www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Acer Kopfhörerausgang ist Murks


Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sollte ein Kopfhörerausgang im Mittel eine Spannung von 1,5 V haben? Ich
glaube nicht..
Was passiert mit einer angeschlossenen Anlage?

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
probiers aus... entweder brummt's oder net...

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Gleichspannung brummt doch nichts?! Aber soweit ich vermute, kann
ein Dauerstrom den Lautsprechern nicht besonders guttun, oder? Außerdem
ist das ja Energieverschwendung. Solange Strom aus fossilen Brennstoffen
gewonnen wird, ist das direkte Heizen effizienter.

Autor: Marcus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann hier im moment nix messen, aber wenn ich daheim bin, würde ich heut
abend mal an meinem acer laptop ausgang messen... wenn ichs net
vergesse...

Autor: Hr. Vorragend (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wette du hast mit nem DMM ausm Baumarkt was nicht true RMS faehig
ist gemessen...

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um was wettest Du (Mein MP3-Player hat einen DC Offset von einigen
Millivolt)?

Autor: seek1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Audiosignal hat meistens (chinch) eine DC Trägerspannung von 2,5V
bis 5V. Das weis ich ganz sicher. Habe ich ersteinmal mit einem Ossi
nachgemessen. Wie es bei einem Kopfhörerausgang aussieht, weis ich
nicht.

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, also meiner hat keinen Offset. Deiner Anlage dürfte es aber egal
sein, da ist eh ein Hochpass am Eingang.

3N

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann es sein dass der Elko am Ausgang etwas gelitten hat? Die sollten im
Inneren eines Notebooks aufgrund der hohen Temperatur schnell altern.
Wann siehst Du denn den Offset? Auch wenn Du- sagen wir mal- an 30 Ohm
Lastwiderstand misst?
3N

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte es sein, daß die betreffende Soundkarte auf der Buchse wahlweise
S/PDIF- und analoge Signale ausgeben kann und dies automatisch
"erkennt"? Bei einigen Onboard-Soundkarten gibt es sowas ...

Autor: Ich Bin (ichbin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Audiobuchse ist neben der Festplatte. Seit 2+ Jahren.
An Last habe ich nicht gemessen, aber nach dem Hochpass könnte ich
eigentlich mal zusehen.. Tatsache! DC ist weg. :-)

Gibt's irgendwelche Amplituden-Normwerte für Audiosignale? Ich habe
auf die Schnelle nichts gefunden..

Ansonsten eine ganz gute Seite zur Audio/HiFi-Übersicht:
http://www.elektronikinfo.de/audio/audio.htm

Autor: 3 Newton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiss ist in der wav file doch 1 V als maximum definiert,
oder? Was am Lautsprecher rauskommt hängt von der gewünschten leistung
und dem Innenwiederstnd bzw. der Impedanz des Lautsprechers ab.

3N

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.