mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Stromfresser gesucht 20-25Watt 230V.


Autor: Einfach Walter (rejch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt blöd, ist aber so und zwar möchte ich an Nachlauf-Relais CS3-1B 
was anschließen was nur paar Watt benötigt und wenn ich richtig 
verstehe, schaltet dieses Relais erst ab ein Verbraucher von 20Watt. Zu 
Not dachte ich an eine 25Watt Birne, aber da das Ganze in Vorratsschrank 
installiert wird, brauche ich da kein Licht oder Wärme, genau so wenig 
mechanisches was Krach macht oder sich erhitzt.

Weißt einer was? Gibt’s was elektronisches, Preisgünstig?

Erläuterung, Gedanke; Hauseingangstür per Fernbedienung 433MHz öffnen.
Funk Fernbedienung -> Funk Empfänger = hat Schaltzeit von 0,5 Sekunden 
(zu kurz)
Daher Nachlauf-Relais auf 3-4 Sekunden eingestellt, geht weiter an 
Relais Finder F4052-AC230,
was dann an der Öffner von Haussprechanlage (Türöffner) angeschlossen 
werden soll.
Bin zwar ein Hobbyelektriker, aber ich denke soll funktionieren.
Wenn einer besser weißt, raus damit.
Danke im Voraus

Autor: Benedikt S. (benedikt_s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach dem Energieerhaltungssatz gibts keine Leistungsaufnahme ohne 
Erwärmung in einem abgeschlossenen System. Wie wäre es mit einem anderen 
Relais?

Autor: Einfach Walter (rejch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welches bitte, Bezeichnung?

Autor: Elektrofan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zur Not dachte ich an eine 25Watt Birne, aber da das Ganze in
> Vorratsschrank installiert wird, brauche ich da kein Licht oder Wärme,
> genau so wenig mechanisches was Krach macht oder sich erhitzt.

Irgendwo muss der Strom ja hin. -
Theoretisch könnte man auch einen Akku laden bzw. einen Kondensator oder 
eine Induktivität anschliessen, wenn das Relais damit zurechtkommt.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Frage liegt eine Fehlinformation zugrunde:

Es gibt, abgesehen von der Umwandlung in Wärme, keine Umwandlungen die 
mit Wirkungsgraden von mehr als, mal grob geschätzt, 30% arbeiten. D.h. 
von den 25 Watt werden mindesten 16,6 Watt in Wärme umgewandelt. Daran 
führt absolut kein Weg vorbei. Andere Verfahren, die elektrische Energie 
in andere als mechanische, Licht oder Wärme umsetzen, gibt es, abgesehen 
von der Abstrahlung als elektromagnetisches Feld, nicht und auch da 
gelten die geringe Wirkungsgrade (max. 50%) und das Feld wird je nach 
Umgebung auch diese erwärmen.

Es ist aber ohnehin nicht zweckmäßig, erstmal ein Relais mit einer hohen 
Mindestlast einzusetzen, die man überhaupt nicht hat, und dann noch eine 
zusätzliche Last dranzuhängen, die überhaupt keinen sinnvollen Zweck 
hat, nur damit man das ungeeignete Relais einsetzen kann. (Das macht man 
allenfalls mal kurzzeitig für eine Test auf dem Tisch so, aber nicht um 
es dauerhaft zu verwenden).

Das richtige ist also, ein geeignetes Relais auszuwählen.

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach W. schrieb:
> Welches bitte, Bezeichnung?


Wieso welches? Du hast doch das ungeeignete Relais auch irgendwie 
gefunden. Dann ändere einfach die Suchparameter und such nochmal. :-)

Autor: Einfach Walter (rejch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja eBay: Nachlauf-Relais und das kam raus.
Wie gesagt, Hobby Elektriker.
Deswegen habe ich auch hier gefragt

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt ja nicht nur ebay. Entschuldige, aber selbst ein 
Hobby-Elektriker sollte das wissen.

Autor: Einfach Walter (rejch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, dann weiß ich nicht warum das hier gibt.

Autor: Kurt A. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche nach Monoflop.
Baue diesen vor das Relais im Empfänger ein.

Autor: Flow (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Ding ist vom Pollin, mit Triac als Schalter.

Beitrag #4859939 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4859990 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #4860022 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einfach W. schrieb:
> Gedanke; Hauseingangstür per Fernbedienung 433MHz öffnen.
> Funk Fernbedienung -> Funk Empfänger = hat Schaltzeit von 0,5 Sekunden

Wenn während Deines Urlaubs die Tür offen bleiben kann, ist Dein Wunsch 
so machbar. Bei Funk ist mit Störungen und Fehlauslösungen zu rechnen.

Für ein 24V-Relais wäre die simpelste Lösung einen dicken Elko über 
einen ausreichend hochohmigen Widerstand aufzuladen und eine 
Relais-Selbsthalteschaltung zu machen. Sobald das Relais über den kurzen 
Impuls in Selbstahlung gebracht wird, wird die Elkoladung verbraucht und 
das Relais fällt wieder 
ab.https://de.wikipedia.org/wiki/Selbsthaltefunktion

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.