www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik helle, gleichmäßíge LEDs


Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine beschriftete Scotchcal-Folie soll mit LEDs durchleuchtet werden.
Anforderungen:

-  > 2.5 cd
-  > 35°
-  gleichmäßige Abstrahlung, keine deutlichen Flecken oder Ringe
-  geringe Varianz der Durchlassspannung innerhalb einer Lieferung

Die bisherigen 4 Testlieferungen waren eher enttäuschend.

Wer hat einen Tipp?

Autor: jmoney (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie groß ist das Ganze? Es gibt LEDs mit 120°. Wenn man die in
ausreichend kleinen Abständen ansetzt, gehen auch die Ringe zurück. Um
auch das letzte Muster wegzukriegen, kommt noch ein Diffusor
dazwischen. Wenn die Helligkeit ausreicht, tut das zur Not auch
Butterbrotpapier..

Autor: helferlein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
optik ist ein ebenso umfangreiches feld wie elektronik.
in der praxis wird sowas im grossserienbereich mit einer mischung
aus unterschiedlich gekörnten diffusoren, horizontal und vertikal
logarithmischen beugungsgittern, teilsegmentierten fresnelllinsen und
diversen spiegeln, filtern u.ä. gelöst.

im kleinserienbereich hilft man sich eventuell mit zwei sehr dicken
diffusoren die als "meterware" zu bekommen sind. jeweils ein feiner
und ein grober. als nachteil muss man dafür einen hohen verlust an den
filtern in kauf nehmen.

hast du auch flächenbeleuchtungen wie EL folie oder OLed berücksichtigt
?

warum es keine grossflächenleds gibt hab ich mich auch schon mal
gefragt, die photovoltaik zeigt das transparentes substrat und
flächendiode durchaus sinnvoll machbar sind.

strahlende grüße, helferlein

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du dir schon mal SuperFlux-LED angeschaut? Großer Öffnungswinkel,
und hell. 2,5cd schaffen die zwar nicht, sind aber verdammt hell. Es
gibt da auch Ausführungen mit 4 Chips in einem Gehäuse, die habe ich
aber noch nicht ausprobiert.
Du musst aber aufpassen, dass du bei einem vernünftigen Lieferanten
bestellst.

Autor: senex24 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten, jmoney, helferlein und Jan!

Die verlangte Mindesthelligkeit ist ein Problempunkt, deshalb sehe ich
für einen Diffusor kaum Chancen. Und dann gibt es noch, wie immer, die
Kostenfrage (Klein(st)serie).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.