer aus
dem Internet?

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Benedikt,

jetzt ist es dir also auch passiert.

siehe:

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-252971.html#new

Ich weiss auch nicht, wie Atmel sich das vorstellt. Bei ein paar
Controllern ist das nicht schlimm, aber für eine Serienproduktion kann
man das vergessen.

Gruß

Volker

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volker
Stimmt, diesen Thread hatte ich ganz vergessen.
Hast du auch das Problem mit dem Fuse Bit schreiben ?

Da ja jetzt bestätigt ist, dass das Problem vermutlich direkt von Atmel
stammt: Meine tinys waren von Pollin.

@Unbekannter
Ich kennen niemanden, der zuhause mit uC bastelt und direkt vom größten
Distributor Bauteile in tausender Stückzahlen kauft.
Aber davon mal abgesehen, auch die einzelnen uC egal ob von Pollin,
Reichelt, Conrad, oder sonst wo her müssen funktionieren.
Stell dir mal vor du kaufst ein Auto, das nicht funktioniert. Grund: Du
bist kein Geschäftskunde der 1000er Stückzahlen kauft, daher bekommst du
den Ausschuss, z.B. mit kaputten Bremsen...


Bei einigen von den tiny2313 geht mittlerweile der ISP Modus
garnichtmehr, keine Ahnung was ich da verstellt habe. Warscheinlich
muss ich die mal auf einem STK500 wieder zurechtbiegen.

Wie ist das eigentlich mit der Reset Disable Fuse. Kann man sich im ISP
Modus damit aussperren ?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte mal jemand diese Datei in einen ATtiny2313 schreiben ?
Ich habe mir mit dieser Software bereits 3 ATtiny2313 ruiniert.
Nachdem ich diese Software in einen ATtiny2313 geladen habe reagiert
der AVR nicht mehr auf den ISP Programmer.

Vielleicht betrifft das ja auch nur die AVRs mit Datecode 0530, keine
Ahnung. Oder mein Programmer baut Mist, aber das wäre das erste mal
seit Jahren.
Falls jemand dieses Verhalten bestätigen kann, dann wäre das der erste
AVR Virus...

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage nach der Bezugsquelle ist durchaus gerechtfertigt.
Grund: Es gibt immer wieder Bauelemente, die für spezielle
Großprojekte gefertigt werden. Diese haben auf Wunsch des
Großkunden dann z.B. geänderte Fusebits. Wenn dann am Ende
Stückzahlen davon übrig bleiben, werden die über diverse
Kanäle (aber nicht die Distributoren) verramscht.

Gruß, Marcus

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist gerade eingefallen, dass ich in der Schublade noch 5
nagelneue ATTiny2313V-10PU habe. Diese habe ich damals bei ATmel!!
als Sample bestellt (wegen der 1.8V).

Bin gleich mal hergegangen und habe die Fuse-Bits ausgelesen.

Ergebnis:

CKSEL3 0 programmed
CKSEL2 0 programmed
CKSEL1 1 unprogrammed
CKSEL0 0 programmed

CKDIV8   programmed

Sind also auch auf 4Mhz/8 eingestellt, was nicht dem Datenblatt
entspricht.

Datecode ist 0512

Ohne vorher ein Programm zu flashen kann ich die Fusebits mit Ponyprog
jedoch problemlos ändern.

Gruß Volker

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Volker
Könntest du mal mein Programm bei dir auf den ATTinys ausprobieren ?

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab gerade die main.hex geflasht, keine Probleme,
danach Programm gestartet (keine Ahnung was das Prog macht).

Ich hatte zunächst Sorge, dass vielleicht bei deinem Programm ein
Portpin auf Ausgang gesetzt wird, der bei meiner Hardware ein Eingang
ist, ging aber alles gut.

Zur Probe, ob noch alles geht habe ich wieder ein kleines Testprogramm
von mit aufgespielt, keinerlei Probleme; meine LEDS haben genau so
geblinkt wie sie sollten.

Volker

Autor: Volker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Benedikt,

was kannst du mit dem STK500 den "vermurksten" Controllern
entlocken?

Volker

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich besitze keinen STK500, werde mir aber demnächst einen ausleihen.
Allerdings ist der STK500 vermutlich noch orginal, d.h. einen tiny2313
kennt das Ding nicht.
Daher bastele ich gerade einen HV Programmer.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, nach stundenlanger Fehlersuche am HV Programmer (der AVR hat einen
internen Pullup am Reset, daher braucht man einen stärkeren Pulldown,
damit Reset am Anfang auf Low liegt) läuft er endlich.

Den Grund für das nichtfunktionieren der FuseBits vor dem ersten Chip
Erase habe ich auch gefunden: Beide Lock Bits sind gesetzt...

Jetzt muss ich nur herausfinden warum ISP bei den AVRs mit meinem
Programm nicht mehr geht.

Autor: LameM (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wie ist das eigentlich mit der Reset Disable Fuse. Kann man sich im
ISP
Modus damit aussperren ?



ja kann man, danach geht nur noch HV programmieren


Marian

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt alle AVRs aus denen ich mich ausgesperrt habe über den HV
Modus wieder resettet.
Die Fuse Bits waren alle noch OK, warum ich aber ausgesperrt war, keine
Ahnung. Jetzt habe ich wenigstens alle AVRs auf die richtigen
Standardwerte gesetzt.

Autor: Holger Krull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es die Tinys von Pollin waren.. Die waren vorprogrammiert mit dem
Programm von deren Fernsteuerbausatz... Löschen müßte reichen

Autor: Holger Krull (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die  aktuellen 2313 von Pollin (Datecode 0601) ist unprogrammiert, so
wie es sein soll

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.