www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Habt ihr auch Probleme durch die Bleifreipolitik der EU?


Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve

Habt ihr auch Probleme durch die Bleifreipolitik der EU?

Ich wollte mir heute in der Früh auf dem Weg zur Arbeit Beim
Elektronikladen um's Eck ein paar Mikrokontroller besorgen.
(Ein paar ATtiny15 und ein paar ATmega32)

Doch daraus wurde nichts.

Der Geschäftsinhaber hat mir gesagt dass er und sein Lieferant leider
keine ATtiny15 auf Lager haben und Atmel diesen Typ in nächster Zeit
auch nicht liefern kann.

Und die restlichen Mikrokontroller kosten ca. das 3-Fache von dem was
sie noch ende letzten Jahres gekostet haben.

Laut Geschäftsinhaber ist die Bleifreipolitik der EU daran schuld.

Wie sind eure Erhahrungen mit Bleifrei in der Mikroelektronik?

mfg Sepp

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht ob es an der Bleifrei Politik liegt, aber soviel Sachen
wie bei meiner letzen Bestellung waren bei Reichelt noch nie nicht
lieferbar.
Auf die mega48 warte ich immer noch, die kommen voraussichtlich erst
nächsten Monat.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich glaube, Du bist der Einzige, der Probleme mit bleifrei hat.

Es gibt auch keine Lieferprobleme oder Preiserhöhungen bei AVRs. Durch
den Wegfall von Blei sind die Teile leichter und auch billiger
geworden.

Autor: Martin W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sepp-O, da will wohl jemand ein Depp-O aus Dir machen.
Das ist Blödsinn den Dir Dein toller Händler da erzählt.
Bei Atmel gibt es immer mal wieder Lieferengpässe, aber die ziehen sich
durch´s gesamte Spektrum.
Anders ist es mit Neuankündigungen, die gibt es entweder garnicht oder
wenigstens nicht zum angekündigten Termin.
Ferner findest Du hier ja eine Lieferantenliste,
frag doch da mal nach per Mail nach.

Und eine neuen Märchenerzähler solltest du Dir nebenbei auch noch
besorgen.

Autor: Sepp -o- (sepp_o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salve

Bis jetzt war ich mit dem Elektronikladen recht zufrieden.

Die Meldung mit dem Bleifreiproblem hat mich stutzig gemacht.

Da ich nur hobbymäßig mit Elektronik zu tun habe, bin ich was die
Vorschriften und deren Auswirkungen betrifft nicht auf dem neuesten
Stand.

Desswegen habe ich auch hier nachgefragt da ihr sicher darüber
bescheidwisst.

mfg Sepp

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin

Sepp braucht keinen neuen Märchenerzähler, der bist Du doch schon.

Na klar, alle Hersteller haben sich miteinander verschworen und haben
soviel Lieferengpässe und Abkündigungen nur aus Jux.

Sowas, wie letztes und dieses Jahr habe ich in über 15 Jahren Praxis
noch nie erlebt.

Und ich bin mir sicher, das wird nach dem 1.Juli noch lange nicht
aufhören.

Es sind eindeutig die Folgen der RoHS-Verordnung und die deutsche
Wirtschaft wird noch ihr blaues Wunder erleben.

Natürlich, wer Massenartikel wie Handys und MP3-Player baut, wird
schnell Ersatz bekommen.

Aber im Spezialgerätebau, wo die Chips nicht zu Millionen umgesetzt
werden, raufen sich die Entwickler nur noch die Haare.


Peter

Autor: Yussarian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ..raufen sich die Entwickler nur noch die Haare.


Jau, ich schon die ganze Woche.

Das arrogante Distipack(Spoerle, Sasco/Holz) liefert nur
1000-Stückweise mit Liegferzeiten von 4-8 Wochen.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier am Ort einen Elektronik-Großhändler, der aber für mich
auch mal kleinere Mengen an IC`s mitbestellt. Selbst der war nicht in
der Lage, ATMEGA8 und ATTINY2313 zu beschaffen.
Er zeigte mir eine Mail, aus der hervorging, daß diverse Hersteller
große Schwierigkeiten mit der bleifreien Beschichtung der Ic-Anschlüsse
haben.

:-(  Paul

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Er zeigte mir eine Mail, aus der hervorging, daß diverse Hersteller
>große Schwierigkeiten mit der bleifreien Beschichtung der Ic-
>Anschlüsse haben.

Bestaetige ich hiermit!

Gruß,

Dirk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vorallem haben >diverse hersteller< probleme damit, die pins von den
>AVRs< bleifrei zu beschichten *kratz*

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und kürzlich war hier ein Beitrag, daß die AT89C51RD2/ED2 im DIP40 sogar
ganz abgekündigt sind.

Da frage ich mich aber, was wird aus den ATMega32, ATMega162 usw. im
DIP40-Gehäuse ?

Warum soll es denen besser ergehen ?


Peter

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Mega8 kann aber kein problem sein. Von dem hab ich erst letzte
Woche 150Stk gekauft und zwar unleaded. :)

Olaf

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zumindest gibt es den ATmega644-20PU (DIP40) schon. Was nun mit den
anderen Typen in DIP40 wird, steht in den Sternen. Die Lieferzeiten
werden von Woche zu Woche korrigiert.

Gruss

Steffen

Autor: Joern G. aus H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael: ha ha ha ;-) wegen bleifrei leichter ;-)
Ach deshalb sind die neuen Handies alle leichter, als die alten Dinger,
wegen bleifrei.

cu joern

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"zumindest gibt es den ATmega644-20PU (DIP40) schon"

Wo?

Autor: H. Kühne (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meine, das die Preise bei den Atmels sogar gesunken sind, gegenüber
dem Vorjahr. Na, Märchenerzähler gibt es in jeder Branche....

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe vorige Woche von Ineltek welche bekommen. In Stückzahlen wird es
aber noch bis Anfang Mai dauern. Leider haben die mir erst welche in
TQFP geschickt, die ich absolut nicht gebrauchen konnte. ( V10-AU)

Gruss

Steffen

Autor: Sebastian B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Derzeit haben viele Hersteller, darunter auch Atmel
Lieferschwierigkeiten. Unsere Distris (Spoerle, EBV, ..) haben uns
berichtet, dass eingige Hersteller derzeit eine künstliche Verknappung
der Bauteile herstellen (Lieferzeiten >= 50 Wochen) um im gleichen Zuge
die Preise zu erhöhen.

Da steckt meines Erachtens viel Branchenpolitik dahinter. In den
letzten Jahren sind die Preise von Bauteilen, gerade bei Controllern
und DSPs derart gesunken.

Gerade als mittelständischer Unternehmen leidet man dann unter langen
Lieferzeiten. Große Firmen wie Siemens , oder aus dem Automotiv Bereich
mit hohen Stückzahlen werden entsprechend schneller beliefert.

my 2cents

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.