www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Signale auslesen?


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe hier ein Produkt welches etwas modifiziert werden muss.
Es handelt sich um die Ausgabe einer digitalen Uhr auf den Computer
mittels USB Anschluß.
Das Problem ist dabei, es befindet sich ein aufgedampfter Chip auf dem
fertigen Produkt.
Wir haben keine Herstellerinformationen darüber.
Deshalb suchen wir jemanden der in der Lage ist die ausgehenden Signale
welche über einen vorhandenen 1,5 cm Klinkenstecker ausgegeben werden zu
decodieren.
Wir brauchen als endgültiges Produkt die Zahlen gleichzeitig auf der
Stoppuhr (Platine) und auf dem PC in einer von uns entwickelten
Software.
Die Zahlen werden dann von uns mit einem Programm weiterverarbeitet.

Danke

Andreas

Autor: Ronny Friedrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da du von einer vorhandenen 3.5mm Klinke sprichst,geh ich mal davon
aus,dass dein Gerät noch kein USB Signal ausgibt.

Ein erster Schritt wäre sicherlich die Ausgabe mal auf einem Oszi
anzuschauen (welche Pegel werden benutzt,wie breit/lang ist ein Bit bzw
welche Baudrate wird benutzt).

Sobald dann erstmal raus ist,welche Pegel und Geschwindigkeiten
verwendet werden,kann das ganze dann über entsprechende Pegelwandler an
einen uC oder PC weiter gegeben werden.

Wenn wirklich nur die laufende Zeit herauskommt,dürfte das Protokoll
der Übertragung sicherlich nich sonderlich kompliziert sein,sicherlich
in irgendeiner DCF77 ähnlichen Form.

Gruss, Ronny

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ronny,

Danke schon mal für diese Hilfe. Ich kann das aber leider nicht
selbst.
Wärst du daran interessiert es gegen Bezahlung für mich zu
realisieren?
Ich gehe davon aus das der Ausgang der Klinke irgendwie ausgelesen und
dann mittels Mikrocontroller umgewandelt werden muss. Nur habe ich
davon überhaupt keine Ahnung. Ich suche hier jemanden der sich bereit
erklärt das Projekt verantwortungsvoll zu übernehmen. Natürlich gegen
entsprechende Bezahlung.


Danke
Andreas

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

da Reverse Engineering in Europa verboten ist und in einigen ABG's
hingewiesen wird sollte man vorsichtig sein.

Das PC Programm ist von euch? vielleicht ist eine Neuentwicklung
einfacher  schneller  billiger und man betreibt kein Reverse
Engineering.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.