www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Bussystem


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tag!
Ich baue ein Lichtmischpult, dass ein Lauflicht, manuelle 
Helligkeitsregelung sowie Lichtorgel miteinander verbinden soll.

Folgende Idee: Die Manuelle Helligkeit, 'Lichtorgeleinmischung' sowie 
Geschwindigkeit des Lauflichts werden über einen AD Wandler eingelesen.

Der uC (ein Atmel, such ihn aber noch raus) liest alle Dateieingänge ein 
und errechnet dann für jede Lampe einen momentanen Helligkeitswert von 0 
(=aus) bis 255 (=volle Leistung). Diese Werte sollen über ein Bussystem 
an einzelne uC übermittelt werden. Diese sollen dann über PWM die 
Helligkeit der Lampe solange auf den übermittelten Wert setzen, bis ein 
neuer Wert eingetroffen ist.
Die uC können bis zu 20m auseinander sein. Was für ein 
Übermittlungsverfahren würdet ihr mir raten? Würdet ihr das ganze anders 
aufbauen? Sonst irgendwelche Verbesserungsvorschläge?

Gruß Jan

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde für die Übertragung DMX512 verwenden. Ist im Bereich 
Lichtechnik Standard und mit AVR und entsprechenden Bustreibern (RS485) 
sehr leicht zu realisieren.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Controller über RS485 ansteuern ...
Was ist das DMX512? Ist das ein Protokol?

Wie würdest du die Regelung der Lichthelligkeit machen ?? Ist PWM da 
angebracht ??

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DMX512 ist ein Standard-Protokoll in der Lichttechnik. Einfach, schnell 
und simpel.
Nähere Informationen findest du hier:
http://mikrocontroller.cco-ev.de/de/dmx512.htm
http://www.dmx512-online.com/
Für die Steuerung der Helligkeit kommt ja nach Last PWM Phasen An- oder 
Abschnitt in Frage.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super, danke. Werd ich mir gleich mal anschauen!

Ich kenn zwar den Unterschied zwischen An und Abschnitt, aber weshalb 
ist das abhängig von der Leistung. Im Moment kommen erstmal normale E27 
Birnen 230V mit ca. 100 W Leistung ran ...

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du nur ohmsche Lasten (Glühbirnen) dimmen willst, hat 
Phasenabschnitt den Vorteil wesentlich weniger Störungen zu erzeugen.

Autor: Tuan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi leute, mal andere Frage
Ich hab gehört, mit PWM kann man die Lichthelligkeit ansteuern. Nur wie
kann ich wissen bei welchen PWM der Spannung für welche Helligkeit
zupassen. Berechnungsform ?

Autor: plitzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur am Rande: es schmerzt immer wieder, von "Glühbirnen" zu lesen, und
das noch in einem Elektronik-Forum (wenn das bei ALDI in der Werbung
auftaucht, ist das vielleicht noch zu verschmerzen, aber hier!)

Jörg

Autor: Hendrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Plitzi:
Ist Dir 'Funzel' lieber?

Ich finde immer HaLLogen besonders geil :-)

Da es dauernd Fragen nach DMX etc. gibt, habe ich vor einiger zeit mal
was gestrickt:
www.hoelscher-hi.de/hendrik/light/code/receive.htm
(War ne Riesenarbeit - wäre traurig, wenns untergeht...)

Auf der richtigen Seite gibts dann auch schon einen fertigen
230V-Dimmer und LED-Dimmer und Servosteuerungen...

Zu den Dimmer-Curves:
Da sitze ich seit einer Weile an einem größeren Projekt, das fast
fertig ist. Da ich mir über die Legalität aber nicht ganz klar bin
(massivstes reverse engineering g), möchte ich zZ. aber lieber noch
meinen Mund halten...

Viele Grüße, Hendrik

Autor: muhuhuhu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur am Rande: es schmerzt immer wieder, von "Glühbirnen" zu lesen,
und
> das noch in einem Elektronik-Forum (wenn das bei ALDI in der Werbung
> auftaucht, ist das vielleicht noch zu verschmerzen, aber hier!)

Lichtzwiebel? (light bulb).

Autor: ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
leuchtobst

Autor: plitzi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups, da habe ich mit meiner Bemerkung für etwas "Aufregung" gesorgt.
Sorry, aber ich bin in dieser Beziehung wahrscheinlich etwas pingelig
und nachdem ich das auch schon in einem Artikel im elektro gelesen
habe, wollte ich das hier einfach mal loswerden (so, jetzt gehts mir
wieder besser, war auch keineswegs böse gemeint, vielleicht hat mein
Physiklehrer mit seiner Schelte damals einen zu tiefen Eindruck
hinterlassen). Nichts für ungut.

Jörg

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Nur am Rande: es schmerzt immer wieder, von "Glühbirnen" ...

O.k. ich werde in Zukunft nur noch Lichtzwiebel sagen (hab bei LEO
nachgeschlagen).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.