www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik L298 funzt net richtig!?!?


Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute....

Also ich habe mir nun die Standartschaltung (Siehe Datenblatt) für die
Steuerung EINES Motors aufgebaut...Habe folgendes Problem:
Der Motor läuft sehr langsam wenn ich den über den L298 ansteuere.
Hänge ich den Motor an den Vs (im Datenblatt 0-46V bei mir 7V) des
L298,also vor den 298er, und auf GND, läuft der Motor
schneller.Folglich hängt der Motor dann an den 7V! Warum bekomme ich am
Ausgang des L298 keine 7V? Habe dann die Spannung gemessen die mir der
L298 an den Ausgängen liefert -> 3,3V.Wo ist der Rest der Spannung?
Geht da im Regler worklich so Viel verloren?
Hat wer ne Ahnung was das Problem sein kann?
Den L298 habe ich nun nicht mittels PWM angesteurt sondern zu
Testzwecken nur ganz normal!

Mfg Cri

Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
NACHTRAG: Den Sens Pin habe ich ohne Widerstand auf GND gehängt.
Mfg Cri

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kein Datenblatt  --> nicht als Anhang, sondern als Link bitte.
Und die Standardschaltung hat sicher eine Nummer / Bezeichnung.


Wenn der Motor in Vollbrücke geschaltet, ist klar, dass hier Spannung
fehlt. 7V ist das absolute Versorgungs-Minimum.
Der L298 ist ja schon etliche Jahrzehnte alt. Schau Dir mal den L6203
an. Oder andere aus der modernen Serie mit FET-Transistoren.

Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Link:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/22...

Seite 6 Bild 6!!

Tja,mag schon sein dass der so alt ist aber ich hab nun mal nur den
zuhause.Werd mir aber mal den 6203er anschauen.

Mfg Cri

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Strom zieht der Motor? Wie heiß wird der L298? Laut Datenblatt
beträgt der Spannungsabfall max. 3,3V bei 1A und 5V bei 2A. Die
typischen Werte liegen bei 2,55V/1A und 3,7V/2A.

Wenn Du nur einen Motor ansteuern willst, dann kannst Du die beiden
Brücken im L298 parallelschalten, das sollte den Spannungsabfall etwas
verringern.

Der L6203 benötigt übrigens mindestens 12V Versorgungsspannung.

Autor: Cristian Grigoruta (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Motor zieht im Leerlauf (Testbedingungen) 600mA.
hmm...also soll ich einfach mit der Spannung rauf?
Parallelschalten wollt ich ihn dann anschließend.

Autor: Marko B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also bei dem Strom dürfte nicht so viel abfallen, da ist irgendwas faul.
 Ich würde mal einen anderen L298 probieren, vielleicht hast Du ein
schlechtes Exemplar erwischt. Aber wenn Du die vollen 7V am Motor
brauchst mußt Du natürlich in jedem Fall die Spannung erhöhen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.