www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Strom mit AVR mit hoher Auflösung messen


Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich möchte einen Strom bis max. 1A mit 1 uA Auflösung messen. Was ist
da der beste Weg ? Einen hochauflösenden AD-Wandler (24bit) oder gibt
es da noch andere bessere Wege ?

Danke.

mfg
Philipp

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche anderen Wege soll es geben? Wenn Du Analog nach Digital wandeln
willst, brauchst Du einen AD-Wandler. Die Auflösung hast Du Dir schon
selbst ausgedacht.

Aber wenn Du so eine Frage grägst, glaube ich wirst Du zwar einen
24-Bit-AD-Wandler einbauen und verwenden können, doch Dein Messergebnis
wird totaler Schrott werden.

Mit 24 Bit zu wandeln geht, ist aber alles andere als trivial.

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Philipp,

die Hersteller von A/D-Wandlern haben die Auflösung schneller in die
Höhe treiben können, als sie die Meßfehler durch Rauschen minimieren
konnten, geschweige denn unsere Minimierung von Brumm, Masseschleifen
und anderen Einstreuungen.
Und eine Spannungsreferenz mit der Genauigkeit 10^6 kenne ich auch
nicht.

Welche Aufgabe erfordert denn diese Genauigkeit?

Ciao
Wolfgang Horn

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es geht um die Auswertung von 125A / 1A Stromwandlern. Meine Frage
zielte darauf ab, ob man den ganzen Bereich an einen AD Wandler gibt
oder ob man über Spannungsteiler den zu messenden Bereich unterteilt
und dann jeweils den betreffenden wandelt.

mfg
Philipp

Autor: walifogel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm ein Mesgeräte- Verstärker, die sind auf so was ausgelegt, verlangen
aber auch ein spezielles Layout.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt zu dem Zweck integrierte "PGA", programmable gain amplifier,
die sind in der Verstärkung umschaltbar, z.B. 1/10/100 fach. Das ist
auf jeden Fall genauer als irgendein selbstgebauter umschaltbarer
Spannungsteiler. Ich meine, Burr-Brown, also Texas Instruments hat
sowas direkt als PGA... bezeichnet. www.ti.com

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.