www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik vom webserver zum terminal - nix kommt


Autor: kurzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will einfach nur an die serielle schnittstelle der webserverplatine
das hyperterminal anschließen um zu sehen ob der irgnedwas ausspuckt.

hardware ist die isa webserverplatine darauf der mega 32.

dann richte ich das hyperterminal ein .. da kommen schon die ersten
fragen, woher weiß ich wie es konfiguriert ist?
9600 baud, das ahbe ich gesehen, der rest?1 stopbit, no parity, keine
hardwaresteuerung?

leider bin ich auch zu dähmlich eine anleitung zu finden, die
beschreibt, wie man das teil anschließt. und sollte man einmal was
finden, vierliert nie einer ein wort über das kabel. serielle gibt es
viele.. ein einfaches, nur durchgeschliffen, ein crossover? crossover
mit gekreuzten sendeleitungen oder auch noch andere leitungen gekreuzt
( da gibt es einen sack voll von den teilen )

kann mir einer einmal verraten, wie diese verka.. tolle verkabelung
sein muß?? nach 3 tagen suchen ist es schon frustrierend.

der webserver läuft im übrigen.

grüße

Autor: Lokko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast doch den Schaltplan... da kannste sehen, wo TX und RX an der
D-Sub Buchse/Stecker liegen. Dann haste auch den Sourcecode, in dem
steht, wie die serielle Schnittstelle initialisiert ist.

Du hast also alle Info's um dir diese Fragen selber zu beantworten.

Die ganze Sache sollte max. 30 Minuten dauern.

Autor: Joachim Börke (joachimb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls Du den Webserver von Holger Buss verwendest, kannst Du ein
neun-poliges 1:1 Kabel vom Server zum PC legen. Den Stecker in den
Server und die Buchse in den PC einstecken.
Die Datenübertragung erfolgt bei den meisten vorübersetzten Files mit
9600 bd. Mit acht Datenbit, einem Stopbit, no Parity und abgeschalteter
Hardwareflußsteuerung machst Du erstmal nichts falsch.

Viel Erfolg
Joachim

Autor: kurzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ joachim
habe das soweit wie du gesagt hast alles eingestellt, aber der hinweis
mit dem 1:1 ist etwas, was ich bisher nirgends gesehen hatte.thx.nicht
das ich es schon probiert hätte g. beim genauen lesen des quellcodes
bin ich über
#define BAUD_RATE 9600L
in der uart.h gestoßen. hat das "L" eine Funktion? oder Tipfehler?

ich habe mir ein anderes prog besorgt als terminal. bei langsameren
baudraten kommt was an, aber eher müll als verwertbares. hyperterminal
sagt zeigt nie was an.

@ Lokko .. VIELEN DANK für diese Info, genau diese habe ich
gesucht.Damit hast du mir echt weitergeholfen. Klasse läuft schon alles
viel besser.



#define BAUD_RATE 9600L

Autor: Lokko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L sagt nur, dass diese Zahl als Long bei Berechnungen interpretiert
werden soll. Mehr weiss ich dazu auch net.

Autor: kurzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hätte sonst noch wer tips oder ideen?

es beschleicht mich das gefühl, das es probleme mit der baud rate
gibt.

ich habe mit einem osziloskp an der schnittstelle gemessen, es kommen
signale an. auf kleinerer baudrate kommen auch daten, aber nur müll.

takt ist 16 mhz,
baud rate auf 9600

wo muß ch noch schauen bzw aufpassen?

Autor: Lokko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wo hast du gemessen?

vor dem pegelwandler .. hinter dem pegelwandler?

ist tx vom mc auch mit rx vom pc verbunden?

welche pegel misst du?

was hast du da überhaupt für ne webserverplatine?

schonmal ein kleines Beispielprogramm, dass nur was über die serielle
Schnittstelle überträgt in den mega32 geladen und geschaut, ob die
hardware ok ist?

es gibt hier vermutlich keinen, der dir aufgrund deiner
fehlerbeschreibung sagen wird.. mach dies und dass und dann
funktionierts.

Autor: Holger B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kannst Du die Baudrate nicht mal ausmessen? Dazu misst Du das kürzeste
Bit, das Du findest und rechnest 1/t.
Stimmen die Fuse-Bits? Stehen die auch auf externen Oszillator?
Die Fuse-Bits (Screenshots von Ponyprog) findest Du im Download-Bereich
von:
http://www.mikrocontroller.com

Gruss,
Holger

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn geht, dann nimm den Mega32 aus dem Sockel
und schliesse mit einem Stueck Draht den Tx Pin
mit dem Rx Pin kurz.
Danch startest Du das Terminalprogram und haemmerst
auf der Tastatur rum. Alles was Du tippst muss fein
saeuberlich angezeigt werden. Damit hast Du schon
mal getestet:
  * das Kabel
  * die RS232 Pegelwandler

Wenn das klappt und du trotzdem noch keine vernünftige
Verbindung hinkriegst, dann liegst entweder
  * an der Baudrate
  * Dein ATMega32 arbeitet nicht auf der Taktfrequenz
    auf der du glaubst das er läuft.

Autor: kurzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe den fehler gefunden.

das problem waren die Fusebits.

Zum programmieren habe ich den galep genutzt, dieser zeigte die cklock
fuses CKSEL nicht  direkt an, sondern hat sie als zahl ( 0001) gezeigt,
was die codierung für CKSEL0 bis CKSEL3 ist. der ganze hoschie lief auf
intern 1 MHz und nun bekomme ich auch daten.

danke nochmal an die tips, der von karl heinz war der, der mich nochmal
mit dem programmiertools auseinander setzen lief.

danke nocmals

Autor: 123 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den gleiche fehler hab ich auch gemacht. Helf doch den wiki Artikel zu
verbessern, dass andere es dann einfacher haben.

http://www.mikrocontroller.net/articles/Einfacher_...

Autor: kurzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann was dazu schreiben.. nur was und wie solls gehen?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.