www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB -> UART


Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein GPS Empfängergerät mit USB Schnittstelle. Ich würde ganz 
gern die GPS-Koordinaten in meinen Microcontroller einlesen und 
Berechnungen durchführen. Dazu brauche ich, soweit ich weiß, einen 
USB-Hostcontroller Chip. Kennt jemand so einen Chip bzw. hat schon 
jemand mit USB-Host Controller Erfahrungen gemacht?

Peter

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dürfte wohl in der Summe preiswerter sein, einen GPS-Empfänger mit 
RS232 Schnittstelle zur verwenden, wenn die Anbindung an einen 
Mikrocontroller erfolgen soll.

Autor: Jürgen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der neuen Elektor ist genau das Teil was Du suchst !! USB-RS232 Seite 
60 . Ist wohl leicht nachzubauen nur 2 ICs SMD . Wenn Du dann auf Uart 
willst kannst du ja noch ein Max 232 hinterhengen.

Gruß

Jürgen

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@jürgen
USB PC -> RS232 und Mikrocontroller kein Problem aber umgedreht wirds 
heftig.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
soweit ich das verstanden habe, muß ich von einen USB Device (GPS Gerät) 
auf einen USB Host zum Mikrocontroller - fast unmöglich, oder?

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir nur mal an was der Hersteller dir an Treibern mitgeliefert 
hat, die müsstest du dann alle selbst schreiben. Von der Hardware will 
ich hier gar nicht reden, die ist zwar nicht sehr teuer aber auch nicht 
aus Standard Bauteilen vom Versender zu realisieren.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muß ich mir wohl was anderes einfallen lassen.
Danke für die Hilfe!

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verwende das IC FT8U232BM , der wandelt USB nach RS232 und umgekehrt. 
Treiber für jedes Betriebssystem gibt es kostenlos.
Schaltungsbeispiele gibt es auch. Nachteil das IC gibt es nur in SMD. 
Aber ansonsten klappt es hervorragend. Benutze ihn selbst.

Hier der Link zu der Firma:

http://www.ftdichip.com/us232.htm


Gruss
Marko

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Marko:
Das IC nutzt ihm gar nichts. Denn der Chip ist ein Umsetzer von 
USB->RS232 und braucht auf der USB-Seite einen Treiber, wie Du ja auch 
schreibst. Und ich glaube kaum, dass Peter sein GPS neu programmiert, so 
dass der was mit dem Chip anfangen kann...
Die einzige Lösung ist wohl eine eigene USB-Implementierung.

Autor: Marko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry

dann habe ich das überlesen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.