www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik blöder ARM (STR710)


Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich dachte eigentlich, ich kann MCs programmieren, aber dieser Scheiß
ARM bringt mich noch zur Weißglut:


http://www.hitex.com/products.html?con_arm_starter...


Da ist nur ein dünnes Heftchen bei als Doku, einfach lachhaft.

Hat schon mal jemand das Ding zum Laufen gebracht ?

Wo kriegt man ordentliche Doku für dieses Ding her ?

Ist das wirklich so, daß man kein Projekt öffnen kann, wenn das Ding
nicht angeschlossen ist ?

Gibts da keinen Simulator dazu ?

Stürzt das Ding bei Euch auch ständig ab ?

Gibts da irgendwie eine Einstiegsdoku für absolut blutige Anfänger (so
komme ich mir jedenfalls vor) ?


Peter

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
515 euro hast du dafür bezahlt? nicht schlecht!

Auf der ST homepage sind doch massig samples. hast du die schon?

Autor: GEO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich arbeite mit dem Hitex Entwicklungsset zum ARM LPC2148 (entspricht
dem KEIL LPC2140 Board mit Hitex Entwicklungsumgebung).
Zu deinem Arm kann ich dir leider nicht helfen, da ich mit der Philips
LPC Familie arbeite.
Dazu findet man im Netz wohl um einiges mehr als zum STM ARM.

Soweit ich dazu was (zu meiner Hitex Entwicklungsumgebung)sagen kann:

Simulation sollte mit HISIM möglich sein.

Ich erstelle meinen Basiscode meist mit StartEasy von Hitex. So hat man
schon das Grundgerüst und die Voreinstellungen der Register.
Sieh dir das mal an. Zum Anfang jedenfalls gut geeignet.

Lösung zum Projekte laden, ohne engeschlossenem Board kenn ich auch.
Vielleicht weiß jemand die Lösung?

Die Abstürze kann ich nur bestätigen. V.a. bei Softwarwefehlern im
Programcode oder beim Debuggen. Keine Ahnung weshalb.

Bei dir müsste doch auch die Keil Entwicklungsumgebung mit dabei
gewesen sein. Probier doch mal diese, gefällt dir vielleicht besser.

Tip wäre noch, dort mal anzurufen. Sind auf jeden Fall sehr
hilfsbereit!!! (eigene Erfahrung)

MfG

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Peter,

schau doch mal bei Keil nach

http://www.keil.com/dd/chip/3806.htm

Wir arbeiten zwar nicht mit den ARM-Chips sondern mit
dem XC161 (2xCAN, fast interrupts, etc.) aber der Debugger
(Ulink JTAG, hardware brake points in internal, external Flash)
und auch der Simulator sind wirklich gut.

Aber ich denke Du weißt das schon.

Gruß Dirk

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Dieses Starter-Kit enthält alles, was Sie brauchen, um Ihr erstes
ARM-Projekt zu starten und die ARM-Architektur kennen zu lernen. Um
einen leichten und schnellen Einstieg zu ermöglichen, ... "

Die müssen's doch wissen, und der Koffer sieht doch gut aus. Wo ist
das Problem ?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man mit Hilfe dieses ARM`s auch Leuchter bauen?!

:-)) Paul

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Wo ist das Problem ?"

Na erstmal die Abstürze, 2 pro Tag würde ich ja tolerieren, aber nicht
etwa alle 15min.

Arbeiten nur mit angeschlossener Hardware ist auch sehr unbequem.

Und dann die völlig unzureichende Doku. Eine Schritt für Schritt
Anleitung für ein neues Projekt sollte schon sein.


Das Keil-Kit für den Silabs C8051F120 hat mir wesentlich besser
gefallen und hat auch besser funktioniert. Verbinden mußte man erst,
wenn man testen wollte.


Peter

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Arbeite seit über 1 Jahr mit Philips LPC2000-Serien und Keil-Compiler
mit ULINK JTAG-Adapter, klappt prima. Das hat natürlich auch so seine
Macken beim Debuggen von Peripherie (Timer, CAN-Controller, etc.) bzw.
Interrupts, aber man gewöhnt sich dran.

Neuerdings wage ich mich auch mal an kleinere Assemblercode-Fetzen,
aber die ARM-Doku ist da sehr abstrakt und somit zäh, wenig Beispiele.

Für die Instruction Set Beschreibungen von ARM gebe ich die glatte Note
"ungenügend".

Gruß

Dietmar

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.