www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik auto interface fuer atmega


Autor: Martin Poth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich will einen kleinen bordcomputer mit einem atmega bauen.
aktoren (relais) würde ich mit einem ULN2803 ansteuern.
die sensoren (digitale) könnte man mit widerstand und z-diode filtern,
oder gibts da noch elegantere lösungen?

und wie kann ich möglichst einfach die stromaufname messen (+- ampere)
und dem atmega zur verfügung stellen (0-5V)?

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fang am anderen Ende an: Mach' dir Gedanken, wie du die
Versorgungsspannung für den AVR aufbereiten willst, denn das
Auto-Bordnetz hat alles Andere als 12V.

...

Autor: Bordnetz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was habt Ihr denn immer mit der Versorgungsspannung?

Die typ. Versorgung für Controller ist 5V. Also ist nach oben hin doch
Luft. Spannungseinbrüche kann man doch gut puffern, und Überhöhungen
bedämpfen.

Bevor hier immer nur abgeschrieben wird, probiert es doch erstmal
aus!!

ts

Autor: Markus L. (lucky79)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Welche Stromaufnahme willst du denn messen??

Also wenns nicht allzuviel Strom is, würd ich sagen, nimm nen
Leistungswiderstand (Shunt) im Bereich von 0,1 - 3,3 Ohm, wenn du aber
den Gesamtstrom messen willst der in bzw. aus der Batterie geht, wirst
über nen Stromwandler fast nicht herumkommen...

Hast dann den Widerstand drinnen, musst du nur mehr den Spannungsabfall
messen, den der Widerstand produziert. (mV-Bereich)
Also nimmst du einfach einen Differentiellen ADC-Eingang mit
Verstärkung, damit du einigermaßen brauchbare Messwerte hast.

Ich hab auch schon sowas ähnliches fürs Auto gebaut, für die Relais hab
ich aber einfache NPN Darlingtons verwendet, funktionierte prima.

Ich bin auch gerade am tüfteln, so eine Art Bordcomputer zu bauen. Da
bei uns in Österreich ja Licht-am-Tag angesagt ist und ich das
regelmäßig vergesse. Ich hab and einen mega16 oder mega8535 gedacht. Je
nach dem, wie groß der Code halt ausfällt.

Gruß

Markus

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>Was habt Ihr denn immer mit der Versorgungsspannung?

>Die typ. Versorgung für Controller ist 5V. Also ist nach oben hin
>doch Luft. Spannungseinbrüche kann man doch gut puffern, und
>Überhöhungen bedämpfen.

>Bevor hier immer nur abgeschrieben wird, probiert es doch erstmal
>aus!!

@Bordnetz

Du solltest Dir mal gerne das VW / Audi Lastenheft anschaun, wenn du
die Moeglichkeit hast.

Tja, ich hab das Glueck bei einem Weltkonzern fuer den
Automotivebereich zuarbeiten und es ist nunmal kein 0815 Kram ein
vernueftiges Schaltnetzteil / Laengsregler Netzteil fuer das Auto
zubauen.

Gruß,

Dirk

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS.: Fuer deinen Boardcomputer solltest du auch ein Atmel nutzen der
fuer den Automotivebereich getestet wurde.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns für privat ist reichen einige einfache regeln
1) Ordentliches Layout
2) filterung.. sperrdiode und ne fette 15V Z diode an den eingang. dann
elko dann spule dann elko dann 100nf dann 7809 dann 2xnf dann 7805 dann
100nF und auf jeden fall jeden eingang den du hast mit nem hochohmigen
widerstand und z-diode (wie du schon sagtest) und dann 10nF am eingang
des atmega

Die automobilindustrie stellt in der tat sehr hohe ansprüche an emv
etc, also vorsicht wenn was passiert dann ist es halt dein eigenes
problem. aber solange du nicht am canbus rumwurschtelt dürfte es keine
probleme geben. Ordentlich absichern, ordentliches metallgehäuse und
such mal im forum hier nach emv da haben wir schon verdammt oft drübber
geredet...

BTW: ich finde es totale scheisse was die hersteller in autos machen
mit den datenbussen etc. da kommt keine sau mehr mit. Es wird dem
besitzer des autos quasi das recht genommen, viele sachen selber zu
machen. Das fängt schon oft damit an dass man ein can-bus interface
braucht wenn man ein vernünftiges radio nachrüsten will. und erzähl mir
hier keiner dass die radios die die hersteller anbieten vernünftig
sind... ;-))

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

>Das fängt schon oft damit an dass man ein can-bus interface
>braucht wenn man ein vernünftiges radio nachrüsten will.

Hust

Hm, ich kann mich nicht beschweren ueber unsere Radio's. Diese
Radio's sind auf dem aktuellsten Stand der Technik.

> und erzähl mir hier keiner dass die radios die die hersteller
> anbieten vernünftig sind... ;-))

Du wiedersprichst dir da sehr stark :)

Autor: Martin Poth (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo, ich wil als übung ein boardcomputer basteln keine produktion
aufziehen.
ideen für mein problem mit den eingangssignalen hab ich noch keine
gesehen ;-)
strom messen will ich natürlich den strom zur und von der batterie, was
sonst ;-)

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem CAN Bus für Radio stimmt doch garnich, mittlerweile brauchst
du da schon MOST ;)

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit MOST kann man eher schlecht die Lenkrad-Fernbedienung betun. Das ist
eher ein Datenbus auf dem Audio-und Videodaten verteilt werden. Wäre ja
auch ziemlich dämlich, wenn die Hupe über den CAN gehen würde und die
Lenkradfernbedienung fürs Radio über MOST. Da müsste man ja ne Leitung
mehr legen, was wieder Extrakosten verursacht...

Ausserdem benutzt MOST ein optisches Übertragungsmedium.

http://de.wikipedia.org/wiki/MOST-Bus

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte die Lenkradfernbedienung aber über MOST anschließen, da das
Radio über MOST alle wichtigen Funktionen bereitstellt umd darüber
ferngsteuert zu werden. Beispielsweise Laustärkeregelung im Function
Block Amplifier usw.
Für sowas hat MOST den Kontrollkanal, um Steuerkommandos zu versenden
oder kurze Informationen zu erfragen. Die Audio- und Video(naja, Video
im Moment eher weniger)daten laufen auf den synchronen Kanälen.

Im Moment siehts aber so aus wie von dir gesagt, die Headunits können
sowohl per MOST als auch CAN gesteuert werden.

Autor: Marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht vertut man sich hier aber auch einfach mit dem MOST QUADLOCK
Stecker...

http://www.office-netshop.de/shop/gallery/ART_00062245.html

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Lenkrad hat zwei Knöpfe mit aufgedrucktem Telephonsymbol, die
nichts anderes bewirken, als daß im Tacho-Display der Text "Funktion
nicht unterstützt" (oder so ähnlich) erscheint.

Dafür gibt es beim ISO-Norm-Stecker im ISO-Norm-Einbauschacht des
Autoradios keine geschalteten 12V (Klemme 15), sondern nur Dauerplus.

Das betreffende Auto wurde vom Hersteller ohne Autoradio, aber mit
(aufpreisverbundener) Autoradioeinbauvorbereitung geliefert.

Da nach einer Stunde Dauerplusbetrieb sich das Radio (Blaupunkt) von
selbst abschaltet, um die Batterie nicht zu entladen, befragte ich eine
Vertragswerkstatt des Autoherstellers, wie denn das bitte zu verstehen
wäre.
Antwort: Das Radio würde jetzt über einen Datenbus ein- oder
ausgeschaltet, das müsse jetzt so sein.

Im zum ISO-Norm-Stecker führenden Kabelbündel ist natürlich kein
Datenbus zu finden ...

So muss ich nach einer Stunde Radiobetrieb das Radio wieder
einschalten.
Immerhin kündigt es sein Abschalten mit einem Piepton an.

Du bist Deutschland, Du fährst ein deutsches Auto.
Au weia.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Deswegen fahre ich lieber mit dem Bus zur Arbeit...
Der Corsa C meiner Freundin hat auch so schöne Knöpfe am Lenkrad. Für
die Stoppuhr und die Quittierung für die Glättegefahr-Meldung
funktionieren sie, für die Radio-Sender-Wahl aber nicht (wofür sie
eigentlich auch vorgesehen sind...).
Da stecke ich mir doch lieber meinen japanischen MP3-Player in die
Ohren...

Autor: The Daz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
... und laedst damit die Gruenen ein, dir ein kleines
Ueberweisungsformular zu schenken.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Auto Stöpsel in die Ohren? ja, aber nur als Beifahrer, wennn die
Fahrerin mal wieder Bauernfunk oder Lala-Musik hören muß...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Quittierung der Glättegefahr-Meldung?
Was passiert, wenn man die nicht quittiert?
Rastet irgendwann das Lenkradschloss ein?

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich noch gar nicht ausprobiert...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dirk

Arbeitest Du vielleicht in Hildesheim ? Dann würde mich interessieren,
warum die 80101 nicht immer eingehalten wird :-)

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

@Michael

Nein nicht bei Hildesheim sondern bei einem Weltkonzern der die
Radio's fuer diverse Hersteller entwickelt / produziert.

Dirk

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@dirk: ich arbeite auch bei nem weltkonzern der autoradios herstellt.
allerdings würden sich wenige leute unsere geräte kaufen, wenn die
geräte die original in den autos drin wären so geil wären.. ;-))

@martin: willst du die stromaufname messen, oder schauen ob eine lampe
noch funktioniert?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.