www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schwebende Festplatte: an WLAN oder Bluetooth


Autor: Fert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hiho

hab mittlerweile meine Festplatte per Funkfernsteuerung
Ein/Ausschaltbar bekommen. Nur hängt sie immernoch am USB Kabel. Jetzt
möchte ich sie gänzlich über Funk haben. Es soll keine
Hochgeschwind.verbindung sein. Darum würde sogar Bluetooth reichen.
Hat jemand sowas schonmal gebaut? USB-Bluetooth-Adapter ran und das
wars?

Autor: R2D2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird wohl nicht so leicht. Du bräuchtest einen Controller mit
USB-Host und dafür musst du dann sowohl für die HDD wie auch für den
bluetooth stick treiber schreiben. viel spaß! und was soll das ganze
werden? ne stromversorgung braucht du ja auch noch. oder soll die aus
dem magnetfeld bezogen werden, dass die Platte auch schweben lässt? g

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

such man nach der "WL-HDD" von Asus, das könnte was für Dich sein.

Gruß, Feadi

Autor: Fert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aso, na den Controller hab ich ja. Also das ist die Platine aus nem
externen USB Gehäuse für Festplatten. Normaler weise eben per USB
Kabel. Das einzige was ich jetzt ändere ist das Kabel in Bluetooth. Da
fliegen die Daten durch de Luft...
Den Aufwand, sich noch nen USB Controller zu bauen hab ich schon vor 20
Jahren aufgegeben... :)

Autor: Feadi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die WL-HDD hat einen USB-Host controller drinn, Du kannst auf das
Gerät auch ein Linux drauf-flashen, dann könntest Du einen
Bluetooth-USB Dongle an den WL-HDD stecken.

Gruß, Feadi

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wodurch soll die eigentlich schweben? Ein Magnetfeld kann's eigentlich
kaum sein, denn damit kriegst du zwar vielleicht die Platte zum
schweben, aber die (magnetischen) Daten eher zum entschweben.

Autor: Fert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kaufen wollt ich mir nix neues, möchte die vorhandene Platte nutzen...
ansonsten wär das von Asus wohl ne Idee

Autor: Fert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vergesst das Schweben, war nur so ein Wort für "nicht angebunden" (am
Kabel)

Autor: Thomas s (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ankopplung an eine USB oder IDE Festplatte per Funk ist ein riesen
Aufwand. Aber eine Festplatte mit Ethernet,( hab ich mir gerade
zugelegt) ist natürlich mit einem WLAN Accesspoint und einem WLAN
Mobilpoint relativ kostengünstig machbar ohne Entwicklung.

Autor: Jörn-h. G. (joern_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

nimm doch einfach ein WLAN Festplattengehäuse, z.B. von
www.reichelt.de:
"LEVELONE WAP0007"

Kostet zwar 89,- (gibts irgendwo anders vermutlich billiger), aber 20,-
EUR zahlst du ja auch schon für ein normales USB Gehäuse - die 70,-
Aufpreis musst du mit irgendeiner Bastellösung und dem benötigten
Zeitaufwand erst einmal unterbieten, bei vergleichbarer Leistung.

joern

Autor: Jörn-h. G. (joern_g)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, das vorgeschlagene Asus Teil ist ja genau dasselbe - nur
billiger - und mit 55,- wohl durchaus ne gute Lösung, oder?

cu joern

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.