www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Computernetzteil


Autor: langer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe ein altes computernetztei, das ich gern benutzen würde. das
netzteil bringt zum beispiel 12Volt/12A max.
Wenn ich das netzteil an die steckdose anschließe, so läuft es nicht an
(Lüfter) und ich messe nur 5 Volt am Hauptstecker, also der stecker, der
auf die platine kommt.
weiß jemand, wie ich das teil ohne computer zum laufen bekomme ?

das netzteil liefert ja verschiedene ströme, wie +5V, -12V, -5V, +12V,
+3,3V und +5V.

es muß doch möglich sein, diese auch ohne computer nutzen zu können.

Jemand ne Idee ???

Vielen Dank

Autor: akw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt einen Pin am Mainboardstecker, der mit GND verbunden werden muss
um das Netzteil zum laufen zu bringen.

http://info.electronicwerkstatt.de/bereiche/stecke...

Pin 14!

Gruß

Autor: langer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
das ging ja super schnell und scheint ja leicht zu sein.
vielen dank für die hilfe.

lieben gruß an alle

danke !!!

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit PC-Netzteilen ist, daß die Spannung stark einbricht,
wenn man sie 'einseitig' belastet. D.h., bei 12A hast Du dann
vielleicht nur 6V statt 12V. Um das Netzteil vernünftig nutzen zu
können muß man die Regelschaltung modifizieren:

http://www.webx.dk/oz2cpu/radios/psu-pc1.htm

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das netzteil liefert ja verschiedene ströme, wie +5V, -12V, -5V, +12V,
+3,3V und +5V.

Das sind Spannungen...Ströme werden in Ampére gemessen.

Unter solchen Vorraussetzungen sollte man dir lieber davon abraten, mit
einem Computernetzteil "rumzuspielen".

Autor: Reinhold Bill (ebill)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein geöffnetes PC-Netzteil ist unter Umständen lebensgefährlich! Selbst
Stunden oder gar Tage NACH NETZTRENNUNG können in einem PC-Netzteil
lebensgefährliche Spannungen existieren! Wenn Dir die nötige
Sachkenntnis fehlt, solltest Du die Finger davon lassen!

Zur Inbetriebnahme eines Netzteils ohne PC findest Du hier Tipps:
http://www.pctip.ch/helpdesk/kummerkasten/archiv/h...

Manche Netzteile laufen aber nur, wenn sie eine Mindestlast erhalten.


eBill

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier eine alte MFM - Festplatte als Last für PC-Netzteile
genutzt. Dann kann ich reparierte Netzteile im "Freien" testen, wenn
ich sie repariert habe. Dazu Pin 14 auf Masse legen.

MfG Paul

Autor: langer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke nochmal für die gute hilfe. habe alles hinbekommen.
habe nur noch eine frage. ich messe bei den 12 volt ausgang fast 16
volt, schwankt ein wenig, zwischen 15,4 und 16.
ist es möglich, zB. durch ein widerstand den strom auf 12 volt zu
begrenzen ?
ich würde das netzteil gern als spannungsquelle für bastellein nehmen,
und da hätte ich gern 12 volt.

vielen dank

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das liegt daran, daß meist der 5V-Zweig geregelt wird und die anderen
Spannungen daraus abgeleitet werden. Evtl. hilft es, die 5V etwas zu
belasten.

Rick

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich dachte, man kann die 16 volt mit einem festspannungsregler auf 12
volt begrenzen. geht das ?

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir denn niemand sagen, wie ich von 15 auf 12 volt komme ?
das kann doch für euch profis kein problem sein !!!

Danke

Autor: Christian Rötzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer mit der Ruhe...
Das Problem ist, dass Du nicht die Ursache für die 16 Volt beseitigen
willst, sondern dieses unverhergesehene Verhalten durch einen
zusätzlichen Regler wegbügeln möchtest. Wenn Du das wirklich willst,
dann google mal nach 7812 oder 78S12, je nach Strombedarf, und schaue
Dir dessen Grundschaltung im Datenblatt an. Du darfst Dich aber nicht
wundern, wenn Dein Schaltnetzteil nach einiger komisch stinkt und
kracht, weil interne Bauelemente an Ihrem Spannungslimit betrieben
wurden.
Der Tipp weiter oben, probeweise mal eine Last auf 5 Volt zu geben ist
sicher nicht schlecht, probier das doch bitte erst mal!

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich wollte den 5 volt anschluß frei lassen, fals ich mal diese 5 volt
brauche. wie schon gesagt, wollte ich mir ein teil bauen, wo ich 5
volt, 12 volt und 15 volt zur verfügung habe. wenn ich nun die 5 volt
belaste, dann stehen mir doch diese 5 volt nicht mehr zur verfügung.

ich dachte nur, es wäre kein großes ding, aus 15 volt 12 volt zu
machen.

Autor: Sebastian F.... (haseluenne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
puuh, erstmal tief durchatmen und ruhig blut....


natürlich stehen die dir 5V dann noch zur Verfügung, die Leitung kann
vielleicht 20A ab ohne dass da was großartig einbricht, dafür sorgen
interne Regelschaltungen.

Der PC belastet ja auch alle Leitungen relativ gleichmäßig, ohne dass
eine Spannung komplett wegbricht.
Belaste alle Leitungen mal, dann sehen wir weiter (z.B.
Autostandlichtbirne/Rücklicht dranhängen).

Autor: Sebastian F.... (haseluenne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sry, mein Fehler, natürlicht ALLE, sondern nur +5V und 12V...

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Elkos für den 12V-Zweig sind oft nur für 16V ausgelegt, kommen dir
also früher oder später entgegen. An 5V und 12V gehören Widerstände um
die Spannungen auf ihr Soll herunterzuziehen. Und trotz Widerstand kann
man tatächlich noch was anderes anschließen!

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ufff, jetzt muss ich doch auch mal... ich hab sowas ähnliches bei mir
hier auch auf dem Schreibtisch stehen. Allerdings für eine Dauerlast
von ca. 17A und modifiziertem Regelkreis damit die 12V ca. 13,8V unt
unter Volllast dann 13,5V bringen.

Das lies mir jetzt doch keine Ruhe. Test mit drei NT's die ich hier
grad noch so rumliegen habe.

Billigteil PC-NT aus dem Supermarkt -->
    Läuft an, Ohne Last 3,41V, 5,5V und 14,8V;
    Mit der ATA-Platte dran alles fein (3,36V, 5,1V und 12,2V).

NT auf einem Chieftec-Tower -->
    Läuft an, Ohne Last 3,36V, 5,1V und 12,6V;
    Mit der ATA-Platte auch alles fein (3,32V, 5,1V und 12,3V).

Redundantes Industrie PC-NT aus 19" Servergehäuse -->
    Läuft nicht an, braucht wohl die 3,3V Sens Leitung und mindest-
    Last auf allen Spannungen (zumindest 3,3V,5V und 12V).
    Mit Motherboard und ATA-Platte läuft es an!

Naja, ich wollte eigentlich nur verdeutlichen das es bei PC-NT's sehr
gravierende Unterschiede in der Qualli gibt. Will jetzt keine Diskusion
auslösen über Marken-NT's oder so. Aber mal verdeutlichen das du wie
schon weiter oben mehrmals geschrieben die Ursache der 16V abschaffen
solltest. Schalt-NT's haben ohne Last prinzipiell Probleme...

Nicht einfach einem Regler dran...

Gruß Micha,

Autor: Ritter Knolte II (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ne´Fliege mit der Haustür erschlagen....

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.pctip.ch/helpdesk/kummerkasten/archiv/h...
lach

und was ist, wenn es mal 16V Unbelastete sind und 12V Belastet ist es
dann dennoch kaputt?

Nunja PCTipp eben

Autor: Michael S. (mst)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... fg es gibt sicherlich Messgeräte bei denen man 10Ohm
Belastungswiderstand "einschalten" kann...

(zu Bestellen bitte in PCTipp shop! :-)

Autor: Mockup (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ pctip
Vor allem wenn sie gleich nach dem kursiven von "stromspannung"(gibt
es nicht) reden, na dann vertraue ich denen ja voll. bei trafo´s ist es
aber genauso. bei lehrlauf ist die spannung immer 3-4volt. damit die
spannung bei bei vollast noch 12volt ist. ich würde auch einfach die
12volt mit einem 1kohm versuchen zu belasten und dann die spannung mal
messen, dann sollte sich die spannung normalesiert haben auf um die 12
volt. einfach mal ausprobieren.
mfg mockup

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.