www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Inductor!?


Autor: Fritz7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In einem Schaltplan ist ein Bauteil mit der Beschriftung 660mH Inductor.
Was genau ist das und wo kann man das Teil bekommen?

Die übersetzung lautet Drosselspule... aber bei Distrelec finde ich nur 
HF-Drosselspulen. und dann nirgends eine Wert angabe von henri. Könnte 
man die SPule vielecht selbst wickeln? Gibts da Formeln zu?

Was macht diese Spule oder Drossel eigentlich genau?

Fritz7

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gleichung hängt mit der Bauform zusammen. Ringkern, Stab, Luft(nicht 
mit 660mH).

Die verwendung ist auch noch wichtig: Speicherdrossel, Entstördrossel...

schau mal bei Reichelt: www.reichelt.de

Autor: Reiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Was macht diese Spule oder Drossel eigentlich genau?
Sie hat das betreben einer Stromänderung entgegenzuwirken.
Mit der Eigenschaft kann sie Energie aufnehmen, speichern und abgeben. 
Daraus lassen sich dann Schaltnetzteile (Speicherdrosseln) oder 
Netzfilter mit Stromkompensierten (gegenläufige Magnetfelder) bauen und 
noch ein bißchen mehr.

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine Drossel mit 660mH ist schon ein etwas größeres Bauteil. In dieser 
Größe verwendet man sie als Sieb- und Speicherelement in 
niederfrequenten Kreisen.

Ich glaube kaum, daß man dieses Bauteil als Lagerware bekommt.

In früheren Jahren, so in den 60gern, da hab' ich sie mir selbst 
gewickelt. Je nach Strom(Drahtdicke) hab' ich Siferrit-Schalenkerne oder 
Mantelschnitte(M-Bleche) genommen.


Sag' doch mal, wozu die Drossel benötigt wird.

Norbert

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: Die Bezeichnung 'Inductor' kann auch darauf hindeuten, daß es 
sich um eine Spule zur Hochspannungserzeugung handelt.

Z.B. die Zündspule im PKW ist eine Induktionsspule.


Norbert

Autor: Fritz7 (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spule wird in einem Gitarreneffektgerät verwendet. Beim WahWah 
Effekt. Schaltung im Anhang.

Wie genau kann man das dann berechnen (Windungen, Querschnitt etc..)?

Fritz7

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Selberwickeln benötigst Du z.B.

einen Siferrit-Schalenkern mit Luftspalt Material N48, AL-Wert = 
400nH/Windg.,

einen Wickelkörper mit einer Kammer und nutzbarem Wickelquerschnitt von 
20qmm,

eine Bügelhalterung mit Schnappverschluß;

Kupferlackdraht 0,1mm Durchmesser,

Sodann wickelst Du(oder jemand anderes) 1285 Windungen auf den 
Wickelkörper.

Aaaaber: Ich vermute, daß Du die obigen Teile als Einzelstücke sehr 
schwer bekommen wirst.

Vielleicht versuchst Du auch einmal bei ebay Dein Glück.


Norbert

Autor: Manfred Glahe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fritz,
aus der 'Schaltung' würde ich 660µH lesen. Ist möglicherweise nur falsch 
abgekürzt.

Autor: Fritz7 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nene das is schon richtig.

@Norbert: Wie genau hast du das jetz ausgerechnet?

Fritz7

Autor: Fabian Braun (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Fritz!

Ich kenne dein Problem genau...Ich baute mir auch ein Wah-Wah und 
benötigte eine 500mH Spule.
Also ich hab eine in einem alten Telefon gefunden, die hatte zwar 2000mH 
aber ich wickelte sie etwa eine halbe Stunde lang ab, dann hatte ich 
auch 'ne 500mH.
Aber so grosse hab ich auch nirgends zum kaufen gefunden. Die musst du 
wahrscheinlich selbst wickeln.

Gruss Fabian

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Fritz:

Die Windungszahl ist auf +/- 0,5 Windg. genau errechnet.

Den Drahtdurchmesser habe ich theoretisch mit 0,14mm errechnet, aber bei 
einem angenommenen Kupferfüllfaktor von 0,5 ist ein praxiswert von 0,1mm 
Durchmesser herausgekommen.

Gruß Norbert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.