www.mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekannte Keramikantenne


Autor: Holger Menges (holger)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

in einem ebay "Überraschungspakt" habe ich eine Platine mit einer
Keramikantenne darauf gefunden (Photo siehe Anhang).
Laut Herstellerlogo müsste die Antenne vom Murata sein, aber auf der
Homepage kann ich nichts vergleichbares finden.
Hat jemand von euch so eine Antenne schon mal gesehen und kann mir
Informationen darüber geben?

Viele Grüße,
Holger

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne Ahnung um welches Gerät es sich gehandelt hat wo die Platine drin
war?

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Timmo H.
Leider nicht genau. Ich weiß nur, dass es anscheinend in einem Auto
eingebaut war und die Teilenummer "4F0 035 503B" hat. Über diese
Nummer habe ich aber auch nichts herausgefunden.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht sehr nach >500MHz, also Handy, Autotelefon usw. aus.

Ich sehe auf der Platine keine Antenne, nur eine Buchse und vermutlich
einen Bandpass (der Keramikblock) zur Trennung von Sende und
Empfangsfrequenz.

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An die Buchse kann eine zusätzliche Antenne angeschlossen werden. In
diesem Fall wird die Verbindung zu der Keramikantenne mit Hilfe eines
Kontaktes in der Buchse getrennt.
Der Keramikblock ist auf jeden Fall eine Antenne.

Autor: Timmo H. (masterfx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann würde ich auch auf Autotelefon tippen. Vielleicht C-Netz (ca. 450
MHz). Würde durchaus sinn machen. Damals hatten ja einige Autos ein
fest installiertes Telefon.

Autor: ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein c-netz! ...zu klein. Aber ev. GSM. Viele Alarmanlagen mit
Rückmeldung haben das. Was ist denn noch auf der platine? Chips,
Nummern, Anschlüsse...

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier mal die Bilder von der kompletten Platine.

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die andere Seite.

Autor: Richard W. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
C-Netz fällt auf jeden fall weg, weil da mit leistungen bis 15W gesendet
wird, und das würde ich dem Ding nicht zutrauen.

Autor: hansen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht GPS

Autor: Ssss Ssssss (sssssss)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber was macht da nen RS485 transceiver drauf ?

max3486:
3.3V Powered, 10Mbps and Slew-Rate Limited, True RS-485/RS-422
Transceivers

Bye, Simon

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hochschieb

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da das meiste von JRC stammt, vielleicht findet sich hier etwas:
http://www.jrc.co.jp/eng/product/gps/gpsreceiver/index.html

Autor: Flo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, das schaut mir doch arg nach Bluetooth aus!

Autor: Holger Menges (holger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hole diesen uralten Beitrag noch mal nach oben, das mir beim 
aufräumen die o.g. Platinen wieder in die Hände gefallen sind.
Nach erneutem Googeln habe ich endlich herausgefunden, wofür sie 
dienten:
Ein zum Festeinbau in Audi A6/Avant gedachter Empfänger für VICS:

http://www.vics.or.jp/english/vics/beacon.html

Dabei handelt es sich um ein Japanisches Verkehrsinformationssystem.
Zudem habe ich noch 2 komplette Geräte gefunden, die aus dem gleichen 
Überraschungspaket stammten.
Zumindest die IR - Transceiver, die darauf verbaut sind, sehen brauchbar 
aus.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.